Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten

Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Bayern München
64
18%
Schalke 04
18
5%
Werder Bremen
27
8%
Borussia Dortmund
65
19%
Hamburger SV
21
6%
Borussia Mönchengladbach
10
3%
VfB Stuttgart
26
7%
VfL Wolfsburg
1
0%
FC St. Pauli
13
4%
Anderer Verein
104
30%
 
Abstimmungen insgesamt: 349

Clochard
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1032
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Clochard » Montag 8. Oktober 2018, 22:22

was ist mit Wenger?

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Montag 8. Oktober 2018, 22:27

Cascade hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:20
Ich denke schon. Der FCB hätte damals vor der neuen Saison Leute wie Laurent Blanc und Luis Enrique ansprechen sollen, die hätten gut gepasst.
Und warum Kovac nicht? anfangs war doch alles gut, jetzt soll er plötzlich kein guter Trainer mehr sein? auf dem Platz steht die Mannschaft, nicht der Trainer, wenn ein Trainer lange bei einem Verein ist, sich dann alles abnutzt kann ich es verstehen das dann irgendwann ein Wechsel her muss, aber nach 3 Monaten? Wer Frankfurt rettet, die Klub in die Euro League führt und im Pokalfinale Bayern schlägt, kann kein schlechter Trainer sein. Und ob die anderen wirklich besser gepasst hätten? sie hatten Ancelotti mit viel Lob zu den Bayern gekommen, am ende war er nicht mehr gut genug und musste weg.
Clochard hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:22
was ist mit Wenger?
Da hätten sie gleich Heynkes behalten können, nein ich denke Wenger hat nach über 20 Jahren Arsenal nun genug, er soll in die Rente gehen :mrgreen:

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Montag 8. Oktober 2018, 22:29

Wenn die Bayern wirklich einen Umbruch, eine verjüngung wollen, dann ist Kovac sicher der richtige, aber es braucht Geduld, nur das haben die verwöhnten Bayern nach 6 Meistertiteln in Serie nunmal nicht. Ich kann mich noch erinnern das war vor 24 Jahren mal anders.

Cascade
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Montag 8. Oktober 2018, 22:33

fifaboy1981 hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:27
Cascade hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:20
Ich denke schon. Der FCB hätte damals vor der neuen Saison Leute wie Laurent Blanc und Luis Enrique ansprechen sollen, die hätten gut gepasst.
Und warum Kovac nicht? anfangs war doch alles gut, jetzt soll er plötzlich kein guter Trainer mehr sein? auf dem Platz steht die Mannschaft, nicht der Trainer, wenn ein Trainer lange bei einem Verein ist, sich dann alles abnutzt kann ich es verstehen das dann irgendwann ein Wechsel her muss, aber nach 3 Monaten? Wer Frankfurt rettet, die Klub in die Euro League führt und im Pokalfinale Bayern schlägt, kann kein schlechter Trainer sein. Und ob die anderen wirklich besser gepasst hätten? sie hatten Ancelotti mit viel Lob zu den Bayern gekommen, am ende war er nicht mehr gut genug und musste weg.
Sicher kann das noch was werden, wieso auch nicht. Wobei ich die Ancelotti Entlassung nach wie vor für übereilt halte. Du kennst doch wie jeder auch die Mechanismen in dem Geschäft: Wenn man mit den Treuebekenntnissen zum Trainer um die Ecke kommt, dann wird es meistens gefährlich.

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1881
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Montag 8. Oktober 2018, 22:56

Cascade hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:33
Wobei ich die Ancelotti Entlassung nach wie vor für übereilt halte.
Er hatte die Kabine verloren. Da gab es einfach keine andere Wahl mehr.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5016
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von zumsel » Dienstag 9. Oktober 2018, 06:58

Tyrion hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:03
zumsel hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 20:02
BildBildBild
Funfact: Vor genau einem Jahr stand der BVB um 2 Punkte besser da als jetzt und hatte auch nur 2 Gegentore kassiert - sie hatten sogar einen Punkt mehr Vorsprung auf die Bayern als derzeit. Und sind wir ehrlich: Mit ein bisschen weniger Glück wären es gegen Hoffenheim, Leverkusen und Augsburg auch insgesamt 0 Punkte gewesen...
Das klingt aber gar ich nach Funfact :lach:
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muß sie mit Fassung tragen.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Dienstag 9. Oktober 2018, 20:25

Cascade hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:33
Sicher kann das noch was werden, wieso auch nicht. Wobei ich die Ancelotti Entlassung nach wie vor für übereilt halte. Du kennst doch wie jeder auch die Mechanismen in dem Geschäft: Wenn man mit den Treuebekenntnissen zum Trainer um die Ecke kommt, dann wird es meistens gefährlich.
Ich weis, aber wenn vor 2 Wochen noch alles gut war, soll nun alles schlecht sein? Sorry so einfach kann man es sich nicht machen, das wahre Problem wäre damit dennoch nicht gelöst.

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1881
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Dienstag 9. Oktober 2018, 20:32

fifaboy1981 hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 20:25
Cascade hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:33
Sicher kann das noch was werden, wieso auch nicht. Wobei ich die Ancelotti Entlassung nach wie vor für übereilt halte. Du kennst doch wie jeder auch die Mechanismen in dem Geschäft: Wenn man mit den Treuebekenntnissen zum Trainer um die Ecke kommt, dann wird es meistens gefährlich.
Ich weis, aber wenn vor 2 Wochen noch alles gut war, soll nun alles schlecht sein? Sorry so einfach kann man es sich nicht machen, das wahre Problem wäre damit dennoch nicht gelöst.
Das wahre Problem ist, dass die Bayern sich von Jahr zu Jahr verschlechtert haben. Nach den Jahren 2012-2014 ließ die Qualität stetig nach. Teils, weil man weniger gute Transfers getätigt hat, teils, weil man bessere Spieler abgab und teils, weil die besten Spieler älter wurden. Und weil man sich auf der Trainerposition verschlechtert hat. Das letzte ist aber nur ein Teil des Problems.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

ComebackCat
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 673
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von ComebackCat » Dienstag 9. Oktober 2018, 20:35

fifaboy1981 hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 20:25
Cascade hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:33
Sicher kann das noch was werden, wieso auch nicht. Wobei ich die Ancelotti Entlassung nach wie vor für übereilt halte. Du kennst doch wie jeder auch die Mechanismen in dem Geschäft: Wenn man mit den Treuebekenntnissen zum Trainer um die Ecke kommt, dann wird es meistens gefährlich.
Ich weis, aber wenn vor 2 Wochen noch alles gut war, soll nun alles schlecht sein? Sorry so einfach kann man es sich nicht machen, das wahre Problem wäre damit dennoch nicht gelöst.
Ja, das wäre etwas albern. Eigentlich war ja nur das Spiel gegen Gladbach richtig schlecht. Die anderen hätten sie von der Zahl der Torchancen her auch gewinnen können. Selbst an Klinsmann hielt man ja damals bis kurz vor Saisonende fest. So kurzfristig kann ja nun wirklich niemand planen. Vor allem wäre es purer Aktionismus, die Trainersuche hatte ja ohnehin schon lange genug gedauert und man wird sich ja sicher irgendetwas dabei gedacht haben. Es sei denn, die neue Erkenntnis, dass Tayfun Korkut auf dem Markt ist, ändert einfach alles. :-) Mit Türki Taca, wie er es einst in Hannover spielen ließ, könnte ja womöglich das Erbe Guardiolas würdig fortgeführt werden.
Diplomacy is the art of telling people to go to hell in such a way that they ask for directions.

Cascade
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Dienstag 9. Oktober 2018, 22:35

fifaboy1981 hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 20:25
Cascade hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:33
Sicher kann das noch was werden, wieso auch nicht. Wobei ich die Ancelotti Entlassung nach wie vor für übereilt halte. Du kennst doch wie jeder auch die Mechanismen in dem Geschäft: Wenn man mit den Treuebekenntnissen zum Trainer um die Ecke kommt, dann wird es meistens gefährlich.
Ich weis, aber wenn vor 2 Wochen noch alles gut war, soll nun alles schlecht sein? Sorry so einfach kann man es sich nicht machen, das wahre Problem wäre damit dennoch nicht gelöst.
Letztendlich zählen im Fussball auch nur die Ergebnisse. Aber entlassen wird man ihn schätze ich mal nicht, ganz einfach weil man keine vernünftige Alternative hat. Der FC Bayern hat natürlich auch das Problem, das der Kader mittlerweile überaltert ist. Spieler wie Ribery und Robben haben ihren Zenit einfach überschritten, und zuviel hängt an Lewandowski.

Zum Vfb: Markus Weinzierl hat ja mittlerweile übernommen. Tayfun Korkut ist für mich einfach ein Quotentrainer, der hat meiner Ansicht nach genau wie Frontzeck fachlich überhaupt nichts drauf. Auch so einer der komischerweise immer wieder was findet...

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Mittwoch 10. Oktober 2018, 20:38

Cascade hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 22:35
Zum Vfb: Markus Weinzierl hat ja mittlerweile übernommen. Tayfun Korkut ist für mich einfach ein Quotentrainer, der hat meiner Ansicht nach genau wie Frontzeck fachlich überhaupt nichts drauf. Auch so einer der komischerweise immer wieder was findet...
Hey jetzt lass mal unseren Frontzek in Ruhe :boxing: :boxing: :mrgreen: :mrgreen:
Woher willst du das beurteilen? warst du je bei einem Training der beiden dabei?

Cascade
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Mittwoch 10. Oktober 2018, 21:04

fifaboy1981 hat geschrieben:
Mittwoch 10. Oktober 2018, 20:38
Cascade hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 22:35
Zum Vfb: Markus Weinzierl hat ja mittlerweile übernommen. Tayfun Korkut ist für mich einfach ein Quotentrainer, der hat meiner Ansicht nach genau wie Frontzeck fachlich überhaupt nichts drauf. Auch so einer der komischerweise immer wieder was findet...
Hey jetzt lass mal unseren Frontzek in Ruhe :boxing: :boxing: :mrgreen: :mrgreen:
Woher willst du das beurteilen? warst du je bei einem Training der beiden dabei?
Die vergangenen Ergebnisse sprechen bei beiden eine eindeutige Sprache.

ComebackCat
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 673
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von ComebackCat » Mittwoch 10. Oktober 2018, 23:00

Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 10. Oktober 2018, 21:04
fifaboy1981 hat geschrieben:
Mittwoch 10. Oktober 2018, 20:38
Cascade hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 22:35
Zum Vfb: Markus Weinzierl hat ja mittlerweile übernommen. Tayfun Korkut ist für mich einfach ein Quotentrainer, der hat meiner Ansicht nach genau wie Frontzeck fachlich überhaupt nichts drauf. Auch so einer der komischerweise immer wieder was findet...
Hey jetzt lass mal unseren Frontzek in Ruhe :boxing: :boxing: :mrgreen: :mrgreen:
Woher willst du das beurteilen? warst du je bei einem Training der beiden dabei?
Die vergangenen Ergebnisse sprechen bei beiden eine eindeutige Sprache.
Das sind doch völlig unterschiedliche Trainertypen. Schau dir mal ein paar Hannover-Spiele vor der Entlassung von Korkut im April 2015 und danach an. Da gab es schon einige Umstellungen, Stindl auf rechts, Briand in den Sturm, etc. Korkut bevorzugt (grundsätzlich) schon ganz klar Ballbesitzfußball (Hat man beim 1:2 am Samstag eigentlich auch ganz gut gesehen, das war klug herausgespielt), während von Frontzeck Zitate wie "Ballbesitz ist was für Bayern." stammen. Wobei ich Frontzeck damals im Dezember 2015 (noch) nicht entlassen hätte, insbesondere, wenn man sich zurückerinnert, was danach passierte und dieser griesgrämige Meistertrainer aus dem letzten Jahrzehnt eine Raute im Mittelfeld implementieren wollte......


"
Diplomacy is the art of telling people to go to hell in such a way that they ask for directions.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Donnerstag 11. Oktober 2018, 08:47

Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 10. Oktober 2018, 21:04
Die vergangenen Ergebnisse sprechen bei beiden eine eindeutige Sprache.
Nun wir haben aber eine komplett neu zusammen gestellte Mannschaft, kuck die Braunschweig an, die sind letzter, nur mal zum vergleich. Korkut ist nicht unbedingt ein schlechter Trainer, aber ja bei uns hat er auch nicht viele siege eingefahren damals, ebenso später in Leverkusen.
Es kommt auch immer auf den Kader an der dir zur Verfügung steht. Mit Bayern oder Real kann jeder titel holen, der nicht extrem viele Fehler macht.
Ich Pep Gardiola würde mit Hannover auch nicht um die Meisterschaft spielen, zumindest nicht mit dieser Mannschaft.

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1881
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:07

ComebackCat hat geschrieben:
Mittwoch 10. Oktober 2018, 23:00
Schau dir mal ein paar Hannover-Spiele vor der Entlassung von Korkut im April 2015 und danach an. Da gab es schon einige Umstellungen, Stindl auf rechts, Briand in den Sturm, etc. Korkut bevorzugt (grundsätzlich) schon ganz klar Ballbesitzfußball (Hat man beim 1:2 am Samstag eigentlich auch ganz gut gesehen, das war klug herausgespielt)
Korkut ist am Samstag beim Tabellenletzten mit einer 5er-Kette angetreten - und davor standen 3 6er. Und das gegen Hannover 96, die mit Düsseldorf das schwächste Team der Liga ist. Und auch in der Rückrunde der letzten Saison hat Korkut beinhart auf Konterfußball gesetzt. Das sah schon ziemlich bräsig aus. Okay, die Punkteausbeute war enorm und das war auch wichtig in dem Moment. Man konnte aber schon das Gefühl haben, dass da schon viel Glück und Zufall dabei war und eher weniger Kalkül. Bayer Leverkusen, die eine tolle Mannschaft haben, hat er ja beinahe noch in die 2. Liga geführt, wenn nicht - glücklicherweise - das Saisonende dazwischengekommen wäre. Stindl auf die Außenbahn finde ich jetzt auch nicht so den Hit. Ist der dafür schnell genug? Aber vielleicht war er das damals ja noch, kann ja sein.
Der VfB war im Pokal zu Gast bei meinem Klub und ich hatte nicht das Gefühl, dass nach dem 1:0 noch was schief gehen könnte. Die haben sich nicht eine richtige Torchance herausgespielt - bei einem Drittligisten! Den einzigen Sieg hatten sie gegen Werder und da war auch eine Menge Glück dabei. Bremen war klar besser - mit 10 Mann...
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 497
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Ferienhaus » Donnerstag 11. Oktober 2018, 21:08

Cascade hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:20
Ich denke schon. Der FCB hätte damals vor der neuen Saison Leute wie Laurent Blanc und Luis Enrique ansprechen sollen, die hätten gut gepasst.
Wenn sich PSG für Tuchel als ein paar Numern zu groß erweisen sollte, könnte das Thema "Bayern-Trainer" schnell erledigt sein.

Problem nur: Es gibt dieses mal keine Übergangslösung Heynckes.

:pfeif:
Besitzer eines Leben, welches zerstört ist, bevor es überhaupt angefangen hat.

Cascade
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Freitag 12. Oktober 2018, 18:43

Ferienhaus hat geschrieben:
Donnerstag 11. Oktober 2018, 21:08
Cascade hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:20
Ich denke schon. Der FCB hätte damals vor der neuen Saison Leute wie Laurent Blanc und Luis Enrique ansprechen sollen, die hätten gut gepasst.
Wenn sich PSG für Tuchel als ein paar Numern zu groß erweisen sollte, könnte das Thema "Bayern-Trainer" schnell erledigt sein.

Problem nur: Es gibt dieses mal keine Übergangslösung Heynckes.

:pfeif:
Für Tuchel läuft es derzeit doch ganz gut bei PSG.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 497
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Ferienhaus » Freitag 12. Oktober 2018, 18:45

Cascade hat geschrieben:
Freitag 12. Oktober 2018, 18:43
Ferienhaus hat geschrieben:
Donnerstag 11. Oktober 2018, 21:08
Cascade hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:20
Ich denke schon. Der FCB hätte damals vor der neuen Saison Leute wie Laurent Blanc und Luis Enrique ansprechen sollen, die hätten gut gepasst.
Wenn sich PSG für Tuchel als ein paar Numern zu groß erweisen sollte, könnte das Thema "Bayern-Trainer" schnell erledigt sein.

Problem nur: Es gibt dieses mal keine Übergangslösung Heynckes.

:pfeif:
Für Tuchel läuft es derzeit doch ganz gut bei PSG.
Deswegen schrieb ich ja "wenn". ;)

Aber wie du sagst, diese Option scheint auch gerade wegzuschwimmen.
Besitzer eines Leben, welches zerstört ist, bevor es überhaupt angefangen hat.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Samstag 13. Oktober 2018, 08:28

Ferienhaus hat geschrieben:
Donnerstag 11. Oktober 2018, 21:08
Wenn sich PSG für Tuchel als ein paar Numern zu groß erweisen sollte, könnte das Thema "Bayern-Trainer" schnell erledigt sein.
Naja national räumt er glaube ich ziemlich alles ab, International in der CL wirds auch dieses Jahr nicht für den Titel reichen, da brauchste einfach über Jahre zeit und geduld, sie haben viele gute junge Spieler die eben noch etwas erfahrung brauchen. Die kannste dir auch mit geld alleine nicht kaufen, und es muss in der Mannschaft der unbedingte wille her und da muss jeder für den anderen rennen und kämpfen wenn es sein muss. Sonst wirst du den CL-Titel nicht holen.

Wer meint er könnte sich den kaufen, hat vom Fussball wenig Ahnung. Und wenn ich die besten Fussballer habe, sind sie kein team, wirds nix.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Samstag 13. Oktober 2018, 08:31

Ferienhaus hat geschrieben:
Donnerstag 11. Oktober 2018, 21:08
Problem nur: Es gibt dieses mal keine Übergangslösung Heynckes.
Man sollte nicht vergessen das Bayern Heynckes auch schonmal entlassen hat damals in den 80 ern oder so.
Der Umbruch ist einfach nötig, und bis die jungen da sind wo die alten vor ein Paar Jahren waren braucht es eben zeit und geduld. Oder du zahlst diese irren Ablösesummen. :hammer: :hammer:

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste