Daten Frauen nach unten ?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3890
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von LonesomeCoder » Mittwoch 19. September 2018, 19:03

Talbot hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 19:01
Kann ich so aus meiner Erfahrung heraus überhaupt nicht bestätigen.
Klar gab es auch Ausnahmen, aber mit dem Großteil der Frauen mit denen ich auf freundschaftlicher Ebene zu tun hatte habe ich irgendwann auch mal (teilweise recht detailliert) über Sex geredet.
Weil du im Gegensatz zu HC-ABs ein Mann bist, der von Frauen für Sex in Betracht gezogen wird, sind deine Erfahrungen hier anders :)
Zur Klarstellung: die selben Frauen, die mir gegenüber sich als Neutrum darstellt haben, werden sich bestimmt bei anderen Männern als Frau mit Sexualität dargestellt haben.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199

Online
Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1198
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Talbot » Mittwoch 19. September 2018, 19:18

LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 19:03
Weil du im Gegensatz zu HC-ABs ein Mann bist, der von Frauen für Sex in Betracht gezogen wird, sind deine Erfahrungen hier anders :)
Zur Klarstellung: die selben Frauen, die mir gegenüber sich als Neutrum darstellt haben, werden sich bestimmt bei anderen Männern als Frau mit Sexualität dargestellt haben.
Das würde ja nur wirklich Sinn ergeben, wenn sie mich als Mann für Sex mit sich selbst in Betracht gezogen hätten.
Tatsache ist aber, dass das in allen Fällen rein freundschaftlich war und mit keiner der Frauen je irgendetwas lief.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3890
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von LonesomeCoder » Mittwoch 19. September 2018, 19:28

Sie hatten nicht das direkte Ziel mit dir Sex zu haben. Aber ein "mit dem GARANTIERT nie, wenn der sich in mich verlieben würde, wäre das die Hölle" wie bei manchen HC-ABs werden sie dir nicht begegnet sein.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 5782
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Reinhard » Mittwoch 19. September 2018, 19:40

Talbot hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 19:18
LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 19:03
Weil du im Gegensatz zu HC-ABs ein Mann bist, der von Frauen für Sex in Betracht gezogen wird, sind deine Erfahrungen hier anders :)
Zur Klarstellung: die selben Frauen, die mir gegenüber sich als Neutrum darstellt haben, werden sich bestimmt bei anderen Männern als Frau mit Sexualität dargestellt haben.
Das würde ja nur wirklich Sinn ergeben, wenn sie mich als Mann für Sex mit sich selbst in Betracht gezogen hätten.
Tatsache ist aber, dass das in allen Fällen rein freundschaftlich war und mit keiner der Frauen je irgendetwas lief.

Wenn man davon ausgeht, dass die sexuelle Ausstrahlung schon ein großer Schritt aus dem AB-tum hinaus ist, dann erkennt man das vielleicht auch daran, dass Frauen (oder allgemein: das andere Geschlecht) einen nicht nur als Neutrum sehen, sondern erstmal jemand, bei dem man auch was Flirtiges oder Halbseiden-schlüpfriges ansprechen kann ... :hierlang:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3548
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Automobilist » Mittwoch 19. September 2018, 19:55

Gahaltan hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 18:30

du machst also lieber generelle aussagen über die allgemeinheit der weiblichen menschen auf der basis deiner eigenen erfahrungen, und das wohlwissen, dass bei interaktionen mit der allgmeinheit du merkst, dass du nichts mit denen anfangen kannst und die merken, dass sie nichts mit dir anfangen können?
Jawoll ! D a s waren meine Erfahrungen und d a s mein Leben. In Bulgarien schwärmt mir immer jeder vor, wie viel Gold doch im Balkangebirge versteckt liege - was hilft es, gefunden hat noch niemand welches....gleichviel, ob es nun generell stimmt, oder nicht : für mich stimmt das. Ob das für Otto Normalverbraucher aus Kleinkötzau gilt - ist für mich belanglos; denn hier geht es ja um eine Dame für m i c h.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Online
Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1198
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Talbot » Mittwoch 19. September 2018, 20:19

Reinhard hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 19:40
Wenn man davon ausgeht, dass die sexuelle Ausstrahlung schon ein großer Schritt aus dem AB-tum hinaus ist, dann erkennt man das vielleicht auch daran, dass Frauen (oder allgemein: das andere Geschlecht) einen nicht nur als Neutrum sehen, sondern erstmal jemand, bei dem man auch was Flirtiges oder Halbseiden-schlüpfriges ansprechen kann ... :hierlang:
Klar, aber sollte/könnte es dann nicht das Ziel sein sich eine solche offene/lockere sexuelle Ausstrahlung anzueignen anstatt darauf zu beharren, dass Frauen einen ja als Neutrum ansehen und deswegen nicht über solche Themen mit einem reden?

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1559
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Mittwoch 19. September 2018, 20:41

Talbot hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 20:19
Reinhard hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 19:40
Wenn man davon ausgeht, dass die sexuelle Ausstrahlung schon ein großer Schritt aus dem AB-tum hinaus ist, dann erkennt man das vielleicht auch daran, dass Frauen (oder allgemein: das andere Geschlecht) einen nicht nur als Neutrum sehen, sondern erstmal jemand, bei dem man auch was Flirtiges oder Halbseiden-schlüpfriges ansprechen kann ... :hierlang:
Klar, aber sollte/könnte es dann nicht das Ziel sein sich eine solche offene/lockere sexuelle Ausstrahlung anzueignen anstatt darauf zu beharren, dass Frauen einen ja als Neutrum ansehen und deswegen nicht über solche Themen mit einem reden?
Wenn du jetzt noch sagst wie, dann können wir uns alle beruhigt abmelden...
Talbot, auch wenn ich jetzt zb LCs häufige Fixierung auf das Äusserlich auch nicht ganz nachvollziehen kann, mit deinen Beiträgen habe ich aber auch oft meine Mühe. Das liegt daran, dass du sehr häufig, deine Erfahrung als Massstab wählst und hier dann sehr häufig den total Überraschten mimst (à la "Hä verstehe ich nicht, das ging bei mir doch alles ganz einfach"), wenn es darum geht, sich in dir fremde Situationen hineinzuversetzen.
Es ist mir durchaus klar, dass du all das selbst ganz anders erlebt hast, aber es erwartet von dir auch niemand, dass du das selbe erlebt hast. Nur bitte tu nicht jedesmal so, als wären hier alle von einem total fremden Planeten nur weil du selbst die Situation nie erfahren musstest. Es verlangt ja auch niemand, dass du auf jedes Thema eine Antwort hast. Wenn du es nicht kennst, brauchst du ja auch nicht zwingend etwas dazu zu sagen.
Du schreibst aber sehr oft "kann ich so nicht bestätigen", ja, DU nicht, andere aber eben schon. Das ist das Problem, ein Nichtauftreten der Problematik bei dir ist keine Bestätigung für eine Nichtexistenz derselbigen.
Reinhard hat das jetzt übrigens sehr gut beschrieben, weshalb dieser Punkt durchaus relevant ist, den meisten, welche in dem Bereich keine Probleme haben, aber gar nicht wirklich bewusst ist. Diese Unterschiede muss man wahrscheinlich erlebt haben um es wirklich zu verstehen.
"You talk about redefining my identity. I want a guarantee that I can still be myself."
"There isn't one. Why would you wish to? All things change in a dynamic environment. Your effort to remain what you are is what limits you."
- GITS

Online
Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1198
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Talbot » Mittwoch 19. September 2018, 21:09

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 20:41
Wenn du jetzt noch sagst wie, dann können wir uns alle beruhigt abmelden...
Ich habe nie behauptet eine Lösung dafür zu kennen. Ich habe lediglich hinterfragt ob es nicht sinnvoller wäre gedanklich eher in die eine statt die andere Richtung zu gehen.
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 20:41
Talbot, auch wenn ich jetzt zb LCs häufige Fixierung auf das Äusserlich auch nicht ganz nachvollziehen kann, mit deinen Beiträgen habe ich aber auch oft meine Mühe. Das liegt daran, dass du sehr häufig, deine Erfahrung als Massstab wählst und hier dann sehr häufig den total Überraschten mimst (à la "Hä verstehe ich nicht, das ging bei mir doch alles ganz einfach"), wenn es darum geht, sich in dir fremde Situationen hineinzuversetzen.
Es ist mir durchaus klar, dass du all das selbst ganz anders erlebt hast, aber es erwartet von dir auch niemand, dass du das selbe erlebt hast. Nur bitte tu nicht jedesmal so, als wären hier alle von einem total fremden Planeten nur weil du selbst die Situation nie erfahren musstest. Es verlangt ja auch niemand, dass du auf jedes Thema eine Antwort hast. Wenn du es nicht kennst, brauchst du ja auch nicht zwingend etwas dazu zu sagen.
Du schreibst aber sehr oft "kann ich so nicht bestätigen", ja, DU nicht, andere aber eben schon. Das ist das Problem, ein Nichtauftreten der Problematik bei dir ist keine Bestätigung für eine Nichtexistenz derselbigen.
Reinhard hat das jetzt übrigens sehr gut beschrieben, weshalb dieser Punkt durchaus relevant ist, den meisten, welche in dem Bereich keine Probleme haben, aber gar nicht wirklich bewusst ist. Diese Unterschiede muss man wahrscheinlich erlebt haben um es wirklich zu verstehen.
Naja, ich glaube ja nicht, dass das ein explizites Problem von mir ist, sondern eher ein menschliches.
Ich glaube jeder orientiert sich bei jedem Thema erstmal an den eigenen Erfahrungen und dürfte diese als relevanter/"richtiger" ansehen als die Erfahrungen von irgendjemandem aus dem Internet.
Schließlich prägt einen selbst erlebtes immer deutlich mehr als z.B irgendwelche Berichte aus dem Internet oder vom Hörensagen.
Was mich ein wenig irritiert ist dabei, dass ich dir da offensichtlich so herausgestochen bin, dass du mich explizit darauf hinweist.
Denn wenn ich so hier im Forum lese fällt mir das bei sehr vielen Usern ziemlich oft auf.
Und abgesehen von irgendwelchen Threads ala "Wie steht ihr zu YX?" oder "Was sind eure Erfahrungen mit XZ?" reagiere ich auf irgendwelche Threads eigentlich nur, wenn da jemand genau das von dir angesprochene Verhalten zeigt und auf seinen Erfahrungen beruhend irgendwelche allgemeingültigen Aussagen tätigt, die ich eben so überhaupt nicht bestätigen kann.
Warum das jetzt bei mir so ein Problem sein soll, wenn ich damit eigentlich nur auf jemanden reagiere, der genau dasselbe gemacht hat verstehe ich eher weniger.

fredstiller
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 365
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von fredstiller » Mittwoch 19. September 2018, 23:45

Talbot hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 19:18
Das würde ja nur wirklich Sinn ergeben, wenn sie mich als Mann für Sex mit sich selbst in Betracht gezogen hätten.
Tatsache ist aber, dass das in allen Fällen rein freundschaftlich war und mit keiner der Frauen je irgendetwas lief.
Ich würd‘s mal so sagen: Nicht, weil sie dich unbedingt persönlich als Mann dafür in Betracht zögen.
Im Gegenteil, ich glaube, dass viele Menschen mit potentiellen eigenen Sexpartnern vielleicht mal flirtend drüber scherzen, aber gerade nicht ernsthaft „detailliert“ über Sex reden (bevor sie es mit der betreffenden Person getan haben). Sondern ohne eigenes konkretes bzw. akutes Interesse eher lockerer drüber reden können.

Denke, die Frauen waren dir gegenüber offen, da sie dich als Mann mit (einigermassen) „gesunder“ Sexualität bzw. „normalem“ Sexualleben und entsprechenden Ansichten eingeschätzt haben - und dich deshalb für „diskussionsfähig“ befunden haben und entsprechend unbefangen waren.

Gegenüber „abnormen“ Personen, sei das jetzt aufgrund asexueller Ausstrahlung oder (vermutet/unterstellt) devianter Sexualität herrscht oft eine deutliche Befangenheit, mit dieser Person darüber zu reden.

Online
Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1198
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Talbot » Donnerstag 20. September 2018, 00:40

fredstiller hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 23:45
Ich würd‘s mal so sagen: Nicht, weil sie dich unbedingt persönlich als Mann dafür in Betracht zögen.
Im Gegenteil, ich glaube, dass viele Menschen mit potentiellen eigenen Sexpartnern vielleicht mal flirtend drüber scherzen, aber gerade nicht ernsthaft „detailliert“ über Sex reden (bevor sie es mit der betreffenden Person getan haben). Sondern ohne eigenes konkretes bzw. akutes Interesse eher lockerer drüber reden können.

Denke, die Frauen waren dir gegenüber offen, da sie dich als Mann mit (einigermassen) „gesunder“ Sexualität bzw. „normalem“ Sexualleben und entsprechenden Ansichten eingeschätzt haben - und dich deshalb für „diskussionsfähig“ befunden haben und entsprechend unbefangen waren.

Gegenüber „abnormen“ Personen, sei das jetzt aufgrund asexueller Ausstrahlung oder (vermutet/unterstellt) devianter Sexualität herrscht oft eine deutliche Befangenheit, mit dieser Person darüber zu reden.
Stimme ich ja durchaus zu. Eine entsprechend lockere Haltung und eine gewisse Unbefangenheit halte ich für essentiell damit Frauen sich dazu bereit fühlen. Wenn Frau merkt oder auch nur vermutet, dass einem das Thema unangenehm ist/sein könnte und sie denkt, dass man da schon fast rot anläuft nur weil das Thema Sex überhaupt angesprochen wird wird sie wohl kaum offen darüber mit einem quatschen.
Ich war ja auch garnicht derjenige, der argumentiert hat "Mann muss sexuelle Anziehungskraft/Attraktivität auf die jeweilige Frau ausstrahlen, wenn man über Sex reden möchte".
Und ja ich kann mir durchaus gut vorstellen, dass Frauen (und auch Männer) da deutlich zurückhaltender sind, wenn sie wirklich konkretes Interesse an jemanden haben.
Man will ja schließlich nichts "falsches" sagen.
Das könnte im Endeffekt ja dann sogar negative Folgen haben, da der andere es ja (besonders in Gruppensituationen) merkt und dann ggfalls irgendwelche falschen Schlüsse daraus zieht.

Online
Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Doggo » Donnerstag 20. September 2018, 07:41

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 19:15
Doggo hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 17:01
Du hast aber davor die von den Frauen genannten "Hohlköpfe" als Vorbild/er genommen. Selbst wenn du jetzt frecher wirst und was sonst auch immer. Glaubst du das wird dir eine große Beihilfe sein? Nicht, dass du damit auch noch "die letzten Stücke vom Kuchen" versaust.
Diese Männer taugen nicht als Vorbild. Sie nicht wegen ihrem Verhalten begehrt (sonst würde es die extreme Kritik nicht geben), sondern wegen anderen Dingen, z.B. weil sie extrem gut aussehen. Oder ein damit gemeinter Mitschüler hat reiche Eltern, die ihm einen Porsche zum 18. geschenkt hatten.
Naja gutaussehend hin und her. Meistens ist es wohl eher das Gefühl von Selbstbewusstsein bei diesen Leuten und dann kommen Frauen dazu die meinen sie können diese Männer verändern

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6055
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Peter » Donnerstag 20. September 2018, 09:23

Talbot hat geschrieben:
Donnerstag 20. September 2018, 00:40
Stimme ich ja durchaus zu. Eine entsprechend lockere Haltung und eine gewisse Unbefangenheit halte ich für essentiell damit Frauen sich dazu bereit fühlen. Wenn Frau merkt oder auch nur vermutet, dass einem das Thema unangenehm ist/sein könnte und sie denkt, dass man da schon fast rot anläuft nur weil das Thema Sex überhaupt angesprochen wird wird sie wohl kaum offen darüber mit einem quatschen.
Ich war ja auch garnicht derjenige, der argumentiert hat "Mann muss sexuelle Anziehungskraft/Attraktivität auf die jeweilige Frau ausstrahlen, wenn man über Sex reden möchte".
Und ja ich kann mir durchaus gut vorstellen, dass Frauen (und auch Männer) da deutlich zurückhaltender sind, wenn sie wirklich konkretes Interesse an jemanden haben.
Man will ja schließlich nichts "falsches" sagen.
Das könnte im Endeffekt ja dann sogar negative Folgen haben, da der andere es ja (besonders in Gruppensituationen) merkt und dann ggfalls irgendwelche falschen Schlüsse daraus zieht.
Sexuelle Gespräche mit Frauen hatte ich schon öfter. Häufiger im Rahmen einer kleineren, gemischten Gruppe aber auch in Gesprächen zu zweit. Wobei da selten aus dem Nähkästchen einer konkreten Beziehung gesprochen wurde. Da ging es dann eher um allgemeine persönliche Vorlieben.

Basis für solche Gespräche sind meiner Meinung nach:

- Eine gewisse Vertrautheit (kann sich sehr schnell entwickeln).
- Eine wahrnehmbare Sexualität. Asexuelles Verhalten ist für das Aufkommen solcher Gespräche sicher hinderlich.
- Eine zumindest leicht vorhandene gegenseitige sexuelle Anziehung, die sich auch durch die beiden vorher genannten Punkte entwickeln kann. Diese sexuelle Anziehung muss aber nicht auf Erfüllung spekulieren. Aber Fakt ist sicher, dass solche Gespräche zwischen heterosexuellen Männern und Frauen auch eine gewisse erotische Atmosphäre aufbauen.
Wieso Red Dead Redemption 2, wenn man auch Spyro haben kann?

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 5782
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 20. September 2018, 12:39

Talbot hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 20:19
Reinhard hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 19:40
Wenn man davon ausgeht, dass die sexuelle Ausstrahlung schon ein großer Schritt aus dem AB-tum hinaus ist, dann erkennt man das vielleicht auch daran, dass Frauen (oder allgemein: das andere Geschlecht) einen nicht nur als Neutrum sehen, sondern erstmal jemand, bei dem man auch was Flirtiges oder Halbseiden-schlüpfriges ansprechen kann ... :hierlang:
Klar, aber sollte/könnte es dann nicht das Ziel sein sich eine solche offene/lockere sexuelle Ausstrahlung anzueignen anstatt darauf zu beharren, dass Frauen einen ja als Neutrum ansehen und deswegen nicht über solche Themen mit einem reden?

Sollte wohl ... Aber wenn der Ersteindruck, den LonesomeCoder erweckt der eines zurückgebliebenen Teenagers ist, dann ist das schon möglich, dass das Aussehen auch bei Frauen, die ihn besser kennen, einer solchen Ausstrahlung entgegen steht.

Von irgendwas Äußerlichem müsste die Ausstrahlung ja wohl kommen ...
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3890
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 21. September 2018, 17:44

Reinhard hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 19:40
Wenn man davon ausgeht, dass die sexuelle Ausstrahlung schon ein großer Schritt aus dem AB-tum hinaus ist, dann erkennt man das vielleicht auch daran, dass Frauen (oder allgemein: das andere Geschlecht) einen nicht nur als Neutrum sehen, sondern erstmal jemand, bei dem man auch was Flirtiges oder Halbseiden-schlüpfriges ansprechen kann ... :hierlang:
Talbot hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 20:19
Klar, aber sollte/könnte es dann nicht das Ziel sein sich eine solche offene/lockere sexuelle Ausstrahlung anzueignen anstatt darauf zu beharren, dass Frauen einen ja als Neutrum ansehen und deswegen nicht über solche Themen mit einem reden?
Ihr überseht dabei, dass das Verhalten als sexuelles Wesen nur eine Komponente ist, deren Wirkung je nach Sexappeal einer Person verschieden ist.

Hier die typischen Reaktionen aus Frauensicht:
Hübscher Mann, der sich als sexuelles Wesen zeigt => super (hier sind Talbots Erfahrungen einzuordnen)
Hübscher Mann, der sich NICHT als sexuelles Wesen zeigt, => schade, aber mal schauen, ob er sich verführen lässt
Nicht hübscher Mann, der sich als sexuelles Wesen zeigt => Mist, hoffentlich verliebt er sich nicht in mich, auf keine Fall was machen oder sagen, was ihn scharf machen könnte
Nicht hübscher Mann, der sich NICHT als sexuelles zeigt => wenn er nett ist, taugt er wenigstens als harmloser Freund, bei dem ich keine Angst haben muss, dass er mir an die Wäsche will
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199

Online
Benutzeravatar
Gatem
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 277
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Gatem » Freitag 21. September 2018, 17:50

Talbot hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 20:19
Reinhard hat geschrieben:
Mittwoch 19. September 2018, 19:40
Wenn man davon ausgeht, dass die sexuelle Ausstrahlung schon ein großer Schritt aus dem AB-tum hinaus ist, dann erkennt man das vielleicht auch daran, dass Frauen (oder allgemein: das andere Geschlecht) einen nicht nur als Neutrum sehen, sondern erstmal jemand, bei dem man auch was Flirtiges oder Halbseiden-schlüpfriges ansprechen kann ... :hierlang:
Klar, aber sollte/könnte es dann nicht das Ziel sein sich eine solche offene/lockere sexuelle Ausstrahlung anzueignen anstatt darauf zu beharren, dass Frauen einen ja als Neutrum ansehen und deswegen nicht über solche Themen mit einem reden?
Ehrlich gesagt würde ich schon darauf besteht als Neutrum wahrgenommen zu werden. Die „Wahrnehmung als sexuelles Wesen“ an sich ist ja doch schon etwas ziemlich intimes, was m.E. erst in einer Beziehung passieren sollte.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1559
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Freitag 21. September 2018, 18:19

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 21. September 2018, 17:44
Hier die typischen Reaktionen aus Frauensicht:
Hübscher Mann, der sich als sexuelles Wesen zeigt => super (hier sind Talbots Erfahrungen einzuordnen)
Hübscher Mann, der sich NICHT als sexuelles Wesen zeigt, => schade, aber mal schauen, ob er sich verführen lässt
Nicht hübscher Mann, der sich als sexuelles Wesen zeigt => Mist, hoffentlich verliebt er sich nicht in mich, auf keine Fall was machen oder sagen, was ihn scharf machen könnte
Nicht hübscher Mann, der sich NICHT als sexuelles zeigt => wenn er nett ist, taugt er wenigstens als harmloser Freund, bei dem ich keine Angst haben muss, dass er mir an die Wäsche will
Jaja von wegen... Schön wärs... Und was hast du sonst noch für Märchen auf Lager? :roll:
"You talk about redefining my identity. I want a guarantee that I can still be myself."
"There isn't one. Why would you wish to? All things change in a dynamic environment. Your effort to remain what you are is what limits you."
- GITS

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3890
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 21. September 2018, 18:20

Die mit dem bösen Wolf, Struwwelpeter, usw. :D
Sind doch keine Märchen. Nicht jeder Frau will und traut sich Verführen zu.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199

Online
Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1198
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Talbot » Freitag 21. September 2018, 18:41

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 21. September 2018, 18:19
Jaja von wegen... Schön wärs... Und was hast du sonst noch für Märchen auf Lager? :roll:
Kann ich nur zustimmen.
Halte das auch für deutlich zu kurz gedacht.
Ja, manche Frauen werden sich vom guten Aussehen so angesprochen fühlen, dass sie deswegen aktiv werden.
Genauso wird es einen (sehr wahrscheinlich) ähnlich großen oder sogar größeren Teil geben, die sich entweder vom guten Aussehen eingeschüchtert fühlen oder denken "Der ist eh arrogant/hat an jedem Finger ne andere/usw" und gerade deshalb eher davon absehen werden sich offen zu zeigen.
Je nach dem auf welchen Typ Frau man steht und wo man jetzt genau sucht kann es sogar sein, dass die Anzahl an aktiven Frauen durch zu gutes Aussehen sinkt.

Pferdedieb
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 266
Registriert: Freitag 11. April 2014, 15:16
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Pferdedieb » Freitag 21. September 2018, 18:43

Elli hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 11:23
Und was das Handwerk angeht: Mir wäre jetzt auch net bekannt, dass es für Handwerker besonders schwer sein sollte, eine Partnerin zu finden.
Richtig. Alle Handwerker die ich kenne, sind vergeben und haben oft genug auch Kinder.

Was das "Nach-unten-Daten" betrifft:
Ich denke eher, dass man sich "Gleichgesinnte" sucht, egal ob man ein Mann oder eine Frau ist.
Auch wenn viele sagen, ihnen wäre der Bildungsgrad oder Beruf egal - die Realität ist häufig anders.

Ohne Vorurteile haben zu wollen, aber schaut mal in die Ärzteschaft. Welcher Arzt heiratet eine Friseurin? Welcher Arzt heiratet eine Supermarktkassiererin? Welcher Arzt heiratet eine Metzgereiverkäuferin?

Häufig geht das in die Richtung Arzt-Lehrerin / Arzt-Anwältin / Arzt - Ärztin / Lehrer-Lehrerin bzw. beide haben studiert und einen ihrer Qualifikation entsprechenden Beruf.

Umgekehrt geht es natürlich auch: Friseurin heiratet Bäcker; Verkäuferin heiratet Elektriker; Büroangestellte heiratet Schreiner.

Es ist oft genug so, dass sich eben Akademiker und Handwerker / Ausbildungsberufs-Pärchen finden. Nicht weil es der Zufall so will, sondern weil es dem "Stand" entspricht. Viele Leute legen durchaus Wert darauf, dass der Partner in Sachen Ausbildung gleichrangig ist.

Arzt beim Blinddate:
Arzt: "Was machen Sie denn beruflich?"
Frau: "Ich bin Friseurin"
Arzt: "Cool, ich bin Neurochirurg ... hey, wir arbeiten beide an Köpfen hahaha ... man sieht sich"
*läuft weg und denkt sich: Was will ich mit einer Friseurin*

Ich finde, man datet eher gleichrangig, seiner "Kaste" entsprechend (auch wenn wir hier nicht vom Hinduismus reden).
Weder Akademikermänner noch Akademikerfrauen daten nach unten, zumindest keine der mir bekannten.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1559
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Freitag 21. September 2018, 18:50

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 21. September 2018, 18:20
Sind doch keine Märchen. Nicht jeder Frau will und traut sich Verführen zu.
Hatten wir das nicht gerade letztens schon mal davon, dass du die Situationen anderer nie glaubst/ernst nimmst bzw. relativierst, selbst aber dauernd darauf pochst, man möge doch deine Erfahrung akzeptieren. Selbiges bitte ich dich hiermit jetzt auch. Geh doch einmal mit gutem Vorbild voraus. Bleib doch einfach mal bei dem, was du selbst erfahren kannst. ;)
"You talk about redefining my identity. I want a guarantee that I can still be myself."
"There isn't one. Why would you wish to? All things change in a dynamic environment. Your effort to remain what you are is what limits you."
- GITS

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Doggo, Gatem, Nonkonformist, randomguy, TeaKay94, Zitronenkuchen und 49 Gäste