Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, otto-mit-o, Obelix, Finnlandfreundin, Esperanza, Peter, Calliandra

Antworten

Teilnehmen oder nicht?

Ja - hinfahren und schauen was passiert.
29
50%
Nein - würde ich mir auf keinen Fall antun.
29
50%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 58

Benutzeravatar
LaraMarie
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 548
Registriert: Samstag 14. September 2019, 20:14
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von LaraMarie » Mittwoch 22. Januar 2020, 00:13

fredstiller hat geschrieben:
Dienstag 21. Januar 2020, 10:14
Brax hat geschrieben:
Dienstag 21. Januar 2020, 09:44
Ich glaube, das mir ihren Gefühlen für dich, da erhoffst du dir ebenfalls viel mehr als da wirklich ist (und jemals war).
Da war was. Definitiv. Halt auf Distanz.
Und lange genug, dass es auch einige ihrer Freunde wissen.*
So wie einige meiner auch (und ich bin wahrlich niemand, der da sehr redselig-offen ist).

Jetzt dagegen... vermutlich hast du recht.
Man muss seine Zeitfenster halt nutzen.

Das ist es ja, was es so enttäuschend macht :crybaby:


* PS: OK, auf der anderen Seite war es auch schon eine ganze Weile her. Und auch nicht so lange, wie sie nun mit dem neuen zusammen ist. Trotzdem versteh ich nicht, wieso sie jetzt so Kontakt mit mir sucht, und sich angeblich so über mein Erscheinen freut. Vielleicht bin ich auch wirklich nur der nette Kumpel, dem sie (sich selbst und mir) Raum zum Verarbeiten gegeben hat.

Im Endeffekt bringt es aber auch nichts, sich darüber den Kopf zu zermartern.
Ich muss da Brax zustimmen^^

Wahrscheinlich interpretierst du ein wenig zu viel in ihre Aussagen und Taten. Ich erkenne da jetzt auch kein direktes romantisches Interesse von ihrer Seite und gerade wenn sie dich wirklich als romantischen Partner gesehen hätte, hätte sie dich wohl kaum zur Hochzeit eingeladen. Sie wird ja wohl so viel Einfühlungsvermögen besitzen, um zu verstehen, dass es dir wehtun würde, oder etwa nicht? ;)

Für mich sieht das eher so aus als wärst du schon immer nur der Kumpel gewesen, aber das Leben geht weiter und so wie du schreibst, bist du mir ja auch schon sympathisch. Von daher hast du ja gute Voraussetzungen :D
Kopf hoch... 8-)

fredstiller
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 937
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von fredstiller » Mittwoch 22. Januar 2020, 15:26

LaraMarie hat geschrieben:
Mittwoch 22. Januar 2020, 00:13
Wahrscheinlich interpretierst du ein wenig zu viel in ihre Aussagen und Taten. Ich erkenne da jetzt auch kein direktes romantisches Interesse von ihrer Seite und gerade wenn sie dich wirklich als romantischen Partner gesehen hätte, hätte sie dich wohl kaum zur Hochzeit eingeladen. Sie wird ja wohl so viel Einfühlungsvermögen besitzen, um zu verstehen, dass es dir wehtun würde, oder etwa nicht?
Es ist ja keine Hochzeit.
Die kommt (wahrscheinlich) erst noch.
Dann aber garantiert ohne mich!
...ausser, ich hab dann selbst ne Freundin.*
(Also realistischerweise doch ohne mich)

* (die wäre, wenn ich auf die Hochzeit ginge, dann ja sozusagen in meiner jetzigen Situation - nur spiegelverkehrt)
LaraMarie hat geschrieben:
Mittwoch 22. Januar 2020, 00:13
Für mich sieht das eher so aus als wärst du schon immer nur der Kumpel gewesen
Die Anzeichen für ihr früheres romantisches Interesse habe ich nur nicht so im Forum breitgetreten. Aber wenn ich mich da täusche, dann schwöre ich diesem ganzen Männlein-Weiblein-Dingens ab und geh ins Kloster. Oder werde schwul.
LaraMarie hat geschrieben:
Mittwoch 22. Januar 2020, 00:13
Von daher hast du ja gute Voraussetzungen
An denen mangelt es nicht.
Aber man muss wenigstens die Elfmeter verwandeln.

Gahaltan
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2010
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 13:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von Gahaltan » Donnerstag 23. Januar 2020, 23:54

fredstiller hat geschrieben:
Mittwoch 22. Januar 2020, 15:26
Die Anzeichen für ihr früheres romantisches Interesse habe ich nur nicht so im Forum breitgetreten. Aber wenn ich mich da täusche, dann schwöre ich diesem ganzen Männlein-Weiblein-Dingens ab und geh ins Kloster. Oder werde schwul.
[/quote]

frag sie doch mal, wie sie das sieht. einfach in ner nachricht. wäre doch mal interessant, die antwort zu lesen. versauen kannst du da ja eh nix mehr.
„Die Geschlechtsreife allein berechtigt noch nicht zur Inbetriebnahme der Geschlechtsorgane.“

fredstiller
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 937
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von fredstiller » Freitag 24. Januar 2020, 07:46

Gahaltan hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 23:54
frag sie doch mal, wie sie das sieht. einfach in ner nachricht. wäre doch mal interessant, die antwort zu lesen.
Abwarten. Entweder fragt sie mich - oder ich kann persönlich fragen. Oder später. Wer gibt sowas schon gerne zu, nachdem er (gefühlt) abserviert wurde?
Gahaltan hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 23:54
versauen kannst du da ja eh nix mehr.
Abwarten. Bis auf die Social-Media-Posts und die Ankündigung (des Zusammenziehens und Heiratens) per Nachricht gibt‘s aktuell eigentlich keine Anzeichen dafür, dass sie kein Interesse mehr an mir hätte.

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1748
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von Milkman » Freitag 24. Januar 2020, 10:14

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 07:46
Bis auf (...) die Ankündigung (des Zusammenziehens und Heiratens) per Nachricht gibt‘s aktuell eigentlich keine Anzeichen dafür, dass sie kein Interesse mehr an mir hätte.
Sei mir nicht böse, aber dieser Satz hat was unfreiwillig Komisches.

Sie verkündet Zusammenzug und Heirat mit einem anderen Kerl - aber das heißt ja nicht zwingend, dass sie nicht mehr an dir interessiert wäre?

Selbst wenn dem so sein sollte (halte ich für unwahrscheinlich), dürfte das überhaupt nicht ins Gewicht fallen für die weitere Entwicklung: Sie ist vergeben, sie macht Nägel mit Köpfen, du bist raus aus der Geschichte bzw. allenfalls noch als Zaungast bei den Hochzeitsfeierlichkeiten für sie von Belang.
Two points for honesty
It must make you sad to know that
Nobody cares at all


(Guster)

Benutzeravatar
inVinoVeritas
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1486
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 10:58
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: NRW

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von inVinoVeritas » Freitag 24. Januar 2020, 10:29

Milkman hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 10:14
fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 07:46
Bis auf (...) die Ankündigung (des Zusammenziehens und Heiratens) per Nachricht gibt‘s aktuell eigentlich keine Anzeichen dafür, dass sie kein Interesse mehr an mir hätte.
Sei mir nicht böse, aber dieser Satz hat was unfreiwillig Komisches.

Sie verkündet Zusammenzug und Heirat mit einem anderen Kerl - aber das heißt ja nicht zwingend, dass sie nicht mehr an dir interessiert wäre?

Selbst wenn dem so sein sollte (halte ich für unwahrscheinlich), dürfte das überhaupt nicht ins Gewicht fallen für die weitere Entwicklung: Sie ist vergeben, sie macht Nägel mit Köpfen, du bist raus aus der Geschichte bzw. allenfalls noch als Zaungast bei den Hochzeitsfeierlichkeiten für sie von Belang.
+1

fredstiller mir scheint dass du dich da ganz übel in etwas verrannt hast. Ich frage mich ob du dir bewusst bist, wie schrecklich für dich der Besuch dieses Events werden könnte, wenn du dann da am Rande stehst und siehst, wie sie im Kreise ihrer Freunde ihr Liebesglück zeigt.
In deinem Eingangsposting zu diesem Thread hast du folgendes geschrieben:
"Ich will mir da keine Hoffnungen einreden. Halte es aber für möglich, dass ihr aktueller Freund eine Art Lückenbüsser-Beziehung (?) war. "
Bitte öffne die Augen und setze diesen Gedankengang in Bezug zu "Sie verkündet Zusammenzug und Heirat mit ihrem Freund" und du wirst erkennen, warum Milkman das "unfreiwillig komisch" nennt. (Ein Gedanke, der mir gerade auch sofort kam, das ist einfach nur absurd!)
Ich würde wirklich überlegen, ob ich mir das Event bei ihr antun will. Wobei: könnte für dich ja auch ganz heilsam sein, um von ihr loszukommen?

Online
TheHoff
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 708
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2019, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von TheHoff » Freitag 24. Januar 2020, 10:47

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 07:46
Abwarten. Bis auf die Social-Media-Posts und die Ankündigung (des Zusammenziehens und Heiratens) per Nachricht gibt‘s aktuell eigentlich keine Anzeichen dafür, dass sie kein Interesse mehr an mir hätte.
Ich hab jetzt auch mal alle deine neuen Posts gelesen und finde auch, dass du dich auf eine sehr ungesunde Art da reinsteigerst, ja dich total verrennst, wie IVV das nannte. Deine Denkweise ist nicht wirklich die eines reifen Erwachsenen.

Sie sind zusammen, das haben beide so entschieden. Fertig. Da gibts für dich nichts mehr, außer Kummer und Schmerzen, die du dir aber selbst bereitest! Lass los und werde erwachsen. Sonst wird das immer krankhafter. Deine Gedanken gerade sind eher eine grundsolide Basis für eine Karriere als Stalker.

Ihre Welt dreht sich nicht um dich und deine sollte sich nicht um sie drehen!

Selbst wenn da noch ein Fünkchen Interesse wäre, würde sich das sofort in Luft auflösen, wenn sie mitbekommt, wie du drauf bist.

Online
TheHoff
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 708
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2019, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von TheHoff » Freitag 24. Januar 2020, 10:53

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 07:46
Abwarten. Bis auf die Social-Media-Posts und die Ankündigung (des Zusammenziehens und Heiratens) per Nachricht gibt‘s aktuell eigentlich keine Anzeichen dafür, dass sie kein Interesse mehr an mir hätte.
Schau dir mal dieses Bild über die toten Winkel eines LKW-Fahrers an:
https://www.facebook.com/Gartengestaltu ... =3&theater

Es ist wie bei dir. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich Fußgänger in Gefahr befinden.

Benutzeravatar
Obelix
Moderator
Beiträge: 1078
Registriert: Freitag 23. August 2019, 19:10
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: München

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von Obelix » Freitag 24. Januar 2020, 10:55

inVinoVeritas hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 10:29
Ich würde wirklich überlegen, ob ich mir das Event bei ihr antun will. Wobei: könnte für dich ja auch ganz heilsam sein, um von ihr loszukommen?
Es ist ja nicht die Hochzeit selbst, denn fredstiller hat ja geschrieben:
fredstiller hat geschrieben:
Mittwoch 22. Januar 2020, 15:26
Es ist ja keine Hochzeit.
Die kommt (wahrscheinlich) erst noch.
Dann aber garantiert ohne mich!
Nachdem hier schon so viel spekuliert wurde, was denn noch alles möglich sein könnte, ist ein direktes Treffen wahrscheinlich die beste Möglichkeit zu sehen, was an den Hoffnungen noch dran ist und was nicht. Aus dem, was hier bisher erzählt wurde, ist meine Einschätzung hier aber auch: "Lieber ein Ende mit Schrecken" - als eine endlose unerfüllte Hoffnung.

Alles Gute @fredstiller für die Begegnung!
''Life's a happy song, when there's someone by your side to sing along.'' - The Muppets

Gahaltan
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2010
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 13:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von Gahaltan » Freitag 24. Januar 2020, 11:14

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 07:46
Gahaltan hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 23:54
versauen kannst du da ja eh nix mehr.
Abwarten. Bis auf die Social-Media-Posts und die Ankündigung (des Zusammenziehens und Heiratens) per Nachricht gibt‘s aktuell eigentlich keine Anzeichen dafür, dass sie kein Interesse mehr an mir hätte.
sorry, aber ich hätte fast meinen frühstückskaffee auf den bildschirm gespuckt vor lachen. dieser satz...
du hast dich echt gewaltig verannt, mann.

sicher, dass du sie nicht nur deswegen nicht ohne umschweife nach euch fragst, weil du angst vor der antwort hast? klar ist das nicht schön, wenn man abgeblitzt ist, aber verglichen mit dem masochismus, den dein jetziges verhalten darstellt, ist das ne kleinigkeit.
„Die Geschlechtsreife allein berechtigt noch nicht zur Inbetriebnahme der Geschlechtsorgane.“

fredstiller
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 937
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von fredstiller » Freitag 24. Januar 2020, 13:24

Wir hatten ja eine ganze Weile kaum Kontakt. Und so kenn ich das auch, dass solche Geschichten dann so versanden. Jetzt hat sie mich allerdings unlängst eingeladen, darauf quasi „bestanden“, dass ich komme, und schreibt mir mehrfach, wie sehr sie sich freue. Und sie kümmert sich auch um mich und meine Reisepläne.

Irgendeinen Grund wird es vermutlich dafür schon geben:
a) sie ist über mich nun wirklich hinweg, sieht mich nur noch als Kumpel, und fokussiert voll auf ihren Freund
b) sie denkt, ich sei über sie hinweg, sieht mich nur noch als Kumpel und lädt mich ein (so ein guter und wortwörtlich wie auch im übertragenen Sinne „naheliegender“ Kumpel bin ich aber objektiv nicht), fokussiert aber voll auf ihren Freund
c) sie ist sich vor der endgültigen Bindung (Hochzeit, Zusammenziehen, Kinderkriegen) zu ihrem Freund noch nicht ganz sicher, ohne vorher mit mir abgeschlossen zu haben
c) sie ist noch nicht über mich hinweg und will mit mir innerlich abschliessen, um sich auf ihren Freund zu fokussieren
d) sie ist immer noch gekränkt von meiner „Abweisung“ und will es mir mit ihrem Glück heimzahlen
e) sie träumt immer noch schlaflose Nächte von mir, will es noch einmal mit/bei mir probieren, und ihr „Freund“ ist wirklich nur ein Schauspieler (aber dagegen sprechen etwas die Sichtbarkeit und Reaktionen ihrer Familie und Freunde auf sozialen Medien)

Letztlich ist es müssig, darüber aus der Distanz zu spekulieren.

Das wahrscheinlichste ist - wie so oft - dass von ihrer Seite da gar kein grosser „Plan“ dahinter steckt.
Und das beste für mich ist wohl ebenfalls, wenn ich mir da keine grossen Pläne mache.
inVinoVeritas hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 10:29
Wobei: könnte für dich ja auch ganz heilsam sein, um von ihr loszukommen?
Jedenfalls eher, als aus der Distanz.
Die Alternative ist völliger Kontaktabbruch.
Milkman hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 10:14
sie macht Nägel mit Köpfen, du bist raus aus der Geschichte
Du willst mir aber nicht erklären, dass es das erste Mal auf der Welt wäre, dass eine Frau Trost bei einem neuen Mann sucht, und mit diesem Nägel mit Köpfen macht - obwohl das vorherige OdB immer noch in ihren Gedanken spukt? zw. noch Chancen hat?

Benutzeravatar
Himbeere
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 434
Registriert: Montag 23. September 2013, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von Himbeere » Freitag 24. Januar 2020, 13:55

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 13:24

Die Alternative ist völliger Kontaktabbruch.
Dazu würde ich dir raten. Die hat sich längst entschieden. Versuch lieber den Kopf frei zu bekommen für andere Frauen, denn diese ist nicht mehr deine Baustelle. Triff sie nicht mehr, keine Nachrichten, keine Anrufe, kein nichts. Auch kein nachgrübeln, träumen, rumüberlegen! Sonst wird es nur schwerer.

Und: Sollte es irgendwann soweit sein, dass sie wirklich in brennener Leidenschaft auf dich zurückkommt, wird sie es schaffen, dir das deutlich zu zeigen. Bis dahin wende dich der Realität zu, die sicher noch andere Chancen für dich bereit hält.
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Sususus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 553
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von Sususus » Freitag 24. Januar 2020, 14:02

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 13:24
Das wahrscheinlichste ist - wie so oft - dass von ihrer Seite da gar kein grosser „Plan“ dahinter steckt.
Und das beste für mich ist wohl ebenfalls, wenn ich mir da keine grossen Pläne mache.
inVinoVeritas hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 10:29
Wobei: könnte für dich ja auch ganz heilsam sein, um von ihr loszukommen?
Jedenfalls eher, als aus der Distanz.
Die Alternative ist völliger Kontaktabbruch.
Du wirst ihre wahren Beweggründe nicht herausfinden (so eng ist euer Kontakt ja nicht), von daher würde ich mir ganz genau überlegen, was dein Bedürfnis und dein Interesse und was das Beste für dich ist und ihre Perspektive ignorieren (einfach weil das für dich auch keine Rolle spielt). Fakt ist, dass sie ihren jetzigen Freund heiraten wird und nicht dich. Und du wirst einen Weg finden müssen, damit umzugehen, abzuschließen und weiterzugehen.
Wenn du glaubst, dass das Hinfahren dir dabei hilft, dann tu das*. Wenn nicht, dann nicht (und ich finde eine Absage mit dem Grund "wir haben länger keinen Kontakt gehabt und ich möchte diesen auch nicht wieder aufnehmen" auch völlig ausreichend; auch wenn es natürlich hart ist, aber wenn es dir hilft, damit abzuschließen, dann passt das auch).

* Bei mir wäre das definitiv nicht der Fall (ich bin eher der Typ, der dann in alle möglichen Situationen noch Hoffnung hineininterpretiert und aus dem "vielleicht hat er doch romantische Gefühle für mich"-Denken nicht herauskommt, solange bis ich selber es endlich begriffen habe; da ist dann auch egal, wieviel oder wiewenig Kontakt besteht).

Lange Rede, kurzer Sinn: höre auf dich und deine Gefühle und Bedürfnisse und handele dementsprechend.
Nach ein paar Metern fand ich in einer Apotheke einen Geldautomaten, doch ich gab die falsche Geheimzahl ein. [...] Ich war nicht besonders besorgt, meine Karte war ja nicht beschädigt, sondern eher traurig: Ich hatte einfach meine Geheimzahl vergessen. (Teju Cole: Open City)

Benutzeravatar
yes_or_no
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von yes_or_no » Freitag 24. Januar 2020, 14:03

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 13:24

e) sie träumt immer noch schlaflose Nächte von mir, will es noch einmal mit/bei mir probieren, und ihr „Freund“ ist wirklich nur ein Schauspieler (aber dagegen sprechen etwas die Sichtbarkeit und Reaktionen ihrer Familie und Freunde auf sozialen Medien)
Bitte gib den beiden eine Chance. Und zieh dich zurück.
Sie scheinen doch gut zusammen funktionieren, findest du nicht? Wirkt es auf dich nicht so auf den Fotos und dass sie Hochzeitspläne haben?

Ja klar hast du Sehnsucht nach ihr und Gefühle,.... aber möchtest du es verantworten, dass sie ihm untreu wird, weil sie es zu sehr genießt, von dir noch begehrt zu werden?
Menschen sind schwach. Und Versuchungen können heimtückisch sein.
Mehr ist da denk ich nicht dahinter.
Es fasziniert sie wohl, wie du ihr noch nachhängst, es zieht sie an. Doch: Könntest du mit ihr auch noch umgehen, wenn ihr zusammen wärt? Oder zieht dich das heimliche und rätselhafte an?
Ihr Freund kann auch dann noch für sie da sein, wenns ernst ist..

Wenn man jemanden liebt, muss man find ich das beste auch für ihn wollen.
Und eure Geschichten haben sich getrennt. Bestimmt denkt sie noch an dich, keine Frage. Verflossene vergisst man nie.
Aber wie gut es ihr tun würde, Kontakt zum Ex zu haben, wie fair es den beiden gegenüber wär, wenn man bedenkt, wie viel du da rein interpretierst... ich find, dass du ihrem neuen Mann damit doch zu sehr in die Quere kommt und das jetzt nichts platonisches hat, sondern euch allen nur irgendwie Stress machen und schaden würde.
Sie hat sich für ihn entschieden und genießt deine Aufmerksamkeit - das wird nicht gut gehen, denke ich.

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1748
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von Milkman » Freitag 24. Januar 2020, 14:06

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 13:24
Milkman hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 10:14
sie macht Nägel mit Köpfen, du bist raus aus der Geschichte
Du willst mir aber nicht erklären, dass es das erste Mal auf der Welt wäre, dass eine Frau Trost bei einem neuen Mann sucht, und mit diesem Nägel mit Köpfen macht - obwohl das vorherige OdB immer noch in ihren Gedanken spukt? zw. noch Chancen hat?
Das nicht. Aber ich schrieb ja:
Milkman hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 10:14
Selbst wenn dem so sein sollte (halte ich für unwahrscheinlich), dürfte das überhaupt nicht ins Gewicht fallen für die weitere Entwicklung
Vielleicht spukst du noch durch ihre Gedanken, ja. Das weißt du aber nicht. Was du konkret weißt ist Folgendes: Sie wird bald heiraten und mit ihrem Typen zusammenziehen. Mit dieser klaren Info, und mit nichts anderem, solltest du arbeiten. Sie ist nicht mehr zu haben. Du bist raus.

Ich frage mich ernsthaft, welche Szenarien du dir ausmalst: dass du dich während der Hochzeitszeremonie, wenn der Pfarrer sagt "...oder möge für immer schweigen", kurz räusperst, sie sich umdreht, dich sieht und vom Traualtar weg in deine Arme eilt?
Two points for honesty
It must make you sad to know that
Nobody cares at all


(Guster)

Online
TheHoff
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 708
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2019, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von TheHoff » Freitag 24. Januar 2020, 14:14

Milkman hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 14:06
Ich frage mich ernsthaft, welche Szenarien du dir ausmalst: dass du dich während der Hochzeitszeremonie, wenn der Pfarrer sagt "...oder möge für immer schweigen", kurz räusperst, sie sich umdreht, dich sieht und vom Traualtar weg in deine Arme eilt?
Da muss ich doch an einen bestimmten Film denken...

https://www.youtube.com/watch?v=ahFARm2j38c

Benutzeravatar
LaraMarie
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 548
Registriert: Samstag 14. September 2019, 20:14
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von LaraMarie » Freitag 24. Januar 2020, 15:18

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 13:24
Du willst mir aber nicht erklären, dass es das erste Mal auf der Welt wäre, dass eine Frau Trost bei einem neuen Mann sucht, und mit diesem Nägel mit Köpfen macht - obwohl das vorherige OdB immer noch in ihren Gedanken spukt? zw. noch Chancen hat?
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Frau am Anfang Interesse hatte, aber sich dann anderweitig umgeschaut hat als sie merkte, dass das mit dir scheinbar nichts werden wird. Ihr hattet ja nicht miteinander geschlafen oder rumgemacht und so viel gemeinsame Zeit scheint ihr auch nicht verbracht zu haben. Wenn ich die Frau wäre, dann hätte ich dich als potentiellen Partner auch schon abgeschrieben. Spätestens wenn ich einen neuen Mann kennengelernt hätte. In dem Moment hätte ich dann nur Augen für meinen neuen Partner und hätte dich schon vergessen. Zumindest als potentiellen Interessenten.
fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 13:24
Wir hatten ja eine ganze Weile kaum Kontakt. Und so kenn ich das auch, dass solche Geschichten dann so versanden. Jetzt hat sie mich allerdings unlängst eingeladen, darauf quasi „bestanden“, dass ich komme, und schreibt mir mehrfach, wie sehr sie sich freue. Und sie kümmert sich auch um mich und meine Reisepläne.
Du interpretierst da echt zu viel hinein. Ich würde das nicht anders machen^^
Dafür muss man nicht verliebt sein, um sich zu wünschen, dass ein Kumpel auf das Event kommt.
Ich habe auch gute männliche Freunde, die ich gerne bei Events dabei habe, aber Gefühle hege ich nicht für sie.

Ich glaube du machst dir umsonst so viele Gedanken. Ist doch schade, wenn die Energie in jemanden fließt, der einen selbst nicht zu schätzen weiß. Dann lieber die Energie in jemanden investieren, der es verdient hat. :daumen:

Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück. :umarmung2:
Das beste was du wohl machen könntest ist sie darauf anzusprechen, aber rechne damit, dass du einen Korb bekommst, denn der ist meiner Meinung nach unabwendbar. Wir sind ja nicht in einem Film, wo ein Paar heiratet und dann am Altar noch ein anderer Mann auftaucht und sie die Anfrage des eigentlichen Bräutigams ablehnen muss und in einer Staubwolke mit dem Richtigen von Dannen zieht^^

fredstiller
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 937
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von fredstiller » Freitag 24. Januar 2020, 17:27

inVinoVeritas hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 10:29
Fakt ist, dass sie ihren jetzigen Freund heiraten wird und nicht dich.
Das ist nicht Fakt, sondern Plan.
yes_or_no hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 14:03
möchtest du es verantworten, dass sie ihm untreu wird, weil sie es zu sehr genießt, von dir noch begehrt zu werden?
Menschen sind schwach. Und Versuchungen können heimtückisch sein.
Wieso sollte (ausgerechnet) ich das verantworten?
Ich bin single. Sie hat ihr Ex-OdB eingeladen.

Last but not least wäre es mir moralisch gesehen auch relativ egal. Dafür bin ich nun wahrlich alt genug und lange genug ohne „Frauengeschichten“ gewesen. Da muss ich einfach an mich selbst denken. Ob man dann mit einer untreuen Frau zusammensein will, ist eine andere Frage. Aber ich kenne mehrere Paare, die glücklich und/oder lang verheiratet zusammen sind, wo die Frau einem anderen „ausgespannt“ wurde, bzw. während einer bestehenden Beziehung Gefallen an einem anderen gefunden hat.

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 7681
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von Peter » Freitag 24. Januar 2020, 17:33

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 17:27
inVinoVeritas hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 10:29
Fakt ist, dass sie ihren jetzigen Freund heiraten wird und nicht dich.
Das ist nicht Fakt, sondern Plan.
yes_or_no hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 14:03
möchtest du es verantworten, dass sie ihm untreu wird, weil sie es zu sehr genießt, von dir noch begehrt zu werden?
Menschen sind schwach. Und Versuchungen können heimtückisch sein.
Wieso sollte (ausgerechnet) ich das verantworten?
Ich bin single. Sie hat ihr Ex-OdB eingeladen.

Last but not least wäre es mir moralisch gesehen auch relativ egal. Dafür bin ich nun wahrlich alt genug und lange genug ohne „Frauengeschichten“ gewesen. Da muss ich einfach an mich selbst denken. Ob man dann mit einer untreuen Frau zusammensein will, ist eine andere Frage. Aber ich kenne mehrere Paare, die glücklich und/oder lang verheiratet zusammen sind, wo die Frau einem anderen „ausgespannt“ wurde, bzw. während einer bestehenden Beziehung Gefallen an einem anderen gefunden hat.
Ich vermute mal, sie hat nicht die geringste Ahnung davon, was in Deinem Kopf vorgeht und was sie mit ihrer Einladung bei Dir losgetreten hat.

Benutzeravatar
Hanuta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2015
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Von Frau eingeladen worden - hingehen oder nicht?

Beitrag von Hanuta » Freitag 24. Januar 2020, 17:56

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 17:27
Das ist nicht Fakt, sondern Plan.
Naja, für mich ist das auch schon ziemlich "Fakt".
Wie die anderen alle schon gesagt haben - du verrennst dich da in etwas, was keine Aussicht auf Erfolg hat.
Wenn du deine Gewissheit brauchst, dann frag sie. Du hast ja eh nichts zu verlieren.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Daswirdwohlnix, Google [Bot], Schlomo, svartoyg, TheHoff und 48 Gäste