Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Egil
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 15. Februar 2018, 20:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von Egil » Sonntag 20. Oktober 2019, 21:53

WishIWasAsexual hat geschrieben:
Sonntag 20. Oktober 2019, 14:05
Ich denke es wäre auch interessant, die Meinung der Damen dazu zu lesen (danke Tania für Dein Mitwirken!). Wenn ich mir Profile auf Singlebörsen anschaue, bekomme ich bei manchen eher misandrischen den Eindruck, es ist egal was man schreibt, es sei alles schlecht was man schreibt…

Was für Nachrichten möchten sie denn gerne bekommen? Was soll jemand schreiben, wenn das Profil leer ist und man so gar keinen Anhaltspunkt für eine mögliche Konversation hat? Wollen solche "entdeckt" werden? Will Frau die perfekte Zuschrift bekommen, damit sie das Gefühl hat vom Hellseher Mann "verstanden" zu werden? Stöbern Frauen auch in Profilen und schreiben Männer an bei Interesse, oder wählen sie einfach nur aus den 100+ Zuschriften am Tag etwas brauchbares aus, was sie dann beantworten? Sollte Mann mehr Glückspost und Bergdoktorromane lesen, damit Mann lernt wie Mann weibliches Leseinteresse weckt? Fragen über Fragen…
:gruebel: :lach:
Kann auch an der Plattform liegen. Vielleicht haben jene Frauen nur festgestellt, dass man ohne Premiummitgliedschaft nichts machen kann, z.B. bei PS, und sich deshalb das Ausfüllen des Profils gespart. Oder sie wollen nur selbst gucken, oder was weiß ich. Oder die Nachricht geht einfach unter. Ich war mal auf einer SB, wo angezeigt wurde, wie oft das Profil besucht wurde - also wenn selbst bei den mäßig attraktiven Frauen nur jeder zehnte Besucher eine Nachricht schreibt. .. gute Nacht. Bei PS wurde ich übrigens durchaus verschiedentlich von Frauen angeschrieben. Mein zweites Date kam ungefähr so zustande: "Hey, dein Profil gefällt mir, wollen wir uns treffen?"
I don't care too much for the money, and money can't buy me love,
Can't buy me love, no no no.

Benutzeravatar
Zigg
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 330
Registriert: Montag 9. September 2019, 10:23
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von Zigg » Montag 21. Oktober 2019, 11:01

Hanuta hat geschrieben:
Sonntag 20. Oktober 2019, 15:03

Ich glaube das ist sehr individuell. Frauen die wenig begehrt sind würden auch schon auf "hi, wie geht's?" reagieren, aber Frauen die sehr begehrt sind haben das sicher schon 10000 mal gelesen und reagieren auf sowas dann wohl eher genervt bzw. überfliegen das ganz schnell.
Wie kommst du zu dieser Überlegung?
Ich erhalte, wenn es hochkommt 3-5 Anfragen am Tag, auf der App, auf der ich bin, reagiere trotzdem nicht auf "Hi". Hab ich auch ganz klar in mein Profil geschrieben.

Ich reagiere, wenn der Mann sich beim schreiben, auf etwas bezieht, was in meinem Profil steht.
R+ P-
P+ R-

Benutzeravatar
Hanuta
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 867
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von Hanuta » Montag 21. Oktober 2019, 13:42

Zigg hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 11:01
Hanuta hat geschrieben:
Sonntag 20. Oktober 2019, 15:03

Ich glaube das ist sehr individuell. Frauen die wenig begehrt sind würden auch schon auf "hi, wie geht's?" reagieren, aber Frauen die sehr begehrt sind haben das sicher schon 10000 mal gelesen und reagieren auf sowas dann wohl eher genervt bzw. überfliegen das ganz schnell.
Wie kommst du zu dieser Überlegung?
Ich erhalte, wenn es hochkommt 3-5 Anfragen am Tag, auf der App, auf der ich bin, reagiere trotzdem nicht auf "Hi". Hab ich auch ganz klar in mein Profil geschrieben.

Ich reagiere, wenn der Mann sich beim schreiben, auf etwas bezieht, was in meinem Profil steht.
Damit mehr Anfragen als die meisten Männer ;)
Und wie ich gesagt habe. Es ist auch sehr individuell. Dich schätze ich so ein als würdest du einem längerem Text, der sich aber auf dein Profil bezieht nicht abgeneigt sein.
Die meisten Damen die ich kenne würden den Text gar nicht erst lesen und sich denken "ach, du schwede".

Benutzeravatar
Zigg
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 330
Registriert: Montag 9. September 2019, 10:23
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von Zigg » Montag 21. Oktober 2019, 15:47

Hanuta hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 13:42
Zigg hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 11:01
Hanuta hat geschrieben:
Sonntag 20. Oktober 2019, 15:03

Ich glaube das ist sehr individuell. Frauen die wenig begehrt sind würden auch schon auf "hi, wie geht's?" reagieren, aber Frauen die sehr begehrt sind haben das sicher schon 10000 mal gelesen und reagieren auf sowas dann wohl eher genervt bzw. überfliegen das ganz schnell.
Wie kommst du zu dieser Überlegung?
Ich erhalte, wenn es hochkommt 3-5 Anfragen am Tag, auf der App, auf der ich bin, reagiere trotzdem nicht auf "Hi". Hab ich auch ganz klar in mein Profil geschrieben.

Ich reagiere, wenn der Mann sich beim schreiben, auf etwas bezieht, was in meinem Profil steht.
Damit mehr Anfragen als die meisten Männer ;)
Und wie ich gesagt habe. Es ist auch sehr individuell. Dich schätze ich so ein als würdest du einem längerem Text, der sich aber auf dein Profil bezieht nicht abgeneigt sein.
Die meisten Damen die ich kenne würden den Text gar nicht erst lesen und sich denken "ach, du schwede".
Die meisten Anfragen sind von Romance Scammern und Fakeprofilen. Ich denke, dass gibt es bei Männern sicherlich auch. (Meine Einschätzung wenn ich das Romance Scamming verfolge)

Das stimmt. Ob 2-3 Sätze, oder mehr, ich mache es tatsächlich davon abhängig, ob sich der andere auf etwas in meinem Profil bezieht. Denn das zeigt mir, dass sich der andere mit dem Profil beschäftigt hat und Interesse an mir als Person hat.
R+ P-
P+ R-

Saraj
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2301
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von Saraj » Dienstag 22. Oktober 2019, 13:53

Ich hab dieses "Romance Scammer" gerade mal gegoogelt. Das klingt sehr misstrauischmachend. Hab ich vorher in meiner naiven kleinen Welt noch nie was von gehört. Wie kann man denn, wenn man einmal Opfer von sowas war, danach wieder Vertrauen ins Online-Dating bekommen?

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12419
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von NBUC » Dienstag 22. Oktober 2019, 17:23

Saraj hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 13:53
Ich hab dieses "Romance Scammer" gerade mal gegoogelt. Das klingt sehr misstrauischmachend. Hab ich vorher in meiner naiven kleinen Welt noch nie was von gehört. Wie kann man denn, wenn man einmal Opfer von sowas war, danach wieder Vertrauen ins Online-Dating bekommen?
Ich schätze mit einem deutlichen Zurückschneiden der "Romantik"-Erwartungen und mehr Blick fürs praktische, alltägliche - also erst den "friend" suchen vor dem "lover".
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Hanuta
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 867
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von Hanuta » Dienstag 22. Oktober 2019, 17:39

NBUC hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 17:23
Saraj hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 13:53
Ich hab dieses "Romance Scammer" gerade mal gegoogelt. Das klingt sehr misstrauischmachend. Hab ich vorher in meiner naiven kleinen Welt noch nie was von gehört. Wie kann man denn, wenn man einmal Opfer von sowas war, danach wieder Vertrauen ins Online-Dating bekommen?
Ich schätze mit einem deutlichen Zurückschneiden der "Romantik"-Erwartungen und mehr Blick fürs praktische, alltägliche - also erst den "friend" suchen vor dem "lover".
Idealerweise passen beide Komponenten zusammen.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12419
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von NBUC » Dienstag 22. Oktober 2019, 17:40

Hanuta hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 17:39
NBUC hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 17:23
Saraj hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 13:53
Ich hab dieses "Romance Scammer" gerade mal gegoogelt. Das klingt sehr misstrauischmachend. Hab ich vorher in meiner naiven kleinen Welt noch nie was von gehört. Wie kann man denn, wenn man einmal Opfer von sowas war, danach wieder Vertrauen ins Online-Dating bekommen?
Ich schätze mit einem deutlichen Zurückschneiden der "Romantik"-Erwartungen und mehr Blick fürs praktische, alltägliche - also erst den "friend" suchen vor dem "lover".
Idealerweise passen beide Komponenten zusammen.
Idealerweise hat man tatsächlich einen nach Nigeria ausgewanderten Erbonkel ...
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Hanuta
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 867
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von Hanuta » Dienstag 22. Oktober 2019, 17:48

NBUC hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 17:40
Hanuta hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 17:39
NBUC hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 17:23


Ich schätze mit einem deutlichen Zurückschneiden der "Romantik"-Erwartungen und mehr Blick fürs praktische, alltägliche - also erst den "friend" suchen vor dem "lover".
Idealerweise passen beide Komponenten zusammen.
Idealerweise hat man tatsächlich einen nach Nigeria ausgewanderten Erbonkel ...
Oder einen Lover, der gleichzeitig auch ein Freund ist...

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7521
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von Reinhard » Dienstag 22. Oktober 2019, 23:12

Saraj hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 13:53
Ich hab dieses "Romance Scammer" gerade mal gegoogelt. Das klingt sehr misstrauischmachend. Hab ich vorher in meiner naiven kleinen Welt noch nie was von gehört. Wie kann man denn, wenn man einmal Opfer von sowas war, danach wieder Vertrauen ins Online-Dating bekommen?

Man sollte das vor allem nicht speziell auf Onlinedating beziehen und nur dort misstrauisch werden. Menschen, die nur dein Bestes wollen -- dein Geld -- die gibt es nunmal überall und dementsprechend sollte man eine gewisse Grundvorsicht auch überall walten lassen.

Andererseits sind die meisten Menschen auch vertrauenswürdig, Übervorsicht ist deshalb auch nicht richtig.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
WishIWasAsexual
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 753
Registriert: Sonntag 20. April 2014, 18:42
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Planet Earth, 53° 33′ N, 10° 0′ E
Kontaktdaten:

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von WishIWasAsexual » Mittwoch 23. Oktober 2019, 01:46

Tania hat geschrieben:
Sonntag 20. Oktober 2019, 14:52
Falls es Dich irgendwie beruhigt: ich glaube, es kommt nur zu 10% auf das an, was der Mann schreibt, und zu 90% darauf, wie die Dame gerade drauf ist. Es gab zu meinen Singlebörsenzeiten Abende, da habe ich auf ein "Hi wie gehts" reagiert. Gestern habe ich ein nahezu perfektes Anschreiben bekommen (seit ich mir Dein Profil angesehen habe, scheint die Plattform gemerkt zu haben, dass ich noch lebe) ... und bin nicht mal motiviert, ein nettes "Danke" zu schreiben. Ich hab einfach keinen Bock auf ein Vorstellungsgespräch ... äh, Date.
Profil pausieren? Oder wird man selbst dann noch von Männern angeschrieben? :gruebel:
Meine 11jährige hat es gestern gut zusammengefasst: "Ich versteh nicht, warum Erwachsene Dates haben, um sich zu verlieben. Ich würde lieber einfach 2-3 Jahre mit jemandem spielen, und dann weiß ich schon, ob wir verliebt sind oder nicht." Irgendwie hat sie Recht ... auch wenn ich hoffe, dass sie unter "spielen" etwas anderes versteht als ich ;)
Das würde aber voraussetzen, dass man überhaupt jemand schon so lange kennt und sich trifft. Nur selten würde man aber erst nach so langer Zeit auf die Idee kommen zu daten, wage ich mal zu behaupten. Erwachsene daten ja auch um überhaupt erst jemanden neues kennenzulernen. Ich will ihren Gedanken aber damit nicht kaputtmachen, aber irgendwann sind die Zeiten vorbei, in denen man durch den Umstand einer Schulklasse "gezwungenermaßen" Leute kennenlernt :holy:

Hanuta hat geschrieben:
Sonntag 20. Oktober 2019, 15:03
Und ich denke Frauen wissen selbst nicht was sie lesen wollen, sondern merken nur, ob das jetzt ihre Aufmerksamkeit erregt oder nicht.
Ist ja ähnlich wie bei Youtube-Videos. Da weiß man als User ja auch nicht welche Titel man lesen will, sondern einige Titel erregen Aufmerksamkeit, weil es für einen interessant klingt.
Vielleicht ist das bei Frauen so… Ob ich eine Nachricht interessant finde, hängt kaum von meiner Laune oder anderen variablen Parametern ab.

Egil hat geschrieben:
Sonntag 20. Oktober 2019, 21:53
Kann auch an der Plattform liegen. Vielleicht haben jene Frauen nur festgestellt, dass man ohne Premiummitgliedschaft nichts machen kann, z.B. bei PS, und sich deshalb das Ausfüllen des Profils gespart. Oder sie wollen nur selbst gucken, oder was weiß ich.
Ist bei einer App die ich benutze oft so. Profil mit den Pflichtangaben Foto, Wohnort, Körpergröße (wtf?) und gesuchter Altersbereich. Mehr nicht. Uninteressanter kann man sich nicht machen. Da frage ich mich echt, "Wozu?" :gruebel:
Manche finden Fotos von ihren Katzen einzustellen wichtiger, als sich selbst zu beschreiben. Die Katzenfotos sind meistens aber echt sehenswert und oft das Highlight vom Profil. :lach:
Bei PS wurde ich übrigens durchaus verschiedentlich von Frauen angeschrieben. Mein zweites Date kam ungefähr so zustande: "Hey, dein Profil gefällt mir, wollen wir uns treffen?"
:surprise: Glückspilz!!! :good:

Zigg hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 11:01
Ich reagiere, wenn der Mann sich beim schreiben, auf etwas bezieht, was in meinem Profil steht.
Schön, dass Du das machst. Manche solcher Nachrichten wurden bei mir als Kontaktanfragen auch schon abgelehnt. :lach:

Benutzeravatar
Egil
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 15. Februar 2018, 20:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von Egil » Mittwoch 23. Oktober 2019, 21:45

WishIWasAsexual hat geschrieben:
Mittwoch 23. Oktober 2019, 01:46
Bei PS wurde ich übrigens durchaus verschiedentlich von Frauen angeschrieben. Mein zweites Date kam ungefähr so zustande: "Hey, dein Profil gefällt mir, wollen wir uns treffen?"
:surprise: Glückspilz!!! :good:
Wir haben aber beim Treffen leider ziemlich schnell festgestellt, dass wir nicht zueinander passen. Die Lebenswelten waren dann doch zu verschieden.
I don't care too much for the money, and money can't buy me love,
Can't buy me love, no no no.

Benutzeravatar
WishIWasAsexual
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 753
Registriert: Sonntag 20. April 2014, 18:42
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Planet Earth, 53° 33′ N, 10° 0′ E
Kontaktdaten:

Re: Möglichkeiten um Verbesserungen im Anschreibeverhalten zu erreichen…

Beitrag von WishIWasAsexual » Samstag 26. Oktober 2019, 12:39

Egil hat geschrieben:
Mittwoch 23. Oktober 2019, 21:45
Wir haben aber beim Treffen leider ziemlich schnell festgestellt, dass wir nicht zueinander passen. Die Lebenswelten waren dann doch zu verschieden.
Schade :sadman:

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 28 Gäste