Merkt man uns das AB-Sein an?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Dolph

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von Dolph » Montag 8. März 2010, 20:23

der_otto hat geschrieben: Meine Ex-Mitarbeiter hatten das sicher auch vermutet, da die mich sowieso für einen "Alien" gehalten hatten (unvermeidliches Outing als Dauersingle (nicht AB), in deren Augen seltsame Hobbys, damals noch komplett zu Hause wohnend, sehr schnell überfordert bei Mehrarbeit/viel Stress und mit dem Arbeitsgebiet nicht zufrieden). Aber was die heute noch denken ist mir egal, da ich dieses Kapitel abgeschlossen habe (mit diesen Leuten).
Irgendwie lese ich hier in jedem zweiten Thread was von irgendwelchen ominösen "seltsamen Hobbys". Was zum Henker sind denn bitte seltsame Hobbys? Interessiert mich echt, vielleicht habe ich ja auch welche und weiss es nicht. :specht:

krizzl

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von krizzl » Montag 8. März 2010, 20:26

Modellbau, Computer, Musik machen (bestimmte Instrumente/Musikarten), Briefmarken nach Volumen sortieren :mrgreen: etc. etc. etc.

Ich zum Beispiel interessiere mich brennendst für schweres deutsches Kriegsgerät von '33- '45. Das hat auch einen sehr hohen Freakfaktor, ich denke, sogar in diesem Forum :D
Zuletzt geändert von krizzl am Montag 8. März 2010, 20:33, insgesamt 5-mal geändert.

Dolph

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von Dolph » Montag 8. März 2010, 20:30

krizzl hat geschrieben:Modellbau, Computer, Musik machen (bestimmte Instrumente/Musikarten), Briefmarken nach Volumen sortieren :mrgreen: etc. etc. etc.
Na ja, OK, die sind vielleicht (im Auge des jeweiligen Betrachters...) grenzwertig öde, aber doch nicht "seltsam". :lol:

Dolph

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von Dolph » Montag 8. März 2010, 20:32

krizzl hat geschrieben:Ich zum Beispiel interessiere mich brennendst für schweres deutsches Kriegsgerät von '33- '45. Das hat auch einen sehr hohen Freakfaktor, ich denke, sogar in diesem Forum :D
OK, das finden Frauen unter GARANTIE seltsam, sollte man dann halt einfach nicht ansprechen. Unter Männern, abendfüllendes Gesprächsthema... ;)

krizzl

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von krizzl » Montag 8. März 2010, 20:34

Naja beim ersten Date würde ich sowas mit Sicherheit auch nicht ansprechen.
Vor Allem merkt man mir eigentlich auch solche "Besonderheiten" nicht an, ich hab ein relativ lässiges Erscheinungsbild.

dumbdumb
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 274
Registriert: Samstag 13. Juni 2009, 01:53
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von dumbdumb » Montag 8. März 2010, 21:09

also ich finde geschichtsinteressierte Männer sehr sexy :mrgreen:

Defekt

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von Defekt » Montag 8. März 2010, 21:10

krizzl hat geschrieben:Ich zum Beispiel interessiere mich brennendst für schweres deutsches Kriegsgerät von '33- '45. Das hat auch einen sehr hohen Freakfaktor, ich denke, sogar in diesem Forum :D
Gibt's zu: Deine große Liebe heißt Dora und hat einen dicken Unterbau! :mrgreen:

krizzl

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von krizzl » Montag 8. März 2010, 21:33

Meine große Liebe hat 23 Liter Hubraum und schluckt 510 (!!) Liter auf 100 km http://snipurl.com/upnps

Schnurr :shylove:

Angemerkt: Es stehen auch Frauen im Publikum. Mehr oder minder freiwillig..


Genug offtopic! :mrgreen:

der_otto

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von der_otto » Montag 8. März 2010, 21:40

Dolph hat geschrieben:
der_otto hat geschrieben: Meine Ex-Mitarbeiter hatten das sicher auch vermutet, da die mich sowieso für einen "Alien" gehalten hatten (unvermeidliches Outing als Dauersingle (nicht AB), in deren Augen seltsame Hobbys, damals noch komplett zu Hause wohnend, sehr schnell überfordert bei Mehrarbeit/viel Stress und mit dem Arbeitsgebiet nicht zufrieden). Aber was die heute noch denken ist mir egal, da ich dieses Kapitel abgeschlossen habe (mit diesen Leuten).
Irgendwie lese ich hier in jedem zweiten Thread was von irgendwelchen ominösen "seltsamen Hobbys". Was zum Henker sind denn bitte seltsame Hobbys? Interessiert mich echt, vielleicht habe ich ja auch welche und weiss es nicht. :specht:
Bei mir ging es damals konkret um Brieffreundschaften! Damals unterhielt ich noch eine Menge Brieffreundschaften zu verschiedensten Männern und Frauen, das war noch vor dem Internet-Zeitalter (90er Jahre).

Jedenfalls passte das vor allem dem einen Chef nicht ("ich würde dadurch vereinsamen", "realitätsfremd", "kein Ersatz für Partnerin"...), und so versuchte er bei jeder Gelegenheit, meine Briefkontakte zu "zerstören", indem er mir abends nach Feierabend gern "nette" Sonderaufgaben gab, und zu Hause wuchs Tag für Tag der Postberg an...

Heute habe ich keine einzige Brieffreundschaft mehr, die vier längsten sind 2007-09 eingeschlafen. Habe in den letzten 10 Jahren auch keine mehr gesucht, mein "Bedürfnis" nach Kommunikation hat sich immer mehr ins Netz verlagert.

Bergfan

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von Bergfan » Dienstag 9. März 2010, 12:19

So ganz unrecht hatte dein Chef nicht, auch wenn seine Reaktion mit der Mehrarbeit natürlich fies ist. Ich muss auch selbst darauf achten, viel mehr im RL unterwegs zu sein. Andernfalls befürchte ich, irgendwann die Fähigkeit nonverbaler Kommunikation zu verlieren. Gerade als AB wäre das aber enorm wichtig.

Janosch

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von Janosch » Dienstag 9. März 2010, 12:44

Hand auf's Herz - welche Frau will schon einen 52 jährigen stotternden Verrückten?
Ich glaube es liegt viel an der Selbsteinschätzung.
Wenn du dich selbst runtermachst, wie soll dich dann ein Anderer toll finden ?
52,stottern,verrückt sein - ist das deine komplette Persönlichkeit? Macht Das dich aus?
Und nichts davon ist schlimm! Auch für die Frauen nicht!

Arya

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von Arya » Dienstag 9. März 2010, 13:55

Dolph hat geschrieben:
krizzl hat geschrieben:Ich zum Beispiel interessiere mich brennendst für schweres deutsches Kriegsgerät von '33- '45. Das hat auch einen sehr hohen Freakfaktor, ich denke, sogar in diesem Forum :D
OK, das finden Frauen unter GARANTIE seltsam, sollte man dann halt einfach nicht ansprechen. Unter Männern, abendfüllendes Gesprächsthema... ;)
Also ich hätte damit wahrscheinlich kein Problem :holy:
Erinnert mich irgendwie an meinen Bruder (auch wenn der sich nur so "nebenher" für derlei dinge interessiert und nicht "brennendst") :mrgreen:

Kimi

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von Kimi » Dienstag 9. März 2010, 14:01

krizzl hat geschrieben:Modellbau, Computer, Musik machen (bestimmte Instrumente/Musikarten), Briefmarken nach Volumen sortieren :mrgreen: etc. etc. etc.

Ich zum Beispiel interessiere mich brennendst für schweres deutsches Kriegsgerät von '33- '45. Das hat auch einen sehr hohen Freakfaktor, ich denke, sogar in diesem Forum :D
Jetzt lass mich bitte nicht dumm sterben - was bedeutet denn Briefmarken nach Volumen sortieren? :gruebel: Als Postlerin hab ich es ja regelmäßig mit Sammlern zu tun. Stempel hier, Stempel da... Aber Volumen? Die sind doch alle gleich platt :shock:

Dolph

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von Dolph » Dienstag 9. März 2010, 14:05

Kimi hat geschrieben: Jetzt lass mich bitte nicht dumm sterben - was bedeutet denn Briefmarken nach Volumen sortieren? :gruebel: Als Postlerin hab ich es ja regelmäßig mit Sammlern zu tun. Stempel hier, Stempel da... Aber Volumen? Die sind doch alle gleich platt :shock:
Ich vermute mal, dass gerade das die ausserordentliche Herausforderung darstellt. Frauen verstehen so was eben nicht, aber Männer sind immer auf der Suche nach neuen Horizonten... ;)

krizzl

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von krizzl » Dienstag 9. März 2010, 15:11

Kimi hat geschrieben:
krizzl hat geschrieben:Modellbau, Computer, Musik machen (bestimmte Instrumente/Musikarten), Briefmarken nach Volumen sortieren :mrgreen: etc. etc. etc.

Ich zum Beispiel interessiere mich brennendst für schweres deutsches Kriegsgerät von '33- '45. Das hat auch einen sehr hohen Freakfaktor, ich denke, sogar in diesem Forum :D
Jetzt lass mich bitte nicht dumm sterben - was bedeutet denn Briefmarken nach Volumen sortieren? :gruebel: Als Postlerin hab ich es ja regelmäßig mit Sammlern zu tun. Stempel hier, Stempel da... Aber Volumen? Die sind doch alle gleich platt :shock:
Volumen= Physikalische Bezeichnung für die Teilchenzahl eines Objektes.

Theoretisch könnte man auch Gewicht sagen :mrgreen:

Stellte auch eher eine Überspitzung dar.

Arya

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von Arya » Dienstag 9. März 2010, 15:21

krizzl hat geschrieben:Volumen= Physikalische Bezeichnung für die Teilchenzahl eines Objektes.
[Klugscheißer-modus]

Ohoh, da stellen sich mir aber die haare zu berge...
Das Volumen beschreibt die ausdehnung im 3-dimensionalen Raum (länge*höhe*breite)

Wenn man das Volumen kennt, und die Dichte des Materials, so lässt sich damit die Masse des Körpers (oder von was auch immer du jetzt das Volumen weißt) und die Teilchenanzahl berechnen.

ABER Volumen =/= Teilchenzahl und auch nicht Masse
Das sieht man schon daran, dass es in ganz anderen Einheiten angegeben wird:
Volumen: cm³, m³, ...
Tailchenzahl: ohne Einnheit (könnte man aber in mol umrechnen)
Masse: g, kg, ...
Uuuuund außerdem hängt das Volumen nicht nur von der Teilchenzahl, sonder auch von der Temperatur und dem Umgebungsdruck ab.
So.... :frech:

[/Klugscheißer-modus]

krizzl

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von krizzl » Dienstag 9. März 2010, 15:51

Jajaja so hab ichs gemeint und jetzt lass mich hier in Ruhe sortieren :oops:

dumbdumb
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 274
Registriert: Samstag 13. Juni 2009, 01:53
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von dumbdumb » Dienstag 9. März 2010, 16:51

Arya hat geschrieben: [Klugscheißer-modus]
Ohoh, da stellen sich mir aber die haare zu berge...
Das Volumen beschreibt die ausdehnung im 3-dimensionalen Raum (länge*höhe*breite)

....

Uuuuund außerdem hängt das Volumen nicht nur von der Teilchenzahl, sonder auch von der Temperatur und dem Umgebungsdruck ab.
So.... :frech:
[/Klugscheißer-modus]
Geschlecht: weiblich
Und da wundern sich noch einige über ihren AB-Status :mrgreen:

krizzl

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von krizzl » Dienstag 9. März 2010, 16:53

Genau das hab ich auch gedacht :mrgreen:

Wobei mich das eher beeindruckt :shock:

Das Alter stimmt auch :oops:

Arya

Re: Merkt man uns das AB-Sein an?

Beitrag von Arya » Dienstag 9. März 2010, 17:09

dumbdumb hat geschrieben:
Arya hat geschrieben: [Klugscheißer-modus]
Ohoh, da stellen sich mir aber die haare zu berge...
Das Volumen beschreibt die ausdehnung im 3-dimensionalen Raum (länge*höhe*breite)

....

Uuuuund außerdem hängt das Volumen nicht nur von der Teilchenzahl, sonder auch von der Temperatur und dem Umgebungsdruck ab.
So.... :frech:
[/Klugscheißer-modus]
Geschlecht: weiblich
Und da wundern sich noch einige über ihren AB-Status :mrgreen:
Um mal wieder den Bogen zum Ausgangsthema zu spannen:
Offensichtlich bist du der Meinung, dass man einem den AB-Status anhand physikalischer Kenntnisse anmerkt? ;)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dichter, Google [Bot], Talbot, Thespian und 40 Gäste