Alles beim Alten

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Neuling92
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag 12. Februar 2017, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Alles beim Alten

Beitrag von Neuling92 » Donnerstag 22. November 2018, 16:00

Hallo zusammen,

ich war jetzt hier mehrere Monate nicht aktiv und habe zu meiner eigennen Überraschung ein paar private Nachrichten bekommen, wie es mir den geht oder ob sich etwas ergeben hätte, deshalb hier mal ein kurzer Zwischenstand.

Nein es hat sich nichts verändert. Ich bin immernoch HC AB und eine Änderung ist nicht in Sicht. In den letzten Monaten habe ich meine Arbeit gewechselt, arbeite jetzt in einem Konzern und habe Kontakt zu vielen Leuten. Ich musste ein paar Fortbildungen machen und war deshalb hier nicht aktiv.

Die Suche nach einer Partnerin habe ich mehr oder weniger aufgegeben. Ich habe Resigniert. Frauen sind der passive Part. Sehr sehr oft habe ich gehört und mitbekommen wie Frauen auf Arbeit / im Club / auf der Straße oder sonst wo angesprochen / angeflirtet werden und sich daraus teilweise auch etwas ergibt.

Als Mann der so wie ich eher schüchtern ist, nur durchschnittlich aussieht und auch nur schwer sein Interesse zeigen kann, ist die Situation einfach aussichtlos. Ich lande, wenn ich überhaupt mal jemanden kennenlerne, immer in der Friendzone. Dieses Jahr habe ich mich zweimal unglücklich verliebt und wurde immer zurückgewiesen. Mir ging es mehrere Monate dadurch sehr bescheiden.
Ich habe keine Lust mehr darauf. Dating Apps haben nicht funktioniert, auch dort sehe ich keine Zukunft, zudem ist mir dieses Verfahren eigentlich auch zu oberflächlich. Im Alltag wird es auch schwer und wenn ich dann mal jemanden kennenlerne dann findet man mich meistens nicht attraktiv oder ich bin nur der gute Freund.

Also im Endeffekt werde ich jetzt einfach so weiter machen. Entweder es ergibt sich irgendwas oder ich bleibe halt für immer alleine. Das wäre natürlich sehr schade und wird mir auch sehr wehtun, aber ich sehe einfach keinen Ausweg mehr. Jeden Abend in ner Bar rumhängen oder immer irgendwo auf der Pirsch zu sein um evtl. jemanden zu finden, das kann und will ich nicht mehr. Vorallem wenn man denn andere sieht und diese total unkompliziert und einfach irgendwo jemanden finden. Erst letztens wurde eine Freundin bei Media Markt angeflirtet und hat jetzt eine Affäre. Für mich eine Szene wie aus einem Sci-Fi Film.

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 392
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Alles beim Alten

Beitrag von Oxymoron » Donnerstag 22. November 2018, 17:27

Mir kommt es auch so vor, als würde man heutzutage gleich bei dem kleinsten Makel alles aufgeben. Auch wenn man erst noch verliebt ist. Sei froh, dass es bei dir nicht weitergehend geklappt hat. Das tut dann noch um einiges mehr weh.

Ansonsten kann ich dir nur raten dran zu bleiben. Irgendwann ergibt sich dennoch was. Das Modell der monogamen Beziehung ist sowieso veraltet. Einfach über deinen Schatten springen. So ergibt sich vielleicht wenigstens Sex.

Bei der Friendzoneproblematik musst du halt auf "Tuchfühlung" gehen. Das wird so vom Mann erwartet und wenn die Frau sich mehrere Stunden mit dir trifft, dann hat sie auch dahingehend Interesse.

Ich würde auch gar nicht mehr eine Beziehung anstreben wollen. Lieber versuchen Frauen kennen zu lernen und Spaß haben.
Meine Posts beziehen sich auf meine persönlichen Erfahrungen und pauschalisieren nicht alle Menschen, sondern auf die welche ich leider kennenlernen durfte. Bevor wieder jemand Tränen in die Augen bekommt und die rosarote Welt zu zerbrechen droht.

Oreo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 240
Registriert: Montag 11. Juli 2016, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Süddeutschland

Re: Alles beim Alten

Beitrag von Oreo » Donnerstag 22. November 2018, 20:19

In den letzten 2 Monaten war mein Wunsch nach einer Beziehung ziemlich stark ausgeprägt und ich habe auch eine Frau getroffen, mit der ich mir durchaus mehr hätte vorstellen können. Doch jetzt habe ich gemerkt, dass alles beim alten geblieben ist. Ich bin allein und habe echt Angst davor, alleine zu bleiben.
Natürlich habe ich mir auch die Frage gestellt, ob ich jetzt resignieren soll. Aufgeben möchte ich aber nicht. Ich muss versuchen, das Thema Beziehung nicht überzubewerten und trotzdem offen für neues zu sein.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MiseryLovesCompany, Wild West Zorro, Zeitgenosse und 29 Gäste