Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sonst?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Ellie
Ist frisch dabei
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 10. August 2010, 16:43
Geschlecht: weiblich

Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sonst?

Beitrag von Ellie » Dienstag 2. November 2010, 19:09

Hallo Leute,

Ich weiß, ich bin nicht die einzige im Forum mit diesem Problem. Ich bin 26 und war noch nie verliebt. Ich habe ganz normale Träume und Fantasien in dieser Richtung, aber ich kann sie nicht auf real existierende Männer übertragen. Ich frage ja auch gar nicht nach der rosaroten-Brillen-Verliebtheit und den Schmetterlingen im Bauch. Der einfache Wunsch nach der Nähe eines bestimmten Mannes (für mehr als nur einen Freund) würde ja für den Anfang reichen.
Seit einer Weile mache ich eine Therapie wegen meiner ziemlich extremen Beziehungsangst, aber momentan bin ich an einem Punkt, wo ich mich frage, ob die Angst vielleicht nur eine Folge vom fehlenden Verliebtsein ist. Fehlt mir vielleicht einfach irgendein Hormon, bin ich so geboren und mache mir nur etwas vor mit der Hoffnung, es würde sich ändern bzw. ändern lassen? Oder hat, was meine Verhaltenstherapeutin denkt, die Beziehungsangst bisher die Entwicklung von solchen Gefühlen verhindert?
Oder bin ich einfach ein kompletter Spätzünder? Gibt es hier Menschen, denen es ähnlich geht oder die sich auch erst spät zum ersten Mal verliebt haben?

HazukashiGariya

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von HazukashiGariya » Dienstag 2. November 2010, 19:15

Da bist du nicht allein. Es gab/gibt zwar immer mal Frauen die ich sehr sympathisch fand, aber wirklich verliebt... nö das war ich auch noch nie. Wenn ich mir anschaue wie manche Leute aus meinem Bekanntenkreis drauf sind wenn sie nach eigener Aussage verliebt sind...die kennen dann wirklich nur noch ein Thema ;) Mir gings noch nie so.

alphaapa

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von alphaapa » Dienstag 2. November 2010, 19:16

hey...
mir gehts gleich...
bin auch schon seit jahren in therapie deswegen...und wegen ein paar anderer sachen...
glaub mir, eine therapie ist hilfreich...
bei mir kommt das nicht verlieben vom nicht zulassen...
in meinen phantasien bin ich auch glücklich verliebt usw...
hattest du schonmal einen mann, den du mochtest???

Bjoern83

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von Bjoern83 » Dienstag 2. November 2010, 19:16

Ellie hat geschrieben: Fehlt mir vielleicht einfach irgendein Hormon, bin ich so geboren und mache mir nur etwas vor mit der Hoffnung, es würde sich ändern bzw. ändern lassen? Oder hat, was meine Verhaltenstherapeutin denkt, die Beziehungsangst bisher die Entwicklung von solchen Gefühlen verhindert?
Oder bin ich einfach ein kompletter Spätzünder? Gibt es hier Menschen, denen es ähnlich geht oder die sich auch erst spät zum ersten Mal verliebt haben?
Das mit dem Hormon kann nur ein Arzt beantworten. Wäre eine Möglichkeit. Das mit der Beziehungsangst klingt aber plausibler. Ich war schon ein paar Mal verknallt, allerdings vor jetzt dann fünf Jahren (22) habe ich mich das erstemal so richtig brutal verliebt mit Schmetterlingen und so. Vorher war es eher nur Schwärmen. DIE wäre es gewesen. Vielleicht bist du zusätzlich den anderen Problemen auch noch nicht dem/einem Richtigen begegnet. Aber das mit der Beziehungsangst und dem Verlieben klingt, wie gesagt, am logischten.

FrankBN

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von FrankBN » Dienstag 2. November 2010, 19:20

Ellie hat geschrieben:Seit einer Weile mache ich eine Therapie wegen meiner ziemlich extremen Beziehungsangst, aber momentan bin ich an einem Punkt, wo ich mich frage, ob die Angst vielleicht nur eine Folge vom fehlenden Verliebtsein ist.
Hast du das mal mit deinem Therapeuten besprochen? Ich denke es kann auch genau anders rum sein, wegen der starken Beziehungsangst erlaubst du dir keine Verliebtheit ..

Bjoern83

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von Bjoern83 » Dienstag 2. November 2010, 19:24

Was, wenn du richtig gelesen hättest, auch Meinung ihrer Therapeutin ist. Am Wochenende ist Fussball und Formel 1 . Da könntest du dir was anhören! :lach:

Ellie
Ist frisch dabei
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 10. August 2010, 16:43
Geschlecht: weiblich

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von Ellie » Dienstag 2. November 2010, 19:30

Das ging ja schnell mit den Antworten, schon gehts mir wieder etwas besser! So ein Forum ist doch was tolles. Wie gut, dass wir im Internetzeitalter leben und so schnell Kontakt zu Menschen mit ähnlichen Problemen finden können. Schön, dass es euch gibt!
Ja, die von der Beziehungsangst blockierten Gefühle sind der Ansatz, an dem ich seit etwa drei Jahren arbeite und auch (mit Minischritten) vorwärtskomme. Seit ein paar Monaten treffe ich mich mit einem sehr sympatischen Mann, der meine Beziehungsangst kennt und sehr viel Verständnis hat. Wir treffen uns meist einmal die Woche, haben auch schon kurze Küsse ausgetauscht. Objektiv betrachtet wäre er perfekt für mich. Aber leider funkt es nicht bei mir. Null. Ich habe schon einiges von meiner Angst abgetragen (viel mehr als bei anderen Männern), aber darunter ist einfach nichts zu finden :-(
Jetzt habe ich also (mal wieder) Angst bekommen, dass hier ein generelles Problem mit dem Verlieben vorliegt.

graueKatze
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 137
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2009, 22:38
Geschlecht: weiblich

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von graueKatze » Dienstag 2. November 2010, 19:34

Hm, das ist jetzt wahrscheinlich eine saublöde und unpassende Frage, aber warum ist es denn so schlimm, wenn man sich nicht verliebt? Ich fand das immer eher einschränkend. Oder ist das für euch Voraussetzung für eine Beziehung dir ihr euch dennoch dringend wünscht? Verliebtheit ist sicherlich eine eher vergängliche Basis für eine Beziehung. Da wär es doch besser, halt langsam eine Art Verbundenheit aufzubauen, die mit der Zeit eben besonders wird.

Sorry, wenn es so klingt als würde ich euer Problem kleinreden. Ich frage nur aus Neugier, weil es bei mir eher umgekehrt ist, also dass ich gar kein großes Zweisamkeitsbedürfnis hatte, wenn mir nicht irgendeine Verliebtheit dazwischen kam.
Ex-ABine, Spätzünderin und Glückspilz

alphaapa

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von alphaapa » Dienstag 2. November 2010, 19:34

immer mit der ruhe...ellie
wenn du bei ihm nichts spürst, ist er nicht der richtige...
man kann einen mann zulassen, das tust du auch grade, aber er lässt nicht den bauch kribbeln...
mein tip: weitersuchen...

FrankBN

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von FrankBN » Dienstag 2. November 2010, 19:36

Nun, hier hört man ja immer wieder, dass es vielen so geht. Manchmal funkts einfach nicht, weil das halt nicht der "Richtige" ist. Dass du ihn jetzt schon so nah an die ran lassen kannst ist doch schon ein toller Erfolg! Vielleicht kannst mit ihm halt wirklich nicht weiter gehen.

Oder dir gehts ähnlich wie mir, auch ich verliebe mich quasi nie wirklich. Klar ich find eine sympathisch, nett, interessant, erotisch. aber verlieben? Ne .. deswegen lass ich mich aber nicht davon abhalten - wenns sonst passt - eine Beziehung mit ihr anzustreben. Wenn du so bist würd ich dir raten, probieren macht schlauer ..

Ellie
Ist frisch dabei
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 10. August 2010, 16:43
Geschlecht: weiblich

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von Ellie » Dienstag 2. November 2010, 21:47

FrankBN hat geschrieben:Nun, hier hört man ja immer wieder, dass es vielen so geht. Manchmal funkts einfach nicht, weil das halt nicht der "Richtige" ist. Dass du ihn jetzt schon so nah an die ran lassen kannst ist doch schon ein toller Erfolg! Vielleicht kannst mit ihm halt wirklich nicht weiter gehen.

Oder dir gehts ähnlich wie mir, auch ich verliebe mich quasi nie wirklich. Klar ich find eine sympathisch, nett, interessant, erotisch. aber verlieben? Ne .. deswegen lass ich mich aber nicht davon abhalten - wenns sonst passt - eine Beziehung mit ihr anzustreben. Wenn du so bist würd ich dir raten, probieren macht schlauer ..
Ich wünschte, ich könnte auf diese Weise eine Beziehung eingehen, aber da kommt mir die Beziehungsangst in die Quere. Vielleicht könnte ich in einer Beziehung ohne Verliebtsein ja Nähe 'lernen', aber dazu müsste ich diese auch erstmal zustande kriegen. Und ich möchte auch niemanden ausnutzen oder falsche Hoffnungen machen. Ich lese ab und an mal was von Leuten, die sich erst spät zum ersten Mal verliebt haben, das baut mich immer auf.

Regenbogen
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1766
Registriert: Freitag 28. November 2008, 14:29
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nähe Regensburg

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von Regenbogen » Dienstag 2. November 2010, 22:12

Ellie hat geschrieben: Oder bin ich einfach ein kompletter Spätzünder? Gibt es hier Menschen, denen es ähnlich geht oder die sich auch erst spät zum ersten Mal verliebt haben?
Hallo Ellie,

Ich hab mich mit Ü30 zum ersten mal verliebt.
Und zwar deshalb weil es eine Frau war mit der ich täglich in der Arbeit zusammen war.
Das verlieben dauerte ca. 2 Jahre.
Zuerst war sie eine Frau wie jede andere, aber mit der Zeit vermisste ich sie immer mehr und mehr.

All die Jahre zuvor hatte ich keinen richtigen längerfristigen Kontakt mit Frauen, deshalb hatte ich mich vorher noch nie verliebt.
Regenbogen

-------------------------------

MAB 39 Jahre

Bergfan

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von Bergfan » Dienstag 2. November 2010, 22:39

Vermutlich werden sich deine Ängste nicht mit dem richtigen Mann einfach so legen, Ellie.

Vielleicht machst Du dir über deine Herkunftsfamilie Gedanken, Ellie. Nicht selten gehen Bindungsstörungen auf Kindheitserlebnisse zurück, manchmal auf ein negatives Beziehungsvorbild der Eltern. Die meisten ABs sind "überbehütet" aufgewachsen.

Nord

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von Nord » Dienstag 2. November 2010, 22:58

habe mich auch noch nie verliebt. wird vermutlich auch nix mehr.

Levthan

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von Levthan » Dienstag 2. November 2010, 23:36

Ich habe mich schon verliebt und kann mich auch verlieben....

und kann dir sagen, dass man sich auch noch später in einen Menschen verlieben kann. Ja auch Frauen können das auch wenns aus irgend einem Grund im Internet die ganze Zeit heißt (vorallem bei Frauen) wenn man sich in den ersten Wochen nicht verliebt wirds nie mehr was. Aber habe schon gegenteiliges erlebt.

Wie wärs liebe Thread erstellerin du versuchst es mal mit purer Wahrheit. Irgendwann sagst du ihm: "Du weißt ja von meiner Bindungsangst udn du hattest so viel verständnis dafür das ich schon viel bei dir überwunden habe. Aber ich fühle kein verliebt sein." Und dann kannst du entscheiden ob dus trotzdem mal versuchst und wenns dann immernoch nicht kommt, dann such einfach weiter. Wenn der Mann schon so viel verständnis aufgebracht hat wird er das auch verstehen. Ihm jetzt nicht die Wahrheit zu sagen wäre ihn Unrecht zu tun.

Gruß Levthan.

sand

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von sand » Mittwoch 3. November 2010, 10:18

Ich war auch noch nie verliebt. Ich habe aber keine Beziehungsangst.
Bei mir liegt es eher an meiner einzelgängerischen, introvertierten Art. Ich komme zwar mit meinen Mitmenschen in der Regel sehr gut klar, aber ich habe nicht viele private Kontakte, von denen fast alle auch eher oberflächlich sind.
Kontakte knüpfen fällt mir schwer und ich habe auch kein großes Bedürfnis danach. Wenn es sich ergibt, dass ich jemanden kennenlerne, der mir sympathisch ist, dann freue ich mich, aber das ist sehr selten. Und ein weitergehendes Interesse als Freundschaft hab ich noch nie für einen Mann gefühlt. Eine Beziehung ohne ein Gefühl der Anziehung, das über das Wollen einer bloßen Freundschaft hinausgeht, einzugehen, fände ich für mich absurd. Warum sollte ich, wenn es keine irgendwie geartete Anziehung gibt, eine Beziehung wollen? Vor allem fände ich es auch gegenüber dem Partner unfair, der höchstwahrscheinlich dann ja mehr empfindet. Aber das ist nur meine persönliche Ansicht.

Ich finde es eigentlich nicht schlimm, dass ich mich noch nie zu jemandem besonders hingezogen gefühlt hab. Weil ich dadurch nichts vermisse. Ich genieße mein Leben, so wie es ist. Eine Partnerschaft ist nicht mein oberstes Lebensziel.
Sicher wäre es schön, irgendwann mal die Erfahrung zu machen, aber wenn es nie passiert, passiert es eben nie. Ich nehm das wies kommt.

Ellie
Ist frisch dabei
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 10. August 2010, 16:43
Geschlecht: weiblich

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von Ellie » Mittwoch 3. November 2010, 17:53

Bergfan hat geschrieben:Vermutlich werden sich deine Ängste nicht mit dem richtigen Mann einfach so legen, Ellie.

Vielleicht machst Du dir über deine Herkunftsfamilie Gedanken, Ellie. Nicht selten gehen Bindungsstörungen auf Kindheitserlebnisse zurück, manchmal auf ein negatives Beziehungsvorbild der Eltern. Die meisten ABs sind "überbehütet" aufgewachsen.
Das habe ich in der Therapie auch schon aufgegriffen. Bei meiner Familiensituation und Kindheit gibt es nichts, was sich als Auslöser so direkt anbieten würde (war eine normale, zufriedene Kindheit), aber solche Dinge können ja auch von kleineren Dingen ausgelöst werden und dann selbstständig immer größer werden. Selbst wenn ich erkennen würde, das lag am Ereignis A im Alter B, weiß ich nicht, wieviel ich davon benutzen könnte, um an meiner aktuellen Situation etwas zu ändern.
Levthan hat geschrieben: Wie wärs liebe Thread erstellerin du versuchst es mal mit purer Wahrheit. Irgendwann sagst du ihm: "Du weißt ja von meiner Bindungsangst udn du hattest so viel verständnis dafür das ich schon viel bei dir überwunden habe. Aber ich fühle kein verliebt sein." Und dann kannst du entscheiden ob dus trotzdem mal versuchst und wenns dann immernoch nicht kommt, dann such einfach weiter. Wenn der Mann schon so viel verständnis aufgebracht hat wird er das auch verstehen. Ihm jetzt nicht die Wahrheit zu sagen wäre ihn Unrecht zu tun.
Gruß Levthan.
Du hast ganz Recht, mit der Wahrheit fährt man in den meisten Fällen am besten. Ich würde ihm keinesfalls etwas vormachen und habe von Anfang an meine Karten ganz offen auf den Tisch gelegt. Andernfalls würde mich mein schlechtes Gewissen umbringen und das würde die ganze Angst vor einer Beziehung nur schlimmer machen. Ich werde ihm sagen, dass sich bei mir keine Gefühle entwickelt haben, aber eine Beziehung möchte ich nicht beginnen, selbst wenn er dann noch wollte.
sand hat geschrieben: Eine Beziehung ohne ein Gefühl der Anziehung, das über das Wollen einer bloßen Freundschaft hinausgeht, einzugehen, fände ich für mich absurd. Warum sollte ich, wenn es keine irgendwie geartete Anziehung gibt, eine Beziehung wollen? Vor allem fände ich es auch gegenüber dem Partner unfair, der höchstwahrscheinlich dann ja mehr empfindet. Aber das ist nur meine persönliche Ansicht.
Genau, denn was unterscheidet dann die Beziehung von einer normalen Freundschaft (plus den Sex)? Möglicherweise hätte ich mich ohne die Beziehungsangst schon mal an so etwas versucht, um Erfahrungen in körperlicher Nähe zu sammeln und dabei wäre auch eine emotionale Nähe entstanden. Soll ja öfters passieren. Und dann würde ich mich nicht so emotional verkrüppelt fühlen. Ich glaube, meinem jüngeren Bruder geht es ähnlich wie mir (war noch nie verliebt), aber er ist ein totaler Frauenheld und hat wechselnde Affären.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7652
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von fifaboy1981 » Freitag 5. November 2010, 11:26

Mittlerweile bin ich schon so weit, das ich an dieses liebes gequasel von anderen nicht mal mehr glaube :mrgreen:
Vor 2 1/2 Jahren wäre so was wenn mehr daraus geworden wäre vlt. möglich gewesen. Heute bin ich schon zu arg abgekühlt, um dazu noch in der Lage zu sein. Was in jetzt 29 Jahren nicht passierte, wird auch nicht mehr passieren.

Ich wüsste auch nicht was ein Therapeut daran noch ändern soll??

Benutzeravatar
Felis_Silvestris
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2244
Registriert: Montag 17. August 2009, 16:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo so zwischen Südsüdbayern und den lieben Bergen

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von Felis_Silvestris » Freitag 5. November 2010, 12:17

Hallo Ellie,

nein du bist sicherlich nicht alleine, haben dir ja auch schon die anderen geschrieben. Bei mir war es auch erst im letzten Jahr, daß es bei mir das erste mal so richtig gefunkt hat. Liebe auf den fast ersten (eigentlich 2.-3.) Blick sozusagen. Hatte leider partnerschaftlich gesehen keine Zukunft weil es nicht auf Gegenseitigkeit beruht hat (und hat mich in dieses Forum gespühlt). Mittlerweile muss ich ihr rechtgeben, wir sind zwar gute Freunde und vielleicht sogar irgendwie Seelenverwandte, aber ich würde sie auch nicht mehr als Partnerin haben wollen.
Kann also durchaus alles noch kommen, liebe Ellie. Geh weiter postiv auf deine Umwelt zu! Auch wenn die Schmetterlinge da sind wirst du auch noch ein ungutes Gefühl im Bauch haben, versuch einfach das was auf dich zukommt zu genießen.
Mehr kann ich dir leider auch (noch) nicht raten, MEIN Weg ist noch nicht an seinem Ende angekommen.
Die große Liebe ist wie ein 6er im Lotto - es gehört viel Glück dazu. Aber man sollte nicht auch noch warten, bis einem jemand den Lottoschein schenkt...

Everyone is entitled to his own opinion, but not his own facts.
--Moynihan


Wegen Partnerschaft 'leider' inaktiv aber per PN erreichbar.

Leiser
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 189
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 23:30
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Noch nie verliebt: Bin ich bloß Spätzünder oder was sons

Beitrag von Leiser » Freitag 5. November 2010, 14:55

Ich (30) war auch noch nie verliebt. Es gab zwar die eine oder andere kleine Schwärmerei (die man((n)che) von ihren Lieblingsschauspielerinnen kennen), aber da war nie was Ernsteres dabei, zum Glück :dont:

Ich bin recht zuversichtlich, dass mir das auch in Zukunft nie passiert, habe da meine Methoden :mrgreen:

:winken:
30, Mega-Giga-HC-AB

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Melli und 47 Gäste