Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Benutzeravatar
Knallgrau
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2046
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Knallgrau » Donnerstag 4. Oktober 2018, 19:29

Ich persönlich habe nur "normale" Ohrlöcher. Hätte man "früher" vermutlich auch schlimm gefunden, aber so wandeln sich die Zeiten. ;-)
Ein Piercing hat mich nie gereizt und solche Tunnel find ich ekelig, vorallem, wenn die so groß sind, dass ein Bleistift oder sogar dickere Gegenstände durchgeschoben werden können.
Ein Tatoo am Knöchel/Vorderfuß hätte mich immer gereizt, es schwirren sogar Ideen im Kopf rum, aber alles in allem fehlt das passende Motiv bzw. das passende "Ereignis".

Bei anderen:
Tunnel: Immer noch nicht meins. Aber ja jedem das seine, es wäre aber kein Ausschlussgrund für mich.

Piercings: Bei Frauen zählt ja schon ein 3. Ohrloch streng genimmen als Piercing. Wenns dezent ist ok, denn auch ein Nasenring kann dezent angebracht werden oder auffallend. Ansonsten find ich es meist eher schade, weil es zu viel oder zu auffallend ist für meinen Geschmack. Bei Männern wüsst ich nicht, wo ich ein Piercing schön finden würde. Aber wenn er eins hat, was solls.

Tatoos: Gibts welche, die mir mehr gefallen und welche, die mir nicht so zusagen. Die Menge und die Art machts. Obwohl ne Bekannte von mir, eine bildhübsche Frau, will/wird bis auf wenige Stellen (u.a. Gesicht, 1 Bein, 1 Arm, Bauch) ziemlich zutätowiert sein, wenn das "Werk" fertig ist. Sie will "bunt sein". Zu ihr passts find ich...
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Benutzeravatar
Mannanna
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5011
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Mannanna » Donnerstag 4. Oktober 2018, 19:33

Ein kleines Tattoo habe ich selber; wenn auch leicht mißlungen. Ich tu's als Jugendsünde ab.
Goße Tattoos, so über den halben Körper, finde ich eher übertrieben. Und Piercings, Branding und die Tunnel richtiggehend eklig...
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Timmy87
Ist frisch dabei
Beiträge: 19
Registriert: Montag 30. April 2018, 04:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Timmy87 » Donnerstag 4. Oktober 2018, 21:06

Tättoowierung find ich schon gut, wenn es nicht übertrieben ist über den ganzen Körper und besonders im Gesicht finde ich es eher abstoßend. So ein Nasenpiercing oder Bauchnabelpiercing finde ich ganz cool. Auch hier sollte man es nicht übertreiben. Auch wenn ich öfter auf Hardcore und Metal Konzerten unterwegs bin, kann ich Tunneln eher wenig abgewinnen (ist in diesen Szenen ja noch am meisten verbreitet.)

Aber jeder sollte es selbst wissen, was er oder sie mit seinem Körper macht. Und Tattoowierungen sollten immer eine besondere Bedeutung haben oder was individuelles sein. Wenn eine coole oder emotionale Geschichte dahintersteckt, gefallen mir bestimmte Tattoos noch mehr.

Würde mir bisher selbst nichts stechen lassen, da ich kein Motiv hab, dass mich an eine besondere Situation in meinem Leben erinnert noch, vergöttere ich etwas so sehr, dass ich mir ein Filmzitat, eine Figur oder ein Bandlogo stechen lassen würde oder ähnliches.

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3501
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Automobilist » Donnerstag 4. Oktober 2018, 21:36

Abgelehnt; nur bei Seeleuten lasse ich das gelten. Nur gut, daß Aphrodite nicht zu dieser Generation gehört, welchselbige das für " en vogue " hält !
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 334
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Doggo » Donnerstag 4. Oktober 2018, 21:55

Also von Fleischtunneln halte ich nichts, Nasenring finde ich je nach dem schön und Tattoos finde ich sexy...natürlich je nach Fall :D

Benutzeravatar
Elli
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1027
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:36
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Elli » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:09

Ich mag Tattoos, wenn die Motive stimmig sind und die Ausführung schön ist. Etwas Metallschmuck im Gesicht finde ich durchaus ästhetisch. Bei zutätowierten und/oder vielfach gepierceten Menschen fühle ich mich leicht eingeschüchtert, wofür es aber, rational betrachtet, überhaupt keinen Grund gibt. Fleischtunnel finde ich gewöhnungsbedürftig.

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 5684
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:19

Teenage Kicks hat geschrieben:
Mittwoch 3. Oktober 2018, 23:16
Reinhard hat geschrieben:
Mittwoch 3. Oktober 2018, 22:22
Jakob220357 hat geschrieben:
Mittwoch 3. Oktober 2018, 22:18
(...) hinter die Fassade von anderen Menschen blicken zu wollen.

Das ist wohl eher interessanter bei Leuten, die nicht danach aussehen, als wären sie hauptsächlich Fassade. :hierlang:
Die "Fassade" sagt halt nur bedingt etwas über Menschen aus, auch die blondierte "Tussi" mit nem Kilo Schminke im Gesicht kann ein netter, intelligenter und interessanter Mensch sein.
Richtig. Kann durchaus sein. Aber sie scheint dann noch nicht gemerkt zu haben, dass sie auch ohne oder mit einem Normalmaß an Schminke schon interessant sein kann.

Wieso sollte ich dann versuchen, zu entdecken, was an ihr außer ihrem Aussehen noch interessant ist? :gruebel:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Clochard
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 912
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Clochard » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:27

vielleicht hat sie die Stewardessenkrankheit und schminkt sich deshalb so extrem :shock:

Benutzeravatar
Elli
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1027
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:36
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Elli » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:27

Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:19
Teenage Kicks hat geschrieben:
Mittwoch 3. Oktober 2018, 23:16
Reinhard hat geschrieben:
Mittwoch 3. Oktober 2018, 22:22



Das ist wohl eher interessanter bei Leuten, die nicht danach aussehen, als wären sie hauptsächlich Fassade. :hierlang:
Die "Fassade" sagt halt nur bedingt etwas über Menschen aus, auch die blondierte "Tussi" mit nem Kilo Schminke im Gesicht kann ein netter, intelligenter und interessanter Mensch sein.
Richtig. Kann durchaus sein. Aber sie scheint dann noch nicht gemerkt zu haben, dass sie auch ohne oder mit einem Normalmaß an Schminke schon interessant sein kann.

Wieso sollte ich dann versuchen, zu entdecken, was an ihr außer ihrem Aussehen noch interessant ist? :gruebel:
"Der Typ hat noch nicht gemerkt, dass er trotz seiner Vorerfahrungen und seines Selbstbilds auf Frauen attraktiv wirken kann. Wieso sollte ich dann versuchen, zu entdecken, was an ihm begehrenswert ist?" (Jetzt mal im Polemik-Modus gesprochen; wobei ich auch Vorbehalte meinerseits gegenüber "tussigen" Frauen gar nicht wegleugnen will. Lasse mich trotzdem gerne vom Gegenteil überzeugen (mal klappt es, mal nicht), indem ich mich mit denen unterhalte. Wenn sie nett mit mir reden, können sie schon mal nicht so oberflächlich sein, wie sie aussehen. ;) )

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 5684
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:32

Elli hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:27
Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:19
Richtig. Kann durchaus sein. Aber sie scheint dann noch nicht gemerkt zu haben, dass sie auch ohne oder mit einem Normalmaß an Schminke schon interessant sein kann.

Wieso sollte ich dann versuchen, zu entdecken, was an ihr außer ihrem Aussehen noch interessant ist? :gruebel:
"Der Typ hat noch nicht gemerkt, dass er trotz seiner Vorerfahrungen und seines Selbstbilds auf Frauen attraktiv wirken kann. Wieso sollte ich dann versuchen, zu entdecken, was an ihm begehrenswert ist?" (Jetzt mal im Polemik-Modus gesprochen; wobei ich auch Vorbehalte meinerseits gegenüber "tussigen" Frauen gar nicht wegleugnen will. Lasse mich trotzdem gerne vom Gegenteil überzeugen (mal klappt es, mal nicht), indem ich mich mit denen unterhalte. Wenn sie nett mit mir reden, können sie schon mal nicht so oberflächlich sein, wie sie aussehen. ;) )
Ähhh .... die Schminke trägt man außen, das Selbstbild und die Vorerfahrungen sieht man hingegen von außen nicht ... ? So ganz habe ich deinen Gedankensprung noch nicht nachvollzogen.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18870
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Einsamer Igel » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:35

Ich will gar nicht wissen, was ein Fleischtunnel ist. *schüttel*

Neulich sah ich Fotos von seziertem Lymphgewebe. Da ist all die überschüssige Tinte hin, die der Körper irgendwie abbauen musste. Das sah sehr ungesund aus.

Mich würden eher temporäre Tattoos locken, aus ungiftigen Farben, außen auf der Haut. Allerdings nicht Henna, die Farbe gefällt mir nicht und ich habe eh eine Kontaktallergie darauf.
Damit würde ich einige Narben verdecken, bevor ich zum Arzt gehe. Manche sind so Panne!
:roll:
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Clochard
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 912
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Clochard » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:37

Einsamer Igel hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:35
Ich will gar nicht wissen, was ein Fleischtunnel ist. *schüttel*
könnte auch ein Synonym für Vagina sein :mrgreen:

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18870
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Einsamer Igel » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:38

Clochard hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:37
Einsamer Igel hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:35
Ich will gar nicht wissen, was ein Fleischtunnel ist. *schüttel*
könnte auch ein Synonym für Vagina sein :mrgreen:
Ist hier aber nicht gemeint, oder? Wobei, wer weiß... :mrgreen:
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Clochard
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 912
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Clochard » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:41

Und die Männer haben eine Fleischlok. Die muss aber erst unter Dampf gesetzt werden, damit sie in den Fleischtunnel einfahren kann :mrgreen:

Benutzeravatar
Elli
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1027
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:36
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Elli » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:45

Die Schminke kann aber ebenso Ausdruck von etwa Unsicherheit oder einfach einer anderen (zB im Rahmen der Erziehung vermittelten) Ästhetik sein, wie sich Selbstbild und Vorerfahrungen in bestimmten Handlungen, Mimik und Gestik, auch Kleidungsstil etc. manifestieren. (Außerdem ist es ja auch einfach Geschmackssache, wie viel "normal" und noch schön ist!) Vielleicht war das, was ich sagen wollte, auch unnachvollziehbar formuliert und wird besser verständlich, wenn ich schreibe: Auch ein Typ mit nerdig bedruckten T-Shirts und fahriger Gestik kann ein bester Freund oder begehrenswerter Beziehungspartner werden, man muss aber, um das erkennen, erstmal mit ihm reden.

Benutzeravatar
Elli
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1027
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:36
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Elli » Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:46

Clochard hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:41
Und die Männer haben eine Fleischlok. Die muss aber erst unter Dampf gesetzt werden, damit sie in den Fleischtunnel einfahren kann :mrgreen:
Ziemlich genau so beschreibt Freud das Ganze!

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 5867
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Mit müden Augen » Freitag 5. Oktober 2018, 11:28

Einsamer Igel hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:35
Ich will gar nicht wissen, was ein Fleischtunnel ist. *schüttel*
+1

Grundsätzlich bin ich ja tolerant, aber ich glaube bei einer Partnerin kann ich mir sowas nicht vorstellen.
geboren um zu leiden
chronisch müde

Darth Bane
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1296
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 11:57
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niederrhein

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Darth Bane » Freitag 5. Oktober 2018, 11:33

Clochard hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 22:27
vielleicht hat sie die Stewardessenkrankheit und schminkt sich deshalb so extrem :shock:
Mit welchen Fluggesellschaften fliegst Du denn so überwiegend, wenn ich fragen darf? Die Stewardessen, die mir so in letzter Zeit begegnet sind, waren eher dezent geschminkt und haben es damit nicht übertrieben.
Genau zwei sollen es sein. Nicht mehr, nicht weniger. Einer, der die Macht verkörpert, und einer, der nach ihr giert.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 6388
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Kief » Samstag 6. Oktober 2018, 02:43

Hier gibt es in der U-Bahn gerade Werbung fuer eine Aktion
"Geh nicht hops, pruef den Mops!",
bei der jeder zur Brustkrebsvorsorge sich im Tattoo-Studio von einer Aerztin untersuchen lassen kann,
und dafuer hinterher nen 30€-Gutschein fuer ein Tattoo erhaelt ...

ich ueberlege wirklich, ob ich da hingehe, um mir ein Mini-Tattoo zu leisten ... waere mein erstes ... ;-)


K

Pferdedieb
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 263
Registriert: Freitag 11. April 2014, 15:16
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Menschen mit Nasenring, Fleischtunnel, Tätowierung

Beitrag von Pferdedieb » Montag 8. Oktober 2018, 16:37

Darth Bane hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 11:13
Allerdings sollte man immer bedenken, dass ein Tattoo in jungen Jahren mit straffer Haut ganz anders wirkt als im fortgeschrittenen Alter, wenn die Haut dann doch etwas runzelig wird. Von daher sollte so etwas gut überlegt sein.
Wenn sich eine Frau mit 18 ein Gänseblümchen auf die Brust tattowieren lässt, ist es bis 75 zu einer Sonnenblume geworden ;)

Ich selbst habe weniger das Problem mit Piercings / Tattoos, aber alles halt in Maßen.
Wenn das Gesicht nur noch aus Metall besteht und die Haut aus Farbpigmenten, dann ist es definitiv "too much".
Meine Eltern hassen Piercings und Tattoos jeglicher Art, auch bereits kleine. Da bin ich ein wenig toleranter.

Fleischtunnel (bzw. flesh tunnel) sind aber auch nicht mein Ding bzw. ich verstehe nicht, warum zwei große Löcher in den Ohren jemanden attraktiv(er) machen sollten.

Aber ich denke, dass viele Leute ein Piercing / Tattoo / Fleischtunnel wollen, weil es gerade "Trend" ist und nicht, weil man das aus tiefer Überzeugung will. Wenn die beste Freundin ein Tattoo hat, will man eben auch eines. Eine Art Hype, der in ein paar Jahren wieder vorbei ist. Und viele Leute werden es bereuen, sich dieses oder jenes tattowiert zu haben - um es dann für 5000 Euro wieder weglasern zu lassen :wuetend:

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Choral, Google [Bot], ozzy und 50 Gäste