Ein paar Worte an die Jungs

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Neuling92
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag 12. Februar 2017, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Neuling92 » Freitag 4. Januar 2019, 01:14

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 00:44
Neuling92 hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 22:40
Darf man mal Fragen wieso du in einem AB-Forum angemeldet bist? Ich kenne jetzt nicht deinen Werdegang und Status als du dich hier angemeldet hast, aber zumindest laut Kurzinfo bezeichnest du dich ja als AB 30+. Wenn ich einfach und ohne große Probleme zich Frauen daten könnte und auch ohne Probleme oft und regelmäßig Sex hätte, wäre ich nicht in so einem Forum aktiv. Das ist dann vielleicht was für Parship oder Elitepartner, wo man diskutiert warum es nicht zu was festem reicht. Ich persönlich würde mir wahrscheinlich bei so einer Vita gar keinen Kopf machen.
Warum heisst es dann Forum für Menschen mit geringer Beziehungserfahrung - anstatt "Unbestäubte-Blümchen-Forum"?
Oder sorry, wenn das vielleicht etwas derbe war, nennen wir es "Unbestäubte-Blümchen-Forum".
Und ist jede Beziehungslosigkeit bei Parship oder Elitepartner besser adressiert, nur weil man Sex hat?
Also erstmal heißt das Forum Absolute Beginner Treff. Wenn man dann mal bei Wikipedia und anderen Quellen googelt was unter dem Begriff AB zu verstehen ist, dann ist das meiner Meinung nach nicht der klassische Barney Stinson oder Weiberheld, der ohne Probleme mit jeder Frau ins Bett gehen kann und dies auch tut, aber noch keine richtige Beziehung hatte.

Geringe Beziehungserfahrung bezieht sich meiner Meinung nach auf den Fakt das Leute nur wenig Kontakt zu Frauen haben und hatten, aber zumindest schon einmal fest verpartnert waren.

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 970
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von ComebackCat » Freitag 4. Januar 2019, 08:48

Ja, das Forum heisst definitiv nicht:"Ich voegel alles weg, was nicht bei drei auf den Baeumen ist. Bin aber trotzdem unglücklich, weil die Girls mit mir nicht nach Aspen reisen wollen."

Das faellt wohl klar in den Bereich der absoluten Luxusprobleme.
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4074
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Esperanza » Freitag 4. Januar 2019, 09:11

Moderation
Entweder ihr kehrt zu einer vernüntftigen und sachlichen Diskussion ohne persönliche Angriffe zurück, oder der Thread wird geschlossen.
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford.
Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk. Der andere eine Lektion. Manche auch beides.
26. November 2024

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6250
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Nonkonformist » Freitag 4. Januar 2019, 09:20

fredstiller hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 20:50
Nonkonformist hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 08:17
Die PU-szene graut von das ganze konzept sich verlieben, nennt es denigrierend oneitis und verbietet es.
Für 99.99999999% der PUs ist liebe nur trieb; (...) Ich kenne nichts aus der PU-szene der sowas unterstutzt, das ist volkommen fokussiert auf lust und trieb und tricks um frauen hormonal aus den gleichgewicht zu bringen..
Ich kenne einige Autoren, die auch das Verlieben und ernsthafte Beziehungen führen nicht nur nicht ausschliessen, sondern auch als mögliches Ziel sehen (vielleicht mit der Einschränkung, dass man sich dann, wie auch du, seiner Sache möglichst sicher sein sollte. Und ich glaube nicht, dass ich jetzt zufällig nur die 0.00000001% der PU-Literatur bzw. Videos erwischt habe (und ja, in einschlägigen Internetforen mag der Tenor des „Plebs“ anders aussehen).
Wann es eine PU-strömung gibt für menschen die sich durchschnittlich einmal in drei jahren verlieben, über einen wochen bis monatenlange neutrale freundschaftsperiode, ohne absichten am anfang, ohne fummeleien oder sex in diesen ersten monaten, ohne wahllos fremden anbaggern oder bedeutungslosen sex mit austuaschbaren frauen bis vielleicht mal zufälliigerweise eine halbwegs richtige dazwisschen ist, mit empathie, geistige und emotionale nähe als wichtigste komponenten, und sex als schöne nebensache, ist vielleicht was für mich dabei. Alles andere ist, was mir angeht, für die tonne.
fredstiller hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 20:50
Ich habe ja nicht gesagt, dass es ausnahmslos jedem nutze.
Und ich glaube, über die Akzeptanz „anderer Bedürfnisse und Wertvorstellungen hinsichtlich Pick-Up müssen wir uns hier keine Sorgen machen ;)
Zum glück.
Sonnst wäre ich schon lang nicht mehr hier gewesen.
Es gibt so einiges an spezialisierten PU-websites, für diejenigen die diese methoden verwenden wollen; die brauchen sich nicht auch noch hier breit machen, es ist nicht so das sie weiter kein platform haben.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Wolleesel
Moderator
Beiträge: 2002
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 18:24
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Berlin

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Wolleesel » Freitag 4. Januar 2019, 12:32

Also ich habe mal 1 Manhwa zum Thema pickup gelesen und fand viel davon sinnvoll. Je nachdem wo man schaut geht es nicht zwingend darum alle Frauen klar zu machen sondern Körpersprache lesen/anwenden, lernen mit Ablehnung klar zu kommen, Sprachtips/Stilmittel und so Zeug
Gomennasai
Daijoubu?
Hai...watashi...daijoubu
;_;

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4074
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Ninja Turtle » Freitag 4. Januar 2019, 14:41

Wolleesel hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 12:32
Also ich habe mal 1 Manwha zum Thema pickup gelesen und fand viel davon sinnvoll. Je nachdem wo man schaut geht es nicht zwingend darum alle Frauen klar zu machen sondern Körpersprache lesen/anwenden, lernen mit Ablehnung klar zu kommen, Sprachtips/Stilmittel und so Zeug
Was ist denn eine Manwah?
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Wolleesel
Moderator
Beiträge: 2002
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 18:24
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Berlin

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Wolleesel » Freitag 4. Januar 2019, 16:58

Ninja Turtle hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 14:41


Was ist denn eine Manwah?
Meinte Manhwa 9_9 das bedeutet ein Comic aus Korea
Gomennasai
Daijoubu?
Hai...watashi...daijoubu
;_;

asymetric
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 143
Registriert: Montag 4. September 2017, 03:27
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Sachsen

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von asymetric » Freitag 4. Januar 2019, 22:07

Esperanza hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 17:47
Der Threadersteller hat nur einen Beitrag und war nachdem er auf senden gedrückt hat auch nicht mehr online. Trotzdem wird hier heiss diskutiert. Wozu?
Weil die Welt einfach böse ist, wir können gar nichts dafür, das ist NUR die Schuld der anderen, und PickUp, das sind die ganz Bösen. Sie fesseln uns jeden Tag eigenhändig an unsere Tastatur, verriegeln unsere Wohnungstür und sperren das gesamte andere Internet für uns.

Dadurch können wir NUR in diesem Forum posten. Somit ist es uns unmöglich, IRGENDWIE auch nur ANSATZWEISE anderen, neuen, unbekannten Input in unseren Kopf zu bekommen der es uns vlt ermöglichen würde irgendwie aus unserer Lage herauszukommen.

Deshalb tun wir das einzige was uns bleibt: wir winseln rum und regen uns auf wie ungerecht die Welt ist.

Und weiss du auch warum?
Weil wir es gut können.
Liebe wird aus Mut gemacht.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4946
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 5. Januar 2019, 00:26

Kief hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 22:25

ich kann mich in die Fussgaengerzone stellen, und trotz Angst Frauen einfach kalt ansprechen.
Wenn ich das 100 mal gemacht habe, dann werde ich dabei feststellen, dass
- ich irgendwann weniger zittere und trotz Stress ein-Gespraech-anbieten leichter faellt (super - noch 20 mal, dann kann ich schauen, was ich als naechsten Schritt ausprobieren kann, bessere Begruessung hinbekommen, oder zuhoeren/beobachten, den eigenen Koerper weniger verkrampfen ...)
- oder es nicht leichter faellt ... dann wird es Zeit, zu hinterfragen.

Gibt es irgendeine grundsaetzliche Problematik, die ich uebersehen habe? Bin ich in irgendwas engstirnig, wo ich mich hinterfragen muss?
Oder reicht es aus, wenn ich eine leichtere Aufgabenstellung auswaehle?
Beispielsweise eine einfachere Uebungsumgebung zu suchen, die mir leichter faellt?
Wie im Supermarkt, in der Kassenschlange jemanden ansprechen?
Ich finde die Fußgängerzone besser, weil hier im Gegensatz zur Schlange im Supermarkt die Frau eine Fluchtmöglichkeit hat. Wobei aber in der Fußgängerzone wieder das Problem ist, das viele mit einem Tunnelblick und Ohrstöpsel am irgendwo hin hetzen sind.
asymetric hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 22:07
Weil die Welt einfach böse ist, wir können gar nichts dafür, das ist NUR die Schuld der anderen, und PickUp, das sind die ganz Bösen. Sie fesseln uns jeden Tag eigenhändig an unsere Tastatur, verriegeln unsere Wohnungstür und sperren das gesamte andere Internet für uns.

Dadurch können wir NUR in diesem Forum posten. Somit ist es uns unmöglich, IRGENDWIE auch nur ANSATZWEISE anderen, neuen, unbekannten Input in unseren Kopf zu bekommen der es uns vlt ermöglichen würde irgendwie aus unserer Lage herauszukommen.

Deshalb tun wir das einzige was uns bleibt: wir winseln rum und regen uns auf wie ungerecht die Welt ist.

Und weiss du auch warum?
Weil wir es gut können.
Wie schon auch viele andere geschrieben haben, PU ist tunlichst zu meiden. Wer seinen Charakter vergiften will, kann das doch auf den entsprechenden Plattformen tun.
Wie ich anfing, mich über meine Erfolglosigkeit Gedanken zu machen, kam ich zuerst zu einem PU-Forum. Ich merkte aber, dass das geistige Level der meisten Nutzer dort und deren Beiträge ziemlich gering waren und suchte was mit einem niveauvolleren Publikum. Ich fand dieses Forum. Und für die Leute, die meinen mit PU zu missionieren, gibts hier die Ignorierliste :)
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7123
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Kief » Samstag 5. Januar 2019, 01:46

LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 00:26
Kief hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 22:25
Oder reicht es aus, wenn ich eine leichtere Aufgabenstellung auswaehle?
Beispielsweise eine einfachere Uebungsumgebung zu suchen, die mir leichter faellt?
Ich finde die Fußgängerzone besser, weil hier im Gegensatz zur Schlange im Supermarkt die Frau eine Fluchtmöglichkeit hat. Wobei aber in der Fußgängerzone wieder das Problem ist, das viele mit einem Tunnelblick und Ohrstöpsel am irgendwo hin hetzen sind.
Letztendlich muss man die fuer einen selbst geeignetere Umgebung selbst waehlen.

Wenn eine Frau eine Fluchtmoeglichkeit benoetigt, dann kann ich auch mein Verhalten anpassen, und mich zurueckhalten.
Supermarkt faellt mir leichter, weil ich da eher einen Aufhaenger finde, etwas mehr Zeit dafuer habe, worauf ich die Frau anspreche.
Und es nicht so brachial offensichtlich aufdringlich ist, dass ich gerade ein Gespraech eroeffnen will. Der Gespraechseinstieg ist weniger kuenstlich. Dass ich eher jemandes Aufmerksamkeit bekomme, die Leute nicht so vertieft in Tunnelblick und Ohrstoepsel sind, das kommt noch dazu.


K

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1798
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von knopper » Samstag 5. Januar 2019, 03:51

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 00:44

Und ist jede Beziehungslosigkeit bei Parship oder Elitepartner besser adressiert, nur weil man Sex hat?
für mich machen beide Sachen immer noch ein riesen Unterschied! Immerhin weißt du wie es ist eine Frau zu berühren, sie zu küssen, mit ihr intim zu werden und Sex zu haben. Etwas, was die meisten von uns hier bestenfalls ausm Traum kennen, inkl. mir.

Ja man du hattest bloß keine Beziehung. Ist auch nicht toll, ich weiß...aber immerhin mal n paar Stufen über HC-AB-Status.

Also...das klappt schon noch.

Zum Thread-Thema Ja ich weiß das ich mehr aktiv werden und endlich was tun muss!
Nun hat ja n Neues Jahr begonnen, und schauen wir mal. :D

Benutzeravatar
RomeoKnight
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag 26. November 2013, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von RomeoKnight » Samstag 5. Januar 2019, 04:19

knopper hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 03:51
Zum Thread-Thema Ja ich weiß das ich mehr aktiv werden und endlich was tun muss!
Das ist ja nun der Punkt, auf den man die meisten "gut gemeinten" Ratschläge reduzieren kann, wie ja auch beim fettgedruckten Satz des Threadstartes am Anfang. Diese simple Forderung wird dann durch einen Haufen Theorienebel verdunkelt, der mit dem Problem derer, an die es sich richtet nicht nur nichts zu tun hat, sondern vorsätzlich so tut, als es gäbe es das gar nicht. Man soll also ein Problem lösen, indem man einfach so tu, als sei es nicht vorhanden. Die Frage ist doch, was einem am Aktivwerden hindert. Ja, es sind oft falsche Glaubenssätze. Aber allein die Erkenntnis hilft auch noch nicht weiter. Wenn ein Problem nicht reflektiert wird, taucht es trotz diverser erfolgsorientierter Strategien immer wieder auf. Manche Hindernisse lassen sich auch einfach nicht überwinden, oder nur wenn der Preis dafür unverhältnismäßig hoch ist.

asymetric
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 143
Registriert: Montag 4. September 2017, 03:27
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Sachsen

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von asymetric » Samstag 5. Januar 2019, 05:26

Menschen ändern sich nicht von selbst, sondern nur dann wenn der Leidensdruck groß genug ist.

Was mich hier wirklich ankotzt, ist die Mentalität Ausreden zu suchen. Im PU Forum mögen einige Hohlbirnen und Sexisten unterwegs sein, doch ungeachtet dessen beschäftigen sich dort drüben viel mehr mit Persönlichkeitsentwicklung, man tauscht sich darüber aus, und es gibt explizit keine Winselthreads. Weil sie sich der destruktiven Wirkung derer bewusst sind.

Jetzt möge man fragen warum schreibe ich das hier, und verpiss mich nicht einfach zu den sexistischen Hohlbirnen?

Das hier ist das Forum "AB-Treff" - für Menschen unfreiwillig ohne Beziehungserfahrung. Ich betrachte es als SelbstHILFEforum, als Anlaufstelle für Menschen die aus ihrer Situation rauswollen. Ich sehe wieder und wieder Menschen hierherfinden, die froh sind endlich Menschen zu treffen denen es ähnlich ergangen ist, und ähnlich geht.

Ich hatte gehofft hier Austausch zu finden um weiter wachsen zu können, helfen, und geholfen bekommen. Anleitungen zum lösen von bestimmten eigenen Problemen (so wie die im PU-Forum)

Und was gibt es hier? Endlose Threads über Sinnlosigkeiten (was hatte ich heute für Stuhlgang, welches Klopapier verwende ich am liebsten, was läuft bei mir aufn Klo für Musik) und endlose Selbstmitleidsthread, wo lang und breit erklärt wird wie dumm doch alle Menschen sind, wie scheisse die Welt ist, und wie schlecht man es hat. Diese drei Punkte mögen durchaus zutreffen, doch sich nur damit zu beschäftigen bringt einen nicht ein Stück weiter, es vergiftet nur den eigenen Geist, und die Diskussionskultur in diesem Forum.

Ihr steckt in einer ungerechten Welt, und seid mit eurer Situation unzufrieden.

Wie stellt ihr euch das vor, wie denkt ihr wird es dazu kommen das ihr aus eurer jetzigen Situation rauskommt?

Bitte, das ist keine rhetorische Frage, malt für euch selbst mal kurz den Weg von dem ihr denkt wie es dazu kommt.


Wer soll das richten?
Ich denkte ihr kennt die Antwort, und es ist die einzig logische.

Dies jeden Tag zu ignorieren ist Verrat an euch selbst.

Wieso beansprucht ihr hier für euch ein höheres Niveau, und tut doch selbst doch nichts dafür?
Liebe wird aus Mut gemacht.

Benutzeravatar
Der Schussel
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 637
Registriert: Freitag 22. Januar 2016, 22:03
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Krefeld, NRW

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Der Schussel » Samstag 5. Januar 2019, 06:53

asymetric hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 05:26
Menschen ändern sich nicht von selbst, sondern nur dann wenn der Leidensdruck groß genug ist.

Was mich hier wirklich ankotzt, ist die Mentalität Ausreden zu suchen. Im PU Forum mögen einige Hohlbirnen und Sexisten unterwegs sein, doch ungeachtet dessen beschäftigen sich dort drüben viel mehr mit Persönlichkeitsentwicklung, man tauscht sich darüber aus, und es gibt explizit keine Winselthreads. Weil sie sich der destruktiven Wirkung derer bewusst sind.

Jetzt möge man fragen warum schreibe ich das hier, und verpiss mich nicht einfach zu den sexistischen Hohlbirnen?

Das hier ist das Forum "AB-Treff" - für Menschen unfreiwillig ohne Beziehungserfahrung. Ich betrachte es als SelbstHILFEforum, als Anlaufstelle für Menschen die aus ihrer Situation rauswollen. Ich sehe wieder und wieder Menschen hierherfinden, die froh sind endlich Menschen zu treffen denen es ähnlich ergangen ist, und ähnlich geht.

Ich hatte gehofft hier Austausch zu finden um weiter wachsen zu können, helfen, und geholfen bekommen. Anleitungen zum lösen von bestimmten eigenen Problemen (so wie die im PU-Forum)

Und was gibt es hier? Endlose Threads über Sinnlosigkeiten (was hatte ich heute für Stuhlgang, welches Klopapier verwende ich am liebsten, was läuft bei mir aufn Klo für Musik) und endlose Selbstmitleidsthread, wo lang und breit erklärt wird wie dumm doch alle Menschen sind, wie scheisse die Welt ist, und wie schlecht man es hat. Diese drei Punkte mögen durchaus zutreffen, doch sich nur damit zu beschäftigen bringt einen nicht ein Stück weiter, es vergiftet nur den eigenen Geist, und die Diskussionskultur in diesem Forum.

Ihr steckt in einer ungerechten Welt, und seid mit eurer Situation unzufrieden.

Wie stellt ihr euch das vor, wie denkt ihr wird es dazu kommen das ihr aus eurer jetzigen Situation rauskommt?

Bitte, das ist keine rhetorische Frage, malt für euch selbst mal kurz den Weg von dem ihr denkt wie es dazu kommt.


Wer soll das richten?
Ich denkte ihr kennt die Antwort, und es ist die einzig logische.

Dies jeden Tag zu ignorieren ist Verrat an euch selbst.

Wieso beansprucht ihr hier für euch ein höheres Niveau, und tut doch selbst doch nichts dafür?
+1
So etwas wollte ich auch gerade schreiben! ( BildWar ich wieder zu langsam! :mrgreen: )

Ich habe mir inzwischen abgewöhnt hier Ratschläge zu geben. Denn im Grunde genommen ist eh schon jeder Rat irgendwann mal gegeben worden - und selbiger ist anschließend als nutzlos, arrogant, "gut gemeint", usw. diskreditiert worden, weil irgendjemand sich in diesem Rat nicht ausreichend gewürdigt fühlte.

Zum Thema PickUp: Ich gehöre ja eher zur lesenden als zur schreibenden Fraktion, und ich bin überzeugt, die paar Wochen Lektüre in einem PickUp-Forum waren (neben dem Lesen einiger Coaches) für meinen Weg raus aus dem ABtum nützlicher als die vier Jahre im Austausch des AB-Treffs. Dabei bin ich sicherlich nicht zu einem gefühlslosen Frauenverführer mutiert. Kaltansprache kann ich noch immer nicht ohne dringenden Anlass, und ein muckibudengestählter Macho-Alpha-Badboy-Discogänger, der die Frauen reihenweise ins Bett quatscht um seinen Sextrieb an ihnen abzureagieren, bin ich auch nicht. Ich hatte und habe durchaus auch Vorbehalte gegen PickUp. Aber manche Leute halten generell PickUp offenbar für ganz ganz schlimme Gehirnwäsche. Dabei könnte mMn so manches Gehirn, das sich hier mit seiner immer gleichen miefigen abgestandenen Gedankenleier präsentiert, mal einen ordentlichen Waschgang vertragen.
Wichtig ist nicht das Gesicht, das du hast, sondern das, das du machst.
Die wichtigste Mahlzeit des Tages ist der Clown.
Man muss die Zukunft nicht vorhersagen, sondern nur zulassen.
Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4074
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Ninja Turtle » Samstag 5. Januar 2019, 07:57

Der Schussel hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 06:53
Aber manche Leute halten generell PickUp offenbar für ganz ganz schlimme Gehirnwäsche. Dabei könnte mMn so manches Gehirn, das sich hier mit seiner immer gleichen miefigen abgestandenen Gedankenleier präsentiert, mal einen ordentlichen Waschgang vertragen.
:good: :duschen:
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Siegfried
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1717
Registriert: Freitag 2. April 2010, 00:34
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Siegfried » Samstag 5. Januar 2019, 08:11

Der Schussel hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 06:53
asymetric hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 05:26
Menschen ändern sich nicht von selbst, sondern nur dann wenn der Leidensdruck groß genug ist.

Was mich hier wirklich ankotzt, ist die Mentalität Ausreden zu suchen. Im PU Forum mögen einige Hohlbirnen und Sexisten unterwegs sein, doch ungeachtet dessen beschäftigen sich dort drüben viel mehr mit Persönlichkeitsentwicklung, man tauscht sich darüber aus, und es gibt explizit keine Winselthreads. Weil sie sich der destruktiven Wirkung derer bewusst sind.

Jetzt möge man fragen warum schreibe ich das hier, und verpiss mich nicht einfach zu den sexistischen Hohlbirnen?

Das hier ist das Forum "AB-Treff" - für Menschen unfreiwillig ohne Beziehungserfahrung. Ich betrachte es als SelbstHILFEforum, als Anlaufstelle für Menschen die aus ihrer Situation rauswollen. Ich sehe wieder und wieder Menschen hierherfinden, die froh sind endlich Menschen zu treffen denen es ähnlich ergangen ist, und ähnlich geht.

Ich hatte gehofft hier Austausch zu finden um weiter wachsen zu können, helfen, und geholfen bekommen. Anleitungen zum lösen von bestimmten eigenen Problemen (so wie die im PU-Forum)

Und was gibt es hier? Endlose Threads über Sinnlosigkeiten (was hatte ich heute für Stuhlgang, welches Klopapier verwende ich am liebsten, was läuft bei mir aufn Klo für Musik) und endlose Selbstmitleidsthread, wo lang und breit erklärt wird wie dumm doch alle Menschen sind, wie scheisse die Welt ist, und wie schlecht man es hat. Diese drei Punkte mögen durchaus zutreffen, doch sich nur damit zu beschäftigen bringt einen nicht ein Stück weiter, es vergiftet nur den eigenen Geist, und die Diskussionskultur in diesem Forum.

Ihr steckt in einer ungerechten Welt, und seid mit eurer Situation unzufrieden.

Wie stellt ihr euch das vor, wie denkt ihr wird es dazu kommen das ihr aus eurer jetzigen Situation rauskommt?

Bitte, das ist keine rhetorische Frage, malt für euch selbst mal kurz den Weg von dem ihr denkt wie es dazu kommt.


Wer soll das richten?
Ich denkte ihr kennt die Antwort, und es ist die einzig logische.

Dies jeden Tag zu ignorieren ist Verrat an euch selbst.

Wieso beansprucht ihr hier für euch ein höheres Niveau, und tut doch selbst doch nichts dafür?
+1
So etwas wollte ich auch gerade schreiben! ( BildWar ich wieder zu langsam! :mrgreen: )

Ich habe mir inzwischen abgewöhnt hier Ratschläge zu geben. Denn im Grunde genommen ist eh schon jeder Rat irgendwann mal gegeben worden - und selbiger ist anschließend als nutzlos, arrogant, "gut gemeint", usw. diskreditiert worden, weil irgendjemand sich in diesem Rat nicht ausreichend gewürdigt fühlte.

Zum Thema PickUp: Ich gehöre ja eher zur lesenden als zur schreibenden Fraktion, und ich bin überzeugt, die paar Wochen Lektüre in einem PickUp-Forum waren (neben dem Lesen einiger Coaches) für meinen Weg raus aus dem ABtum nützlicher als die vier Jahre im Austausch des AB-Treffs. Dabei bin ich sicherlich nicht zu einem gefühlslosen Frauenverführer mutiert. Kaltansprache kann ich noch immer nicht ohne dringenden Anlass, und ein muckibudengestählter Macho-Alpha-Badboy-Discogänger, der die Frauen reihenweise ins Bett quatscht um seinen Sextrieb an ihnen abzureagieren, bin ich auch nicht. Ich hatte und habe durchaus auch Vorbehalte gegen PickUp. Aber manche Leute halten generell PickUp offenbar für ganz ganz schlimme Gehirnwäsche. Dabei könnte mMn so manches Gehirn, das sich hier mit seiner immer gleichen miefigen abgestandenen Gedankenleier präsentiert, mal einen ordentlichen Waschgang vertragen.
Und wer zwingt euch dieses abgestandene Gedankenleier hier überhaupt zu lesen wenn ein PU-Forum ja das Allheilmittel und soviel mehr Infos liefert . :roll:
Bevor man hier jetzt alle als unfähige und faule nichts ändern wollende zu bezeichnet sollte man sich auch mal drüber Gedanken machen aus welchem Klientel die einzelnen Foren bestehen. Wie ist denn der durchschnittliche PU-User unterwegs, wie ist seine Ausgangslage, welche Probleme hat er, welche sozialen Fähigkeiten hat er, wie sieht er aus etc und wie ist die durchschnittliche Lage der User dazu in einem AB-Forum. Ist die gleich ?.... oder sind die Probleme beim normalen AB-User tiefergehender.
In einem Hartz IV Forum wird sicherlich auch mehr gejammert und sich über die ungerechte Welt aufgeregt, ist viel mehr Hoffnungslosigkeit im Spiel als in einem Manager-Anlage Forum wo man sich Gedanken macht ob man jetzt 500k € jetzt besser in Aktion oder Immobilien anlegen sollte.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1839
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Captain Unsichtbar » Samstag 5. Januar 2019, 09:26

asymetric hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 05:26
Menschen ändern sich nicht von selbst, sondern nur dann wenn der Leidensdruck groß genug ist.

Was mich hier wirklich ankotzt, ist die Mentalität Ausreden zu suchen. Im PU Forum mögen einige Hohlbirnen und Sexisten unterwegs sein, doch ungeachtet dessen beschäftigen sich dort drüben viel mehr mit Persönlichkeitsentwicklung, man tauscht sich darüber aus, und es gibt explizit keine Winselthreads. Weil sie sich der destruktiven Wirkung derer bewusst sind.

Jetzt möge man fragen warum schreibe ich das hier, und verpiss mich nicht einfach zu den sexistischen Hohlbirnen?

Das hier ist das Forum "AB-Treff" - für Menschen unfreiwillig ohne Beziehungserfahrung. Ich betrachte es als SelbstHILFEforum, als Anlaufstelle für Menschen die aus ihrer Situation rauswollen. Ich sehe wieder und wieder Menschen hierherfinden, die froh sind endlich Menschen zu treffen denen es ähnlich ergangen ist, und ähnlich geht.

Ich hatte gehofft hier Austausch zu finden um weiter wachsen zu können, helfen, und geholfen bekommen. Anleitungen zum lösen von bestimmten eigenen Problemen (so wie die im PU-Forum)

Und was gibt es hier? Endlose Threads über Sinnlosigkeiten (was hatte ich heute für Stuhlgang, welches Klopapier verwende ich am liebsten, was läuft bei mir aufn Klo für Musik) und endlose Selbstmitleidsthread, wo lang und breit erklärt wird wie dumm doch alle Menschen sind, wie scheisse die Welt ist, und wie schlecht man es hat. Diese drei Punkte mögen durchaus zutreffen, doch sich nur damit zu beschäftigen bringt einen nicht ein Stück weiter, es vergiftet nur den eigenen Geist, und die Diskussionskultur in diesem Forum.

Ihr steckt in einer ungerechten Welt, und seid mit eurer Situation unzufrieden.

Wie stellt ihr euch das vor, wie denkt ihr wird es dazu kommen das ihr aus eurer jetzigen Situation rauskommt?

Bitte, das ist keine rhetorische Frage, malt für euch selbst mal kurz den Weg von dem ihr denkt wie es dazu kommt.


Wer soll das richten?
Ich denkte ihr kennt die Antwort, und es ist die einzig logische.

Dies jeden Tag zu ignorieren ist Verrat an euch selbst.

Wieso beansprucht ihr hier für euch ein höheres Niveau, und tut doch selbst doch nichts dafür?
-1 :no:

Sorry aber man kann Kritik auch aussprechen ohne gleich grob beleidigend zu werden und den Pauschalhammer zu schwingen. Solche Ausdrücke wie "Winselthreads" finde ich absoult daneben und zeugen nicht gerade davon, dass du selbst so viel weiter entwickelt bist...

Ich frage also zurück: Was gedenkst du hier zu erreichen in dem du pauschal auf alle den Anklagefinger richtest? Wem ausser dir hilft das im Endeffekt? Wen gedenkst du damit zu erreichen, in dem du beleidigst und anklagst? Glaubst du, dass dir auf diesem Weg jemand zuhören möchte?
"I never asked for this."

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6250
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Nonkonformist » Samstag 5. Januar 2019, 10:32

Ach, es kommt mir so ein bisschen vor wie die zeugen Jehovas; der einzige weg zum erlösung, alle die gleiche missionierungszwang, und wehe wer nicht zuhören will....
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

fredstiller
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 650
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von fredstiller » Samstag 5. Januar 2019, 11:06

knopper hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 03:51
fredstiller hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 00:44
Und ist jede Beziehungslosigkeit bei Parship oder Elitepartner besser adressiert, nur weil man Sex hat?
für mich machen beide Sachen immer noch ein riesen Unterschied! Immerhin weißt du wie es ist eine Frau zu berühren, sie zu küssen, mit ihr intim zu werden und Sex zu haben. Etwas, was die meisten von uns hier bestenfalls ausm Traum kennen, inkl. mir.

Ja man du hattest bloß keine Beziehung. Ist auch nicht toll, ich weiß...aber immerhin mal n paar Stufen über HC-AB-Status.

Also...das klappt schon noch.
Jetzt schreib das doch bitte nicht so in der Du-Form an mich adressiert. :oops:
War das rhetorisch gemeint, oder verwechseltest du mich etwa mit Morningstar? :gruebel:

(Fürs Protokoll: ich hab in den letzten 10 Jahren "privat" gar nichts intimes mit irgendeiner Frau gehabt, nicht mal einen Kuss. Und auch davor ist meine Erfahrung auch absolut minimal, und beinhaltet keinen Geschlechtsverkehr)
asymetric hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 05:26
Menschen ändern sich nicht von selbst, sondern nur dann wenn der Leidensdruck groß genug ist.
Aber offensichtlich nicht alle. Manche zerbrechen ob des Leidensdrucks, oder resignieren - bleiben irgendwie darin gefangen.
asymetric hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 05:26
Das hier ist das Forum "AB-Treff" - für Menschen unfreiwillig ohne Beziehungserfahrung. Ich betrachte es als SelbstHILFEforum, als Anlaufstelle für Menschen die aus ihrer Situation rauswollen. Ich sehe wieder und wieder Menschen hierherfinden, die froh sind endlich Menschen zu treffen denen es ähnlich ergangen ist, und ähnlich geht.

Ich hatte gehofft hier Austausch zu finden um weiter wachsen zu können, helfen, und geholfen bekommen. Anleitungen zum lösen von bestimmten eigenen Problemen (so wie die im PU-Forum)
Und was gibt es hier?
Es müsste so eine Art "handlungsorientieres AB-Forum" geben (ggf. entsprechend moderiert).
Irgendwo im Graubereich zwischen AB- und PU-Forum, nur eben ohne die AB-Jammerlappen und PU-Roboter und Arschlöcher.
Gab mal ein Forum vor einigen Jahren, in dem eine solche konstruktive Atmosphäre war, jedoch ist das leider zugegangen.
Der Schussel hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 06:53
ich bin überzeugt, die paar Wochen Lektüre in einem PickUp-Forum waren (neben dem Lesen einiger Coaches) für meinen Weg raus aus dem ABtum nützlicher als die vier Jahre im Austausch des AB-Treffs.
Darf ich fragen, was du als hilfreich und konstruktiv empfunden hast?
Sprich: welches Forum, und was/welche Coaches hast du gelesen?

(gerne auch per PM, damit sich hier niemand auf den Schlips getreten fühlt)
Zuletzt geändert von fredstiller am Samstag 5. Januar 2019, 11:15, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4059
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ein paar Worte an die Jungs

Beitrag von Wuchtbrumme » Samstag 5. Januar 2019, 11:11

@ Siegfried und Captain Unsichtbar: was wollt ihr hier: möchtet Ihr Dampf ablassen und um Verständnis für ABs werben oder möchtet Ihr wissen, wie Ihr eine Frau für Euch gewinnen könnt?
Zuletzt geändert von Wuchtbrumme am Samstag 5. Januar 2019, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Moseltom, Nonkonformist und 42 Gäste