Gestern, Heute und Morgen

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Bergkristall

Gestern, Heute und Morgen

Beitrag von Bergkristall » Samstag 8. September 2018, 11:43

Dieses Thema mache ich auf, um gerade noch mal ein paar Dinge thematisch auszulagern.
Irgendwie geht mir durch den "Komplimente" Thread und einiges Anderes was ich hier so in letzter Zeit gelesen habe viel zu dem Thema durch den Kopf.
Ich versuche das hier noch mal aufzuschreiben, bevor ich mir dann wohl über kurz oder lang noch mal eine Pause vom Forum gönnen werde.
Ich glaub ich verbringe doch etwas zu viel Zeit hier aktuell. :kopfstand:
Vermutlich, um mich vor meinen aktuellen Problemen etwas zu verstecken. Ist ja auch einfacher.

Aber zur Sache:
Viele der Themen hier, sei es jetzt: "Wie sehe ich aus", oder "Was sagen andere Leute über mich" oder "Wie daten Frauen/Männer" oder, oder, oder, haben doch immer einen gemeinsamen Nenner:
Es werden immer irgendwelche verallgemeinernden Thesen abgeleitet, welche sich zum Teil aus der angeblichen "Meinung der Allgemeinheit" und der Lebenserfahrung des jeweils Schreibenden zusammen setzt.
Ist ja auch ein Stück weit normal und bei mir nicht viel anders.
Andere Möglichkeiten Erfahrungen zu sammeln und sich eine Meinung zu bilden hat man als Mensch nun mal nicht.

Wo es jetzt meiner Meinung nach häufig "hakt" ist:
Die Lebenserfahrung des Schreibenden ist häufig aus der Vergangenheit und unüberprüft geblieben, entstammt also dem Gestern und wurde im Heute nie hinterfragt. Somit verbaut sie Einem das Morgen. In dieser Konstellation gibt es im Heute keinerlei verändernde Aktivitäten, welche neue Erfahrungen oder Erkenntnisse schaffen könnten, denn es gibt ja das "warnende Gestern".

In anderen Konstellationen gibt es zwar Aktivitäten im Heute, auch dort spielen aber vergangene Erfahrungen mit rein und es werden immer dieselben Muster wiederhohlt und empfangene Reaktionen -auch unüberprüft -negativ gewertet. Es gibt eine Verweigerungshaltung, eine andere Wertung auch nur in Betracht zu ziehen.

Zur Rolle anderer Menschen in beiden Varianten:
Wir werten das Verhalten anderer Menschen uns Gegenüber. Immer und jeden Tag. Und das tun wir aus unserer Erfahrungswelt heraus. Und oft genug -gerade bei einem schwachen Selbstwertgefühl - kann es vorkommen, dass man anderen Menschen Motivationen unterstellt, die gar nicht da sind, sich grundlos angegriffen fühlt etc.

Es ist schwer immer Alles rein sachlich zu erklären und noch schwerer es zu verstehen.
Aber vielleicht versucht ihr einfach mal von euch selbst auszugehen?
Habt ihr zum Beispiel immer gute Laune? Habt ihr euch mal überlegt wie ihr da wirkt? Dass ihr vielleicht völlig ohne es zu merken mal unwirsch reagiert? Gar nicht so auf euere Umgebung achtet oder andere Menschen wirklich richtig wahrnehmt?
Was wenn da ohne, dass ihr es wüsstet ein AB/ eine Abnine euch gerade was gefragt hätte?
Und dann aufgrund euerer abwesenden/ unfreundlichen Reaktion denken würde:
Ja- wieder Einer/ Eine, Der/ Die mir mal eben gezeigt hat/ wie hässlich ich bin/ wo mein Platz ist?

Dabei hättet ihr in Wahrheit keine Sekunde über diesen Menschen nachgedacht, sondern nur über euren Scheiss Tag.
Und möglicherweise nicht mal das.
Ich kann von mir als Frau sagen, dass ich regelmässig 1 x im Monat schlechte Laune kriege. Und dann wenn ich Abends völlig brummig da sitze und mich wundere, was ich denn habe, und dann mal auf den Kalender gucke, weiß ich, dass ich in ein oder zwei Tagen mit dem Zyklus dran bin. :lol:

Was ich damit sagen will:
Der grösste Fehler, den man überhaupt machen kann, ist ständig alle Reaktionen der Außenwelt auf sich zu beziehen.
Niemand macht sich permanent Gedanken über euch und wie er auf euch reagiert. So wichtig ist Niemand von uns.
Wenn wir anderen Menschen wirklich im positiven oder negativen Sinne eine deutliche Reaktion wert sind, werden wir das schon merken.
Wobei man Teil 1 des Satzes etwas einschränken muss, weil nun mal nicht jeder Mensch in der Lage ist, seine positive Reaktion so per Lattenzaun zu verstärken, dass sie bei einem AB auch ankommt.

Es lohnt sich wirklich, sich mal richtig gründlich mit seinem Gestern auseinander zu setzen.
Vielleicht auch mit den Wertungen, die man alten Verletzungen gegeben hat. Nochmal über diesen Menschen nachzudenken.
Was für Gründe könnten da wirklich dahinter gesteckt haben.
Hatte das wirklich mit mir zu tun? Hatte die Person nicht vielleicht ihr eigenes Paket zu tragen? Idealerweise: Kann ich vergeben und abhaken für mich?
Was kann ich in meinem Heute verändern für ein Besseres Morgen?
Und Vor Allem:
Wie kann ich Offen auf andere Menschen zugehen, ohne diesen Menschen gleich etwas zu unterstellen, wie sie sind oder wie sie mich sehen?

Das geht alles nicht "einfach" und "mal eben".
Aber jeder kleine Fortschritt ist ein Schritt in Richtung besseres Heute und Morgen.
Und daher ist auch die Anerkennung und Würdigung auch der kleinen Fortschritte so verdammt wichtig, anstelle von "ach das ist doch nix".

Ich habe nur mich als Beispiel, daher muss ich mich wiederhohlen. :frech2:
Ja - "obwohl alle Anderen seit 20 Jahren verheiratet sind* heul*" - es ist was wenn, Frau 39 Jahre lang HC Abine war und dann, den Typ in den sie verliebt ist fragt, ob er mit ihr ausgeht.
Es ist auch was, wenn er dann mit ihr essen geht und sie die halbe Nacht draussen am Rhein verbringen. :shylove:
Es ist auch was, wenn sie sich später das erste Mal in ihrem Leben traut, einen Online Dating Account zu eröffnen, trotz aller Panik und zu dem ersten echten Online Date geht.
Schrittchenweise das erste Händchen halten und er erste Kuss, das erste Fummeln, das erste Mal usw. :shylove:
Das war Alles wunderschön und dafür kommt es nicht darauf an, was andere Menschen in den letzten 20 Jahren gemacht haben.
Scheiss doch aufs Alter und auf die verpasste Zeit. Das lässt sich Alles nicht mehr ändern.
Ich lebe JETZT. Eben HEUTE. Und ich mach nicht mehr dieselben Fehler wie gestern.
Anscheinend mach ich jetzt neue Fehler. :verwirrt:
Aber was Soll's. Thats Life. Nehme ich an. ;)


In diesem Sinne
Bergkristall

Benutzeravatar
Knallgrau
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2090
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Gestern, Heute und Morgen

Beitrag von Knallgrau » Samstag 8. September 2018, 15:57

Ein toller Text, dank dir! :umarmung2:
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Fuzzi
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 865
Registriert: Sonntag 9. Juni 2013, 20:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Österreich

Re: Gestern, Heute und Morgen

Beitrag von Fuzzi » Sonntag 9. September 2018, 09:42

Liebe Bergkristall!

Ich streue dir Blumen, rufe: "hurra!" und verneige mich vor deinem Text. :mrgreen:
Du hast das was du uns vermitteln willst genau auf den Punkt gebracht und ich kann und muss da nichts ergänzen. :good:

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4987
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Gestern, Heute und Morgen

Beitrag von TheRealDeal » Sonntag 16. September 2018, 13:28

Bergkristall hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 11:43
Das war Alles wunderschön und dafür kommt es nicht darauf an, was andere Menschen in den letzten 20 Jahren gemacht haben.
Scheiss doch aufs Alter und auf die verpasste Zeit. Das lässt sich Alles nicht mehr ändern.
Ich lebe JETZT. Eben HEUTE. Und ich mach nicht mehr dieselben Fehler wie gestern.
Anscheinend mach ich jetzt neue Fehler. :verwirrt:
Aber was Soll's. Thats Life. Nehme ich an. ;)
Das das Teil des Lebens ist, nehme ich auch an... ;) Und egal, was dir dein Leben noch so bringen wird, du bist einzigartig, denn niemand sonst kann diese Texte so schön und voller Wahrheiten verfassen. Mit Herz und Verstand. :umarmung2:
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Benutzeravatar
Batman
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2318
Registriert: Freitag 6. Oktober 2017, 20:49
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Gestern, Heute und Morgen

Beitrag von Batman » Sonntag 16. September 2018, 15:27

Liebe Bergkristall,

ein sehr schöner Beitrag :umarmung2:

Auf das wir noch viele und schöne Fehler machen, die unser Leben bereichern werden :kopfstand:
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird/Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab/Die Umstände kannst du dir nicht immer aussuchen. Wie du mit ihnen umgehst, schon/Remember the name :boxing:

Benutzeravatar
Calliandra
Ein guter Bekannter
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Gestern, Heute und Morgen

Beitrag von Calliandra » Donnerstag 20. September 2018, 01:10

Sehr schön :) Glückwunsch zu deinem Mut und Erfolg!

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], randomguy, TeaKay94, uhu2163, Zitronenkuchen und 39 Gäste