Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Neveryoung » Samstag 22. Juni 2019, 16:36

Es geht um das berüchtigte Thema, dass man gleichzeitig mehrere Partner trifft bzw datet nebeneinander. Diesbezüglich scheinen die Meinungen gespalten zu sein, wann ist es ok und wann wird es bereits eher nicht ok?

Bei mir ist es aktuell so, dass ich 2 Dates mit einer sehr netten und lieben Frau gehabt habe die mir sehr gefällt, allerdings kann ich überhaupt nicht einschätzen ob dies auf Gegenseitigkeit beruht, irgendwie habe ich das Gefühl von ihrer Seite kommt weniger als von mir. Kann aber auch sein dass ich einfach nur ungeduldig bin und aufgrund meiner Unerfahrenheit zu voreilig bin, und dem ganzen eher etwas mehr Zeit geben soll, wir hatten schließlich immerhin innerhalb von einer Woche bereits 2 Dates.

Gleichzeitig habe ich schon mit einer Frau geschrieben die sich mit mir unbedingt treffen möchte und bereit wäre dafür über 100km zu fahren, mit der ich mich auch sehr gut verstanden habe, aber eben bisher nie getroffen.

Ich glaube es ist die Angst, abgelehnt zu werden um am Ende alleine da stehen zu müssen, wo man am Anfang bereits war, die einen dazu veranlässt sich "abzusichern" aber das finde ich irgendwie doch auch falsch, eine nette und liebe Frau als "Absicherung" zu missbrauchen, das hat sie auch nicht verdient, sie hat es verdient dass man ehrlich zu ihr ist.

Aber was soll ich ihr sagen? Wenn es mit der ersten Frau doch überhaupt nicht klar ist, wo wir stehen.

Andererseits ist es doch auch nichts dabei, wenn man ein harmloses Date mit einer anderen Frau arrangiert, man muss ja nichts schlimmes dabei machen, einfach nur ein Treffen. Zumal ich mit der anderen Frau ja nicht offiziell zusammen bin.

Andererseits wieder, wenn ich mich in die Situation der 1. Frau versetze, würde ich mich recht verletzt fühlen, wenn sie nebenbei noch andere Männer datet, und was ich nicht will das man mir antut, das möchte ich den anderen auch nicht antun, also sie so verletzten.

Wie man sieht, alles recht unkompliziert und ich bin grade absolut nicht gespalten und ratlos. :mrgreen:
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Seb-X
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1202
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Seb-X » Samstag 22. Juni 2019, 16:43

Selbstverständlich mehrgleisig fahren in der Kennenlernphase, falls du dich noch nicht festgelegt hast. Du bist dir selbst die wichtigste Person im Leben - in deinem einzigen Leben.
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12472
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von NBUC » Samstag 22. Juni 2019, 16:58

Mehrgleisig fahren hört sich für mich nach Arschloschverhalten an und hätte ich erst einmal ein schlechtes Gefühl bei, aber das "Arschlochverhalten erkennen" oft nur eine Umschreibung für "Ich bin ahnungsloses Opfer unrealistischer und erfolgsschädigender Erziehungsleitsätze" ist, hat sich dann ja mit der Zeit auch oft genug heraus kristallisiert.

In der Praxis würde ich wohl Frau 2 von Frau 1 erzählen, erklären, dass ich eben nicht zweigleisig fahren will und den älteren Fall erst zum Abschluss bringen will - und damit wahrscheinlich beide vor die Wand fahren ...
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 392
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Oxymoron » Samstag 22. Juni 2019, 17:29

Klar mehrgleisig fahren und auch beiden Mädels wissen lassen, dass du noch andere Eisen im Feuer hast. Konkurrenz belebt das Geschäft.
Wenn die damit ein Problem haben, aussortieren. Dann haben die halt Pech gehabt...
Meine Posts beziehen sich auf meine persönlichen Erfahrungen und pauschalisieren nicht alle Menschen, sondern auf die welche ich leider kennenlernen durfte. Bevor wieder jemand Tränen in die Augen bekommt und die rosarote Welt zu zerbrechen droht.

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Neveryoung » Samstag 22. Juni 2019, 17:37

Ich habe eher das Gefühl dass ich es überstürze, und momentan eher ein großes Problem mit Kopfkino habe und verrückte und wilde Theorien mir ausmale, was alles schief gehen kann und dadurch mich irgendwie gezwungen sehe zu handeln, obwohl hierfür möglicherweise keinen richtigen Anlass gibt.

Andererseits ist das Zeitfenster für das Treffen mit der 2. Frau sehr eng, wenn ich sie nochmal eine Woche aufs Abstellgleis stelle um zu schauen wie es mit der 1. Frau läuft, dann ist sie weg. (ist mir schon mal passiert, das sollte sich nicht wiederholen)
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3273
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Hoppala » Samstag 22. Juni 2019, 17:43

Hast du einer der Damen schon irgendwas versprochen?
Hat eine davon Grund zur Annahme, sie sei gerad die Einzige, mit der du dich triffst?
Fühlst du dich einer davon schon gebunden?

Nein? Dann ist das nicht "mehrgleisig", sondern völlig normales Normverhalten. Die meisten Menschen kennen (und treffen) mehrere Menschen des anderen Geschlechts.



Ob man wie Oxymoron die Damen unter Druck setzen will, ist dann nochmal eine ganz andere, höchst persönliche Einstellungssache ...
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Oreo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 280
Registriert: Montag 11. Juli 2016, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Süddeutschland

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Oreo » Samstag 22. Juni 2019, 18:12

Vielleicht hilft es dir ja, gedanklich den Spieß umzudrehen. Wie würdest du dich fühlen, wenn dein Date mehrgleisig fahren würde? Würdest oder könntest du es ihr vorwerfen? Wenn nein, wie weit könnte sie gehen, so dass es für dich noch okay wäre?
Wahrscheinlich ist es Vor- und Nachteil vom Onlinedating zugleich, dass man mehrere Eisen im Feuer hat/haben kann.

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 392
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Oxymoron » Samstag 22. Juni 2019, 18:24

Das hat nichts mit unter Druck setzen zu tun. Man muss es denen ja auch nicht auf die Nase binden. Aaaber meine persönliche Erfahrung hat mir gezeigt, dass es eine Frau viel mehr unter Druck setzt, wenn sie denkt sie wäre die Einzige. Wenn sie das Gefühl hat man wäre am Boden zerstört wenn sie ablehnt. Das nimmt dem ganzen die gesamte Leichtigkeit.
Meine Posts beziehen sich auf meine persönlichen Erfahrungen und pauschalisieren nicht alle Menschen, sondern auf die welche ich leider kennenlernen durfte. Bevor wieder jemand Tränen in die Augen bekommt und die rosarote Welt zu zerbrechen droht.

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Neveryoung » Samstag 22. Juni 2019, 18:39

Hoppala hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 17:43
Hast du einer der Damen schon irgendwas versprochen?
Hat eine davon Grund zur Annahme, sie sei gerad die Einzige, mit der du dich triffst?
Fühlst du dich einer davon schon gebunden?

Nein? Dann ist das nicht "mehrgleisig", sondern völlig normales Normverhalten. Die meisten Menschen kennen (und treffen) mehrere Menschen des anderen Geschlechts.



Ob man wie Oxymoron die Damen unter Druck setzen will, ist dann nochmal eine ganz andere, höchst persönliche Einstellungssache ...
Jetzt wo du es sagst, fällt mir ein dass wir das Thema mit der 1. Frau tatsächlich mal angesprochen haben, gleich beim 1. Date, wir haben uns unterhalten und negative Dating Erfahrungen ausgetauscht und uns darüber etwas amüsiert. Ich erwähnte beiläufig dass ich bei Tinder schon den Fall hatte, dass eine Frau sich nach 10 Minuten schreiben schon mit mir auf einen Kaffee treffen wollte und ich sagte, dass ich bezweifle dass sie nur auf nen Kaffee aus war. Beim 2. Date fragte sich mich ob ich nun Kaffee trinken war, ich habe ne Weile gebraucht um zu kapieren was sie damit meint, ich habe natürlich verneint und gesagt dass das ne Verrückte war, und was soll ich damit. Ob sie sich mit jemanden trifft, habe ich nicht gefragt, war blöd von mir ...


Oxymoron hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 18:24
Das hat nichts mit unter Druck setzen zu tun. Man muss es denen ja auch nicht auf die Nase binden. Aaaber meine persönliche Erfahrung hat mir gezeigt, dass es eine Frau viel mehr unter Druck setzt, wenn sie denkt sie wäre die Einzige. Wenn sie das Gefühl hat man wäre am Boden zerstört wenn sie ablehnt. Das nimmt dem ganzen die gesamte Leichtigkeit.
Da könnte was dran sein, dann würde sie sich quasi gezwungen sehen mit dem Typen weiter Kontakt zu halten obwohl sie es nicht möchte und früher oder später einfach sich tot stellen, denn wer am Anfang schon nicht den Schneid hat einen Korb zu geben, wird es auch später nicht einfacher sein.





Oreo hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 18:12
Vielleicht hilft es dir ja, gedanklich den Spieß umzudrehen. Wie würdest du dich fühlen, wenn dein Date mehrgleisig fahren würde? Würdest oder könntest du es ihr vorwerfen? Wenn nein, wie weit könnte sie gehen, so dass es für dich noch okay wäre?
Wahrscheinlich ist es Vor- und Nachteil vom Onlinedating zugleich, dass man mehrere Eisen im Feuer hat/haben kann.
Das habe ich eigentlich schon am Anfang geschrieben, vorletzter Absatz. Ich fände es kacke wenn die nebenbei sich noch treffen würde und es würde meine Gefühle für sie vielleicht sogar mindern. Ich will nicht sagen dass ich bereits in sie verliebt bin aber es ist schon sowas wie eine kleine Vorstufe, ne Schwärmerei oder so, schwer zu beschreiben.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3273
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Hoppala » Samstag 22. Juni 2019, 19:53

Neveryoung hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 18:39
Oxymoron hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 18:24
Das hat nichts mit unter Druck setzen zu tun. Man muss es denen ja auch nicht auf die Nase binden. Aaaber meine persönliche Erfahrung hat mir gezeigt, dass es eine Frau viel mehr unter Druck setzt, wenn sie denkt sie wäre die Einzige. Wenn sie das Gefühl hat man wäre am Boden zerstört wenn sie ablehnt. Das nimmt dem ganzen die gesamte Leichtigkeit.
Da könnte was dran sein, dann würde sie sich quasi gezwungen sehen mit dem Typen weiter Kontakt zu halten obwohl sie es nicht möchte und früher oder später einfach sich tot stellen, denn wer am Anfang schon nicht den Schneid hat einen Korb zu geben, wird es auch später nicht einfacher sein.
An anderer Stelle hat sich vor Kurzem eine Foristin geäußert, dass man Frauen doch bitte nicht für blöd halten sollte, oder so.
Erst Mitleidssex. Jetzt Mitleidstreffen. Oder wie?
Mag ja sein, dass es so Frauen gibt.
Mag ja auch sein, manche Männer mögen solche Frauen.
Oder welche, die meinen, dass sich Frauen wenn, dann aus Mitleid ein weiteres Mal mit ihnen treffen?
Ich weiß ja nicht ...
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

yes_or_no

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von yes_or_no » Samstag 22. Juni 2019, 21:01

Ich denk mal, im Endeffekt ist es DEIN Leben und DEINE Zeit, die du in das Dating investierst.
Wenn du Spaß dran hast und die Frau nett findest und kennen lernen willst, spricht nicht viel dagegen. Wenn du wenig Zeit hast und es dir zu stressig ist, zwei Kontakte ne Zeitlang gleichzeitig zu pflegen, um dich dann entscheiden zu können, dann lass es ;)
Ich persönlich find von der Einstellung her nicht schlimm, wenn man 2 oder 3 Männer parallel datet, so lange noch nichts klar ist - aber hätte selbst nicht die Nerven dazu, weil ich nicht wüsste, wie ich diese Zeit aufbringen soll.
Wenn du dich völlig verzettelst, kannst du beiden Frauen nichts ganzes und nichts halbes bieten. Aber wenn du dich völlig auf eine versteifst schon beim 2. Treffen, kann es sein, dass du damit zu viel Druck aufbaust. Es gibt für beides Gründe dafür und Gründe dagegen, hör einfach auf dich selbst, wie du dich besser fühlen würdest und ob du die nötige Zeit hättest, eine zweite Frau zu treffen und kennen zu lernen.
So würde ich es zumindest raten.

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Neveryoung » Samstag 22. Juni 2019, 22:39

Hoppala hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 19:53

An anderer Stelle hat sich vor Kurzem eine Foristin geäußert, dass man Frauen doch bitte nicht für blöd halten sollte, oder so.
Erst Mitleidssex. Jetzt Mitleidstreffen. Oder wie?
Mag ja sein, dass es so Frauen gibt.
Mag ja auch sein, manche Männer mögen solche Frauen.
Oder welche, die meinen, dass sich Frauen wenn, dann aus Mitleid ein weiteres Mal mit ihnen treffen?
Ich weiß ja nicht ...
Hmm klingt aber schon ein wenig verrückt, wenn man etwas genauer darüber nachdenkt. :lol:



yes_or_no hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 21:01
Ich denk mal, im Endeffekt ist es DEIN Leben und DEINE Zeit, die du in das Dating investierst.
Wenn du Spaß dran hast und die Frau nett findest und kennen lernen willst, spricht nicht viel dagegen. Wenn du wenig Zeit hast und es dir zu stressig ist, zwei Kontakte ne Zeitlang gleichzeitig zu pflegen, um dich dann entscheiden zu können, dann lass es ;)
Ich persönlich find von der Einstellung her nicht schlimm, wenn man 2 oder 3 Männer parallel datet, so lange noch nichts klar ist - aber hätte selbst nicht die Nerven dazu, weil ich nicht wüsste, wie ich diese Zeit aufbringen soll.
Wenn du dich völlig verzettelst, kannst du beiden Frauen nichts ganzes und nichts halbes bieten. Aber wenn du dich völlig auf eine versteifst schon beim 2. Treffen, kann es sein, dass du damit zu viel Druck aufbaust. Es gibt für beides Gründe dafür und Gründe dagegen, hör einfach auf dich selbst, wie du dich besser fühlen würdest und ob du die nötige Zeit hättest, eine zweite Frau zu treffen und kennen zu lernen.
So würde ich es zumindest raten.
Zeit habe ich eigentlich genug, stressig ist mir aber bereits eine Frau genug, aber es stimmt schon was du sagst, wenn man nicht die nötigen Skills dazu hat, auf 2 Hochzeiten zu tanzen, sollte man das lieber lassen und sich nur auf eine Frau voll und ganz konzentrieren, und zwar auf die die man am meisten mag.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6703
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 22. Juni 2019, 23:01

Sofern jemand nicht in einer monogamen Beziehung oder kurz davor ist, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen. Als Single ist man frei und kann treffen und chatten mit wem man will über was man will.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

ComebackCat
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1181
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von ComebackCat » Sonntag 23. Juni 2019, 08:50

NBUC hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 16:58

In der Praxis würde ich wohl Frau 2 von Frau 1 erzählen, erklären, dass ich eben nicht zweigleisig fahren will und den älteren Fall erst zum Abschluss bringen will - und damit wahrscheinlich beide vor die Wand fahren ...
Das ist sehr lobenswert. Wenn sich jeder so verhalten würde, würde das den ganzen Datingprozess sicherlich auf ein ganz neues ethisches Level bringen. Leider sieht es in der Regel in der Realität ganz anders aus und jeder denkt vor allem an sich. Der Zweck heiligt die Mittel und irgendwann fragt ohnehin niemand mehr, wie die Beziehung zustande gekommen ist.
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Seren
Ist frisch dabei
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 5. August 2016, 12:18
AB Status: AB 30+

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Seren » Sonntag 23. Juni 2019, 09:18

Ich finde es moralisch in Ordnung, wenn man in der Kennenlernphase mehrere Kontakte hat. Beispielsweise bei Kontaktanzeigen ist es doch üblich, dass man 5 oder mehr Zuschriften bekommt und dann erst mal den Stress hat, zu versuchen, alle etwas näher kennenzulernen, bis man merkt, mit wem man sich gut versteht und mit wem nicht, da nach einem Treffen meist noch nicht klar ist, welchen Menschen man da überhaupt vor sich hat.
Also an deiner Stelle würde ich mich mit der 2. Frau treffen ohne der 1. etwas davon zu erzählen, und auch der 2. Frau nichts von der 1. erzählen. Vielleicht machen die beiden es momentan sogar genauso und treffen sich noch mit anderen Männern.

Seb-X
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1202
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Seb-X » Sonntag 23. Juni 2019, 09:50

ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 08:50
Leider sieht es in der Regel in der Realität ganz anders aus und jeder denkt vor allem an sich. 
Was bitte ist daran grundsätzlich falsch? Vergleichsweise sehr altruistische Menschen gelten außerdem als weniger attraktiv.
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 392
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Oxymoron » Sonntag 23. Juni 2019, 09:55

Klar treffen die sich mit Anderen,völlig normal.

Und wenn man von unethisch spricht, wenn man parallel datet, dann nimmt man das alles zu ernst. Ganz ehrlich, es ist ja noch gar nichts vorgefallen. Aber auch wenn es körperlich wird, ist auch noch nichts dabei parallel zu daten.
Der Mensch ist sowieso nicht für Monogamie geschaffen.
Meine Posts beziehen sich auf meine persönlichen Erfahrungen und pauschalisieren nicht alle Menschen, sondern auf die welche ich leider kennenlernen durfte. Bevor wieder jemand Tränen in die Augen bekommt und die rosarote Welt zu zerbrechen droht.

ComebackCat
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1181
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von ComebackCat » Sonntag 23. Juni 2019, 10:35

Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 09:55
Klar treffen die sich mit Anderen,völlig normal.

Und wenn man von unethisch spricht, wenn man parallel datet, dann nimmt man das alles zu ernst. Ganz ehrlich, es ist ja noch gar nichts vorgefallen. Aber auch wenn es körperlich wird, ist auch noch nichts dabei parallel zu daten.
Der Mensch ist sowieso nicht für Monogamie geschaffen.
Ja, aber andererseits sagt ja auch niemand offen:"Ich treffe noch fünf weitere Frauen parallel. Wenn dir das nicht gefällt, nimmst du das alles zu ernst. Es ist ja noch nicht mal was vorgefallen. Du bist für mich momentan nur der Trostpreis und Notnagel, weil ich noch hoffe, dass die anderen einfach geiler sind als du. Take it easy, girl."
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 7327
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Nonkonformist » Sonntag 23. Juni 2019, 11:43

Ich betrachte mich als sehr monogam.

Hatte aber auch mal perioden mit simultanen dates mit mehreren frauen.
Meine OdBs habe ich selbst gefragt.
Währenddessen fragten anderen mich.
Wirklich gut habe ich mich dabei nicht gefühlt.
Und mich bei meinen dates mit nicht-OdBs heimlich gewünscht, sie wären mein OdB.
Hat sich alles ein bisschen wie ein verarsche angefühlt.
Und war meine nicht-OdBs eher distanziert gegenüber.

Na ja, es soll jeder für sich entscheiden.
Gleichzeitig mit mehreren frauen intim sein würde ich selbst auf keinem fall machen.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3273
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Mehrgleisig fahren, ja, nein, doch, vielleicht?

Beitrag von Hoppala » Sonntag 23. Juni 2019, 12:22

ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 08:50
NBUC hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 16:58

In der Praxis würde ich wohl Frau 2 von Frau 1 erzählen, erklären, dass ich eben nicht zweigleisig fahren will und den älteren Fall erst zum Abschluss bringen will - und damit wahrscheinlich beide vor die Wand fahren ...
Das ist sehr lobenswert. Wenn sich jeder so verhalten würde, würde das den ganzen Datingprozess sicherlich auf ein ganz neues ethisches Level bringen.
Das "neue ethische Level" wäre: serielles Abarbeiten von Kontakten hinsichtlich ihrer spezifischen Beziehungstauglichkeit.
Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 09:50
ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 08:50
Leider sieht es in der Regel in der Realität ganz anders aus und jeder denkt vor allem an sich.
Was bitte ist daran grundsätzlich falsch? Vergleichsweise sehr altruistische Menschen gelten außerdem als weniger attraktiv.
Ob das "falsch" ist, unterliegt persönlicher Entscheidung.
Menschliche Gesellschaft funktioniert so halt nicht.
Dass das gegenteilige Extrem auch nicht hinhaut, ist kein Argument.
ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 10:35
Ja, aber andererseits sagt ja auch niemand offen:"Ich treffe noch fünf weitere Frauen parallel. Wenn dir das nicht gefällt, nimmst du das alles zu ernst. Es ist ja noch nicht mal was vorgefallen. Du bist für mich momentan nur der Trostpreis und Notnagel, weil ich noch hoffe, dass die anderen einfach geiler sind als du. Take it easy, girl."
Warum sollte man das sagen? Solange man das nciht ausspricht, ist die Situation in dieser Hinsicht offen und kann daher von beiden offen gestaltet und genutzt werden = es gibt Raum zum ungezwungenen Kennenlernen/Näherkommen in dem Tempo, dass für beide gerad funktioniert.
Sobald man ausspricht: "Nur du" oder "noch 5 parallel", erzeugt man Druck für den anderen, sich zu entscheiden.
Irgendwann kommt der Punkt vielleicht. Aber genau deshalb lässt man sich die nötige Zeit, um sich möglichst ohne diesen Druck näher zu kommen.

Wer die Wertung "Trostpreis und Notnagel" trifft, hat sich sowieso schon entschieden. Da wär's gut, das möglichst früh durch eine "tschüss und mach's gut, passt nicht"-Aussage unnötig zu machen. Wenn unbedingt nötig, könnte vielleicht ein "bist aber schon ziemlich scharf, also wenn's nur um Sex ginge ...." den gewünschten(?) ONS-Effekt bringen.

Manchmal frage ich mich, ob manche hier überhaupt schon mal anderen Menschen begegnet sind.
Oder ob sie tatsächlich vergessen, dass Frauen auch welche sind? Ideen habt ihr ...
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MacGyver, Melli, Nonkonformist, Unit1 und 39 Gäste