Ist der Zug abgefahren?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Gesperrt
Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3330
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Brax » Montag 21. Oktober 2019, 16:55

Zur Ausgangsfrage: Das frage ich mich auch. Und ich glaube meistens, dass er mittlerweile abgefahren ist.
Es wird ja eher schwieriger als einfacher: Ich treffe kaum noch auf Männer in meinem Alter, die nicht verpartnert sind.
Und wenn, dann gings bisher ja trotzdem nie. Woher soll es jetzt plötzlich gehen?

Benutzeravatar
Hanuta
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 867
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Hanuta » Montag 21. Oktober 2019, 16:59

Tania hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 16:53
Hanuta hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 16:48

Naja, es gibt schon objektive Kriterien, wie z.B. ein symmetrisches Gesicht. Kann halt nicht bestritten werden, dass einige Menschen optisch attraktiver sind.
Stimmt, solche Kriterien gibt es. Sie spielen nur in der Praxis eine untergeordnete Rolle, da die meisten Menschen nicht anhand der Gesichtssymmetrie beurteilen, ob jemand für sie als Partner in Frage kommt, sondern das nur als einen Teil eines Gesamtpaketes sehen.
Hast du zum Teil recht.
Aussehen spielt aber dennoch eine wichtige Rolle, gerade bei Frauen ;)

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1605
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Milkman » Montag 21. Oktober 2019, 17:06

Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 16:55
Zur Ausgangsfrage: Das frage ich mich auch. Und ich glaube meistens, dass er mittlerweile abgefahren ist.
Es wird ja eher schwieriger als einfacher: Ich treffe kaum noch auf Männer in meinem Alter, die nicht verpartnert sind.
Und wenn, dann gings bisher ja trotzdem nie. Woher soll es jetzt plötzlich gehen?
Oh Mann, den Post könnte ich mit fast exakt demselben Wortlaut ("Frauen" statt "Männer") reproduzieren. :sadman:

Was tun, wenn rein verstandesmäßig nichts, aber auch gar nichts dafür spricht, dass man den "Zug" noch erwischt?
Prinzip Hoffnung?
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9580
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Tania » Montag 21. Oktober 2019, 17:12

Milkman hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 17:06
Was tun, wenn rein verstandesmäßig nichts, aber auch gar nichts dafür spricht, dass man den "Zug" noch erwischt?
Die Koffer packen und zum Bahnhof gehen.
Hanuta hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 16:59
Aussehen spielt aber dennoch eine wichtige Rolle, gerade bei Frauen ;)
Was meinst Du jetzt? Dass das Aussehen der Frauen für Dich eine wichtige Rolle spielt? Oder dass für Frauen das Aussehen des Mannes eine wichtige Rolle spielt?

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Calliandra
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 723
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Calliandra » Montag 21. Oktober 2019, 17:27

Tania hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 17:12
Milkman hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 17:06
Was tun, wenn rein verstandesmäßig nichts, aber auch gar nichts dafür spricht, dass man den "Zug" noch erwischt?
Die Koffer packen und zum Bahnhof gehen.
Oder den Bus nehmen oder trampen oder eine Radtour machen …

Benutzeravatar
Hanuta
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 867
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Hanuta » Montag 21. Oktober 2019, 17:41

Tania hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 17:12
Was meinst Du jetzt? Dass das Aussehen der Frauen für Dich eine wichtige Rolle spielt? Oder dass für Frauen das Aussehen des Mannes eine wichtige Rolle spielt?
Dass das Aussehen der Frauen für Männer wichtig ist.

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2659
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von knopper » Montag 21. Oktober 2019, 18:06

Tania hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 16:09
TheHoff hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 16:03
Wenn man sich mit der Person nichts vorstellen kann, auch keinen Sex, dann wäre es kein Ausnutzen.
Nein. Unter diesen Umständen trotzdem Sex mit ihr zu haben, wären exzellente Karrierevoraussetzungen für einen Callboy ;)
nun ja ich denke dafür braucht man noch ein paar andere Qualitäten und "Extras" :D :D :D
Hanuta hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 16:48

Naja, es gibt schon objektive Kriterien, wie z.B. ein symmetrisches Gesicht. Kann halt nicht bestritten werden, dass einige Menschen optisch attraktiver sind.
ja so ist es!

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3330
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Brax » Montag 21. Oktober 2019, 18:10

Milkman hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 17:06
Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 16:55
Zur Ausgangsfrage: Das frage ich mich auch. Und ich glaube meistens, dass er mittlerweile abgefahren ist.
Es wird ja eher schwieriger als einfacher: Ich treffe kaum noch auf Männer in meinem Alter, die nicht verpartnert sind.
Und wenn, dann gings bisher ja trotzdem nie. Woher soll es jetzt plötzlich gehen?
Oh Mann, den Post könnte ich mit fast exakt demselben Wortlaut ("Frauen" statt "Männer") reproduzieren. :sadman:

Was tun, wenn rein verstandesmäßig nichts, aber auch gar nichts dafür spricht, dass man den "Zug" noch erwischt?
Prinzip Hoffnung?
Milkman, hattest du nicht schon mal eine Beziehung?

Woher soll die Hoffnung kommen? Dazu muss man doch auch erstmal positive Erfahrungen oder Fortschritte verzeichnen.

Und zum Frauen/Männer kennenlernen: Wo findet man euch denn? Ich versuche ja, Sachen zu machen, wo ich Männer kennenlernen kann. Und trotzdem sind immer 80% Frauen dabei. Ich meine, klar, ich weiß schon, wo es Männerüberschüsse gibt, aber muss ich mich zum Fußballverein anmelden oder freiwilligen Wehrdienst leisten, damit ich mal unter Männer komme? Das ist halt auch nix für mich.

Calliandra hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 17:27
Tania hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 17:12
Die Koffer packen und zum Bahnhof gehen.
Oder den Bus nehmen oder trampen oder eine Radtour machen …
Und was heißt das übersetzt?

Benutzeravatar
Calliandra
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 723
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Calliandra » Montag 21. Oktober 2019, 18:36

Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 18:10
Calliandra hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 17:27
Tania hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 17:12
Die Koffer packen und zum Bahnhof gehen.
Oder den Bus nehmen oder trampen oder eine Radtour machen …
Und was heißt das übersetzt?
In meinem Falle, dass es nicht die Art Beziehung sein muss (bzw. auch nicht mehr sein kann), die ich mir mit 20 vorgestellt hätte und dass ich versuchen würde, mich nicht gleich total verunsichern zu lassen, wenn in der Anbahnung irgendwas nicht so läuft, wie ich mir das vorher ausgemalt hätte.
Ob das dann wirklich so sein wird, wenn ich überhaupt mal in die Situation komme, steht auf einem anderen Blatt.

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1605
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Milkman » Montag 21. Oktober 2019, 18:51

Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 18:10
Milkman, hattest du nicht schon mal eine Beziehung?
Betonung auf "hatte"...

Ja, ich weiß, das ist mehr als manche hier hatten. Aber es ging meistens sehr sehr kurz, und zwischenrein waren immer lange Durststrecken. Das zehrt auch am Optimismus.
Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 18:10
Woher soll die Hoffnung kommen? Dazu muss man doch auch erstmal positive Erfahrungen oder Fortschritte verzeichnen.
Und da gäbe es bei dir gar nichts, was dich etwas aufbauen könnte?
Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 18:10
Und zum Frauen/Männer kennenlernen: Wo findet man euch denn?
Tja, was soll ich dazu sagen? Überall und nirgends. Im Endeffekt genau wie bei euch Frauen - euch trifft man zwar, aber in aller Regel seid ihr vergeben... ;)
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6483
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von LonesomeCoder » Montag 21. Oktober 2019, 19:07

Onkel ABobert hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 16:12
Wenn du jetzt eine Umfrage starten würdest, ob groß oder klein, schlank oder mollig, großer Busen / Hintern etc. oder kleiner Busen / Hintern etc. etc. attraktiv sind, dann würdest du, glaube ich, ziemlich gleichmäßig verteilte Antworten erhalten. Das nimmt erst bei Extremen dann massiv ab. Eine Frau mit beispielsweise 1,70 Körpergröße würde ganz sicher zwischen 60 und 100 KG ihre Fans finden. Bei 130 KG oder 50 KG wäre es sicherlich deutlich schwieriger. Wenn auch nicht aussichtslos.
Für jedes Alter und Kulturkreis gibts bei fast jeder Eigenschaft einen "sweet spot". Abweichungen nach oben oder unten werden abgestraft. Wenn ein Mann sagt, er möge große Brüste, meinst er nur selten Cup J damit und eine Frau, die auf große Männer steht, selten 220 cm oder mehr.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12419
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von NBUC » Montag 21. Oktober 2019, 19:20

Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 18:10
...

Und zum Frauen/Männer kennenlernen: Wo findet man euch denn? Ich versuche ja, Sachen zu machen, wo ich Männer kennenlernen kann.
Das habe ich vor Jahren auch schon einmal gefragt - bzw. versucht ... :
https://abtreff.de/viewtopic.php?f=1&t=9935

Inzwischen sehe ich das als angehender Anspruchs-AB (falls mal Anfragen kommen sollten, an die Ansprüche gestellt werden könnten, aber ich übe schon mal :zaehneputzen: ... ) umgekehrt:
Wer es nicht schafft "natürlicherweise" in meinen Sichtkreis zu treten, ist auch verzichtbar.
Was soll ich mit einer Person, mit welcher es dann ja offenbar sonst keine Berührungspunkte gibt?
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7521
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Reinhard » Montag 21. Oktober 2019, 19:27

Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 18:10
Woher soll die Hoffnung kommen? Dazu muss man doch auch erstmal positive Erfahrungen oder Fortschritte verzeichnen.

Und zum Frauen/Männer kennenlernen: Wo findet man euch denn? Ich versuche ja, Sachen zu machen, wo ich Männer kennenlernen kann. Und trotzdem sind immer 80% Frauen dabei. Ich meine, klar, ich weiß schon, wo es Männerüberschüsse gibt, aber muss ich mich zum Fußballverein anmelden oder freiwilligen Wehrdienst leisten, damit ich mal unter Männer komme? Das ist halt auch nix für mich.
Es gibt noch die Variante "Fußballverein light": ein Fanverein. :)
Oder einfach samstags abends in einer passenden Sports Bar auftauchen ...


Wenn ich mal so Singles in meinem Bekanntenkreis durchgehe:
Onlinegaming!
Einer geht regelmäßig wandern.
Einen anderen kann man wohl im Fitnessstudio antreffen.
Einer ist jetzt mehr so auf der Veranstalterseite der Jugendpartys ...

Vielleicht fallen mir noch mehr ein, wenn ich länger nachdenke. :gruebel:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6483
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von LonesomeCoder » Montag 21. Oktober 2019, 19:33

Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 18:10
Und zum Frauen/Männer kennenlernen: Wo findet man euch denn? Ich versuche ja, Sachen zu machen, wo ich Männer kennenlernen kann. Und trotzdem sind immer 80% Frauen dabei. Ich meine, klar, ich weiß schon, wo es Männerüberschüsse gibt, aber muss ich mich zum Fußballverein anmelden oder freiwilligen Wehrdienst leisten, damit ich mal unter Männer komme? Das ist halt auch nix für mich.
Wie ich noch jünger war: in Discos. Wie ich noch Leute dazu hatte: im Freibad. Heute eigentlich nur mehr beim Einkaufen, Thermen, Arztbesuche und wo es was zu Essen gibt. Wie ich noch studierte: an der Uni. Seit dem mein Umfeld komplett verpartnert ist und kaum mehr jemand Zeit hat, was mit mir zu machen, bin ich viel allein daheim. Soziale Aktivitäten alleine machen mir keinen Spaß.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 5915
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Kalypso » Montag 21. Oktober 2019, 19:51

Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 18:10
Woher soll die Hoffnung kommen? Dazu muss man doch auch erstmal positive Erfahrungen oder Fortschritte verzeichnen.

Und zum Frauen/Männer kennenlernen: Wo findet man euch denn? Ich versuche ja, Sachen zu machen, wo ich Männer kennenlernen kann. Und trotzdem sind immer 80% Frauen dabei. Ich meine, klar, ich weiß schon, wo es Männerüberschüsse gibt, aber muss ich mich zum Fußballverein anmelden oder freiwilligen Wehrdienst leisten, damit ich mal unter Männer komme? Das ist halt auch nix für mich.
Auf AB-Treffen sind meist recht viele Männer, allerdings ist das auch ein etwas kompliziertes Jagdgebiet.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Solalala
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 334
Registriert: Donnerstag 12. September 2019, 16:04
Geschlecht: männlich

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Solalala » Montag 21. Oktober 2019, 20:02

Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 18:10
Und zum Frauen/Männer kennenlernen: Wo findet man euch denn? Ich versuche ja, Sachen zu machen, wo ich Männer kennenlernen kann. Und trotzdem sind immer 80% Frauen dabei. Ich meine, klar, ich weiß schon, wo es Männerüberschüsse gibt, aber muss ich mich zum Fußballverein anmelden oder freiwilligen Wehrdienst leisten, damit ich mal unter Männer komme? Das ist halt auch nix für mich.
Ich glaube, wenn ich eine Frau auf der Suche wäre (und in einer größeren Stadt wohnen würde), dann würde ich dahin gehen, wo kochen, trinken und essen mit wissenschaftlicher Akribie betrieben wird. Weinproben, Kochkurse, evt. Kochgruppen. Es würde mir per se Spaß machen, aber die Vertiefung ist so ein Männer-Ding.

Das Wandern-Outdoor-Ding finde ich auch super, ich bin auch in einer Facebook-Gruppe, wo sich laufend Leute zusammenfinden zu gemeinsamen Wanderungen und Radtouren.

fredstiller
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 805
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von fredstiller » Montag 21. Oktober 2019, 20:26

Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 18:10
Und zum Frauen/Männer kennenlernen: Wo findet man euch denn? Ich versuche ja, Sachen zu machen, wo ich Männer kennenlernen kann. Und trotzdem sind immer 80% Frauen dabei. Ich meine, klar, ich weiß schon, wo es Männerüberschüsse gibt, aber muss ich mich zum Fußballverein anmelden oder freiwilligen Wehrdienst leisten, damit ich mal unter Männer komme? Das ist halt auch nix für mich.
- Computerspiele, LAN-Parties und Online-Gaming.
- Rollen-, Tabletop- und Sammelkartenspiele
- Scifi- und Fantasy-Conventions.
- Informatik-, Maschinenbau- und Elektroingenieursvorlesungen.
- Bier- und Grillfeste.
- Autorennen, Oldtimer-, Sportwagen und Tuning-Treffs.
- Modellbaugeschäfte, -clubs und -ausstellungen.
- Eisenbahnfreunde und Modelleisenbahnclubs.
- Golfclubs.
- Telekommunikationsforen, Kurzwellenenthusiasten und Amateurfunkstationen.
- Pokerrunden.
- Heimwerker- und Handwerkerläden.
- Aktien- und Investmentclubs.
- Philatelievereine und -treffen.
- Linux und BSD User Groups.
- Erotikmessen.
- Ausdauerradfahr- und -laufgruppen.
- Haus- und Hobbybrauereien.
- Hobbyfotografen- und -videofilmerclubs.
- Aeronautik-Vereinigungen, Flugclubs und Drohnenpiloten.
- Sternwarten und Hobbyastronomen.
- Krafttrainings- und Bodybuildinggruppen.
- Freiwillige Feuerwehren.

Tja, das wären so die ersten 20+ Vorschläge, dir mir spontan und schnell so einfielen.

Gut, zugegeben, auf gesellige Bier- und Grillfeste geht jedes Geschlecht gleichermassen gern.
Aber sonst alles, wo in der Regel gesunder Männerüberschuss (50-100% oder mehr) herrscht.
Und man als interessierte und engagierte Frau somit positiv hervorsticht.

Da sollte doch wirklich für jede Frau was dabei sein, um irgendwo ihren Traumtypen finden zu können!
Man weiss ja gar nicht, für was man sich als erstes interessieren und anmelden soll...
Aber gern geschehen!

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9580
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Tania » Montag 21. Oktober 2019, 21:45

fredstiller hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 20:26
Aber sonst alles, wo in der Regel gesunder Männerüberschuss (50-100% oder mehr) herrscht.
Und man als interessierte und engagierte Frau somit positiv hervorsticht.
Du hast die HÜ und GB Partys im SC vergessen *scnr*

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Onkel ABobert
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 264
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 20:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Onkel ABobert » Dienstag 22. Oktober 2019, 10:26

LonesomeCoder hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 19:07
Onkel ABobert hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 16:12
Wenn du jetzt eine Umfrage starten würdest, ob groß oder klein, schlank oder mollig, großer Busen / Hintern etc. oder kleiner Busen / Hintern etc. etc. attraktiv sind, dann würdest du, glaube ich, ziemlich gleichmäßig verteilte Antworten erhalten. Das nimmt erst bei Extremen dann massiv ab. Eine Frau mit beispielsweise 1,70 Körpergröße würde ganz sicher zwischen 60 und 100 KG ihre Fans finden. Bei 130 KG oder 50 KG wäre es sicherlich deutlich schwieriger. Wenn auch nicht aussichtslos.
Für jedes Alter und Kulturkreis gibts bei fast jeder Eigenschaft einen "sweet spot". Abweichungen nach oben oder unten werden abgestraft. Wenn ein Mann sagt, er möge große Brüste, meinst er nur selten Cup J damit und eine Frau, die auf große Männer steht, selten 220 cm oder mehr.
Cup J oder 2,20m Größe sind ja auch genau die Extreme, die ich gemeint habe. Während sich die Fans von Cup A und Cup D bzw. von Männern mit 1,80 und 1,95 Größe wohl einigermaßen die Waage halten werden.
Es grüßt euch

Onkel ABobert

Benutzeravatar
Optimistin
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1992
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 19:12
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Lübeck

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Optimistin » Dienstag 22. Oktober 2019, 14:38

Kalypso hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 19:51
Brax hat geschrieben:
Montag 21. Oktober 2019, 18:10
Woher soll die Hoffnung kommen? Dazu muss man doch auch erstmal positive Erfahrungen oder Fortschritte verzeichnen.

Und zum Frauen/Männer kennenlernen: Wo findet man euch denn? Ich versuche ja, Sachen zu machen, wo ich Männer kennenlernen kann. Und trotzdem sind immer 80% Frauen dabei. Ich meine, klar, ich weiß schon, wo es Männerüberschüsse gibt, aber muss ich mich zum Fußballverein anmelden oder freiwilligen Wehrdienst leisten, damit ich mal unter Männer komme? Das ist halt auch nix für mich.
Auf AB-Treffen sind meist recht viele Männer, allerdings ist das auch ein etwas kompliziertes Jagdgebiet.
+1!
Ein lohnendes Gebiet, möchte ich hinzufügen.

Ja, wahrscheinlich wäre es mit jemandem, der sich noch nie viel Gedanken um Beziehungsanbahnung gemacht hat, etwas einfacher. Aber realistischerweise koppelt ein AB nicht mit so jemanden, da er/sie schon lange weitergezogen ist, bevor der AB merkt, dass Interesse da war/sich entscheiden konnte, ob Interesse an der eigenen Person *wirklich* ernstgemeint ist/das Gegenüber durch Panikreaktion vergrault wird.

Ja, ein AB ist durch seine systemimmanent Unsicherheit gerade in den unklaren Gewässern des sich-näher-Kennenlernens nicht einfach im Handling - es erfordert Toleranz, Geduld und die Fähigkeit möglichst wenig Druck aufzubauen (gerade dann, wenn man gerne Klarheit hätte, weil man selbst unsicher ist) um durch diese Zeit mit ungewissem Ausgang zu segeln. Das kann frustrierend sein, ist nicht immer von Erfolg gekrönt und hinterlässt Spuren an der eigenen Biografie.

Entweder man hofft auf einen sehr geduldigen, einfühlsamen, hartnäckigen Normalo (so wahrscheinlich wie ein Sechser im Lotto) bzw einen abenteuerlustigen Normalo, der die Eroberung als persönliche Herausforderung betrachtet (ob man als Ab ein Projekt sein will, ist die zweite Frage).
Oder fischt im naheliegensten Gewässer, unter anderen ABs. Mit einem anderen AB teilt man die eigene dunkle Schamstelle. Offenheit wird möglich, weil keiner sich verstecken muss. Beide sind eh "seltsam". Darüber steigt die Chance auf Toleranz - beide benötigen selbige für eigene Macken und sind daher vermutlich eher bereit auch selbige dem Gegenüber zu geben.
Ich erlebe ABs beiderlei Geschlechts als sehr loyale, beständige Charaktere, die sehr viel in eine Beziehung investieren würden und bereit sind, sich selbst und ihr Verhalten zu reflektieren. Gute Voraussetzungen für gelingende Partnerschaft, wie ich finde.
Zuletzt geändert von Optimistin am Dienstag 22. Oktober 2019, 14:53, insgesamt 1-mal geändert.
Fleißige Menschen bauen Wirtschaft.
Faule Menschen bauen Zivilisation.
(Kazuaki Tanahashi)

Gesperrt

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 22 Gäste