Immer unglücklich verliebt -> falsche Vorgehensweise...

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Neuling92
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag 12. Februar 2017, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Immer unglücklich verliebt -> falsche Vorgehensweise...

Beitrag von Neuling92 » Sonntag 9. Dezember 2018, 18:43

Hallo zusammen,
ich war ja jetzt eine Zeitlang weniger aktiv. Ich hatte mir, neben einem Arbeitgeberwechsel mit neuer Ausbildung, selbst auf die Fahne geschrieben endlich meinen Freundeskreis auszubauen. Defakto habe ich ja leider garkeine.

Ich habe über meine neue Ausbildung Kontakt zu einer Frau bekommen, welche ich sehr sympathisch und lustig fand. Sie war auch sehr zuvorkommend, indem sie mich sehr schnell und von sich aus in ihren großen Freundeskreis eingebunden hat. Allerdings ist diese Frau auch die typische Prinzessin wie sie im Buche steht. Aber egal, es ging mir ja in erster Linie darum über Personen, weitere Personen kennenzulernen.

Tja und jetzt kommt mal wieder das was natürlich kommen musste, mit der Zeit entwickelte ich immer mehr Gefühle für sie. Ich verbrachte immer lieber und öfter Zeit mit ihr. Nachdem ja Anfang des Jahres eine lange Freundschaft zu einer Frau, in die ich verliebt war, abrupt endete waren dies also die ersten Gefühle seit ein paar Monaten.
Allerdings wurden von meiner neuen Bekanntschaft die Gefühle nicht erwiedert. Ich muss auch sagen, dass ich natürlich schon fest in der Friendzone war und sie wahrscheinlich überhaupt nicht wargenommen hat das ich mittlerweile mehr für sie empfinde.
Ich konnte es auch ehrlichgesagt nicht offen zeigen und wusste auch nicht wie. Es offen ansprechen a la "Hey übrigens ich liebe dich", wollte ich auch nicht. Damit hätte ich sie wahrscheinlich total vor den Kopf gestoßen. Außerdem habe ich lustigerweise ganz am Anfang unserer Freundschaft mitbekommen, wie dies jemand bei ihr tat und sie sofort den Kontakt abbrach.

Gestern berichtete sie mir dann, dass sie heimlich seit längeren jemand datet, dieser aber vorbestraft ist und sie Angst hat ihn uns vorzustellen.
Es war wie ein Stich ins Herz. Das zweite mal innerhalb eines Jahres verliebte ich mich unglücklich und meine Schwärmerei hat wiedereinmal keine Zukunft. Des Weiteren weiß ich nicht wie ich mich nun verhalten soll. Ihr neuer Freund wird mal in den Freundeskreis eingeführt. Ich wäre jedesmal mit Ihr, meinen Gefühlen und Ihrer neuen großen Liebe konfrontiert. Wenn ich mich zurückziehe, verliere ich aber auf einen Schlag viele noch junge neue Bekanntschaften aus der Gruppe und hocke wieder alleine zuhause rum...
Die Gruppe unternimmt halt meistens geschlossen was und ich bin noch recht neu dabei.

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Immer unglücklich verliebt -> falsche Vorgehensweise...

Beitrag von Stabil » Montag 10. Dezember 2018, 06:47

Zunächst einmal, Glückwunsch. Du bist unter Leute gekommen. Begegnest Frauen. Lässt Gefühle zu. Das ist schon was. Und du willst mehr, du willst weiter gehen.

Jetzt überlegst du gerade, was du tun kannst, willst, sollst.
Das kann ich dir natürlich nicht sagen, ich werd auch keine Vorschläge machen, weil ich dich nicht kenne.

Was ich tun könnte, wäre dir zu beschreiben, was ich tun würde, in der Situation wie ich sie verstehe. Ob dich das interessiert, weiss ich jetzt nicht.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
Jakob220357
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 233
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 17:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Berlin

Re: Immer unglücklich verliebt -> falsche Vorgehensweise...

Beitrag von Jakob220357 » Montag 10. Dezember 2018, 08:13

Es gibt hier zwei Sachen, die Du voneinander trennen solltest.
  • Du willst einen Freundeskreis aufbauen. Das ist Dir gelungen, Du hast Kontakt zu einigen Leuten aufgebaut.
  • Du hast Dich in jemanden verknallt, doch sie findet jemand anderen gut. Du hast mehr in die Verbindung investiert, als Dir lieb ist.
Deine Angebetete interessiert sich für jemand anderen. Das ist nicht schön, aber auch kein Weltuntergang. Beschäftige Dich mehr mit den anderen Leuten aus dem Freundeskreis. Wenn sie dann jemanden braucht, dem sie ihr Herz ausschütten kann, signalisiere, dass Du der falsche Ansprechpartner bist, weil Du vielleicht nicht neutral sein kannst. Aber brich jetzt nicht den Kontakt zu den anderen ab, bloß um ihr aus dem Weg zu gehen. Du hast ein Problem mit ihr, nicht mit dem Freundeskreis.

Benutzeravatar
Zitronenkuchen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 114
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 03:26
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Immer unglücklich verliebt -> falsche Vorgehensweise...

Beitrag von Zitronenkuchen » Mittwoch 12. Dezember 2018, 20:25

Verhalte dich ganz natürlich aber vergesse es nicht. Konzentriere dich dich auf die Gruppe und bleibe da am Ball. baue dir da einen Freundeskreis auf. Was deine Angebetete angeht, höre auf Gefühle in sie zu investieren, es zahlt sich nicht aus. Sie betrachtet dich nur als Freund. Übrigens würde ich ihr eine freundliche Abfuhr erteilen wenn sie jemanden braucht bei dem sie sich in Sachen Beziehung ausheulen kann ;)

Der User über mir hat es ja schon auf den Punkt gebracht.

Benutzeravatar
Dr. House
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 18:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Immer unglücklich verliebt -> falsche Vorgehensweise...

Beitrag von Dr. House » Mittwoch 19. Dezember 2018, 17:58

Zitronenkuchen hat geschrieben:
Mittwoch 12. Dezember 2018, 20:25
Übrigens würde ich ihr eine freundliche Abfuhr erteilen wenn sie jemanden braucht bei dem sie sich in Sachen Beziehung ausheulen kann ;)
Insbesondere das. Man kann es nicht oft genug unterstreichen- denn der Tag wird kommen. :coolgun:
Ich war einst glücklich, wenn auch nur im Traum.
Doch ich war glücklich.

Georg
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 71
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 18:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Immer unglücklich verliebt -> falsche Vorgehensweise...

Beitrag von Georg » Mittwoch 19. Dezember 2018, 20:28

"...mit der Zeit entwickelte ich immer mehr Gefühle für sie." Ehrlich gesagt sehe ich hier schon das Problem, da ich diese Situation sehr gut kenne. Auch ich habe mal eine Frau kennengelernt, und für sie Gefühle entwickelt, aber ich hatte nicht das Selbstbewusstsein es ihr offen zu zeigen. Als ich mich dann endlich getraut habe, war es dann zu spät und sie hatte schon einen Freund. Ich denke, dass es wichtig ist, dass man, wenn eine Frau kennenlernt, die sich potentiell für eine Beziehung eigenen könnte, es recht schnell versuchen sollte. Man muss ja nicht sofort sagen, dass man sie liebt. Einfach offen und frech nach einem Einzeltreffen fragen, das ist meiner Meinung nach die beste Methode. Beim Treffen dann versuchen mit ihr zu flirten... Anlächeln, tief in die Augen schauen und so weiter...Damit kommt man am weitesten und wenn sie einem eine Abfuhr erteilt, tut es nicht so weh, da man noch keine großartigen Gefühle entwickelt hat...

Benutzeravatar
Egil
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 74
Registriert: Donnerstag 15. Februar 2018, 20:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Immer unglücklich verliebt -> falsche Vorgehensweise...

Beitrag von Egil » Mittwoch 19. Dezember 2018, 20:55

Ist auf jeden Fall eine blöde Situation. Hatte mich am Ende meiner Schulzeit in eine Klassenkameradin verliebt, die nichts von mir wissen wollte, und habe mich damit bis mind. zur Mitte meines Studiums in Beziehubgsdingen selbst blockiert. Damals hätte ich vielleicht noch die Gelegenheit gehabt, als Spätzünder noch in die Spur zu kommen, aber ich war regelrecht vernarrt in sie und wollte mit dem Kopf durch die Wand. Bin immerhin kein Stalker geworden, aber kam wohl bei ihr recht creepy rüber.
I don't care too much for the money, and money can't buy me love,
Can't buy me love, no no no.

Benutzeravatar
Fuse the Goose
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2018, 21:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Immer unglücklich verliebt -> falsche Vorgehensweise...

Beitrag von Fuse the Goose » Donnerstag 20. Dezember 2018, 08:21

Ich war mal in eine Frau verliebt, und ziemlich am Boden zerstört als sie dann mit einem arbeitslosen Schläger zusammen gekommen ist. Hab ihr vorher auch mal meine Liebe gestanden, aber da hat sie mich nur ausgelacht. War ihr wohl zuwenig Mann.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], umlaut_a und 38 Gäste