Soll ich es tun?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Soll ich es tun?

Beitrag von Darth Revan » Mittwoch 1. August 2018, 00:55

Ahem.

Auch wenn er witzig angehaucht ist, ist das hier kein Witzpost.

In einem meiner jüngeren Threads habe ich - als Randnotiz und ganz kleiner Schrift - erwähnt, dass ein Freund von mir die Idee hatte, meiner Austauschstudentin vorzuschlagen, dass ich sie in ihrer Heimat - Russland - besuchen kommen könnte, um es dort nochmal mit ihr zu versuchen, bzw. sie davon zu überzeugen, dass es doch funktionieren könnte. Ich dachte das wäre ein Scherz, aber es scheint tatsächlich sein voller Ernst zu sein.

Aus meiner Sicht sind die Erfolgschancen äußerst gering und das ganze Ding ist allgemein völliger Wahnsinn, aber für sie würde ich sogar nach Syrien oder Afghanistan reisen.

Stellen wir doch mal Pro und Contra (aus meiner Sicht) gegenüber:

Contra:

-Angst vor Enttäuschung. Wenn sie nicht zusagt, oder gar nicht erst auf meine Nachrichten antwortet, tut das natürlich weh. Und selbst wenn sie zusagt, kann es sein, dass sie abblockt und dann war das ganze für'n Arsch.
-Hallo? Russland? Ist das nicht eher etwas für Hartgesottene? Ich sollte vielleicht sagen, dass sie nicht in Moskau oder Sankt Petersburg wohnt, sondern in einem verarmenden Sowjetloch an einem Nebenfluss der Wolga.
-Die Kohle muss auch erstmal stimmen. An Reisekosten muss ich mindestens einen Tausender locker machen, wenn die Geschichte einigermaßen komfortabel werden soll.
-Ich kann gar kein Russisch. Klar, ich könnte mir vielleicht über einen Sprachführer fix die wichtigsten Vokabeln und Phrasen einprägen, aber ich wäre ziemlch schnell am Ende.

Pro:
-Ich habe nichts zu verlieren, und jede Menge zu gewinnen. Sie einfach abzuhaken hat nicht so gut funktioniert (es tut aber nicht mehr ganz so weh. Ich weiß aber nicht, ob es wirklich besser wird, oder ob ich mich einfach an den Schmerz gewöhne.). Im gegenwärtigen Zustand würde ich jede Frau an ihr messen, was zu Schwierigkeiten führen könnte.
-Wenn alles glatt läuft, habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Ich habe ein Land gesehen, in dem ich noch nie war und eine Freundin. Das ist keine schlechte Ausbeute.
-Ich wollte eigentlich schon immer mal eine/n ehemalige/n Austauschstudenten/-in in seiner Heimat besuchen. Das hier wäre auch eine Gelegenheit dazu.
-Ich kann zwar kein Russisch, aber wenigstens die kyrillische Schrift lesen. Das könnte mir dort den Arsch retten.

Was meint ihr? Soll ich das versuchen? Ich werde ihr das natürlich nicht sofort unterbreiten, ich werde sie erstmal anschreiben und sehen, wie sie reagiert. Ich sollte vielleicht hinzufügen, dass wir jetzt schon seit einem Monat nicht mehr miteinander geschrieben haben, weder von mir noch von ihr kam was. Ich werde sie auch nicht anschreiben, bevor ich das nicht einmal komplett durchexerziert habe. Hier soll es auch nicht primär darum gehen, wie ich es anstelle, sondern ob ich es tun sollte - für mich ist das eine Riesen-Entscheidung, und deshalb hätte ich gern eine fundierte Meinung, auch weil mein Freund sich das alles ziemlich einfach vorstellt.

Zum Abschluss stelle ich nochmal ein Video rein, das relativ gut veranschaulicht, wie es gerade in mir aussieht:

https://www.youtube.com/watch?v=IXtRXCjVhKc
404 signature not found

Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5187
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Tania » Mittwoch 1. August 2018, 01:17

Ich finde die Pros überzeugend. Und das erste Contra würde ich auch als Pro sehen - Wenn sie nicht reagiert oder nicht will, dass Du kommst, hättest Du Gewissheit. Ist auch was wert.

Aber zu allererst solltest Du mal wieder unverbindlich Kontakt aufnehmen. Und zwar schnell. Monatelang nicht melden und dann plötzlich über Besuch reden wäre etwas strange ...

Wenn Plan A nicht klappt - keine Panik. Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben.

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2649
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Brax » Mittwoch 1. August 2018, 01:56

Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 00:55
für sie würde ich sogar nach Syrien oder Afghanistan reisen.
[...] An Reisekosten muss ich mindestens einen Tausender locker machen, wenn die Geschichte einigermaßen komfortabel werden soll.
Du würdest nicht unkomfortabel nach Russland reisen, aber wärst bereit, nach Afghanistan zu gehen? Bist du dir sicher?
Ich glaube, wenn du keinen Luxus brauchst, kommst du auch für unter 1000 € nach Russland.

ich werde sie erstmal anschreiben und sehen, wie sie reagiert.
Das erscheint mir sehr sinnvoll. Bevor du irgendwas buchst, solltest du erstmal checken, ob sie überhaupt noch interessiert ist und ein Besuch Sinn macht.

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Darth Revan » Mittwoch 1. August 2018, 02:09

Tania hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 01:17
Aber zu allererst solltest Du mal wieder unverbindlich Kontakt aufnehmen. Und zwar schnell. Monatelang nicht melden und dann plötzlich über Besuch reden wäre etwas strange ...
Lies den Post nochmal, ich würde nicht sofort von Besuch anfangen. Außerdem hat sie sich auch nicht bei mir gemeldet.
Brax hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 01:56
Du würdest nicht unkomfortabel nach Russland reisen, aber wärst bereit, nach Afghanistan zu gehen? Bist du dir sicher?
Ich glaube, wenn du keinen Luxus brauchst, kommst du auch für unter 1000 € nach Russland.
Das mit Afghanistan war eine Übertreibung. Was die Kosten anbelangt, sind Visum, Flug und der Zug in ihre Stadt gar nicht mal das Problem. Das Hotel würde am stärksten zu Buche schlagen, da ich mir vorgenommen habe, ungefähr eine Woche zu bleiben. Und bei Hotels verstehe ich keinen Spaß.

Ansonsten: Wie gesagt, bevor ich irgendwas mache, exerziere ich das nochmal durch. Übrigens auch mit meinem Freund, der muss mir nochmal aufdröseln, wie er sich das vorstellt, denn es war seine Idee.
404 signature not found

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2649
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Brax » Mittwoch 1. August 2018, 03:22

Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 02:09
Das Hotel würde am stärksten zu Buche schlagen, da ich mir vorgenommen habe, ungefähr eine Woche zu bleiben.
Wenn du erstmal wieder einigermaßen in Kontakt mit ihr bist und ihr steckst, dass du sie gerne besuchen würdest, dann kannst du ja vielleicht auch bei ihr übernachten? Das dürfte auch hilfreich sein, um sich näher zu kommen. ;)

Ich mag mich täuschen, aber wenn ich wirklich will, dass mich jemand besucht, dann biete ich der Person i.d.R. an, bei mir unterzukommen. Ok, das sehen andere Leute vielleicht anders, aber ob sie es dir anbietet oder nicht, könnte auch ein Indikator dafür sein, wie sehr sie dich sehen will.

Benutzeravatar
Optimistin
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1702
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 19:12
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: auf'm Dorf in der Nähe von Gießen

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Optimistin » Mittwoch 1. August 2018, 05:26

Von außen betrachtet entscheidest du dich erstmal nicht für oder gegen eine Reise nach Russland, sondern für oder gegen eine erneute Kontaktaufnahme.
Für diese wünsche ich dir viel Erfolg :vielglueck:
Auch wenn die Chancen auf ein Revival nach deiner bisher erzählten Geschichte mit ihr eher schlecht stehen, ist es sie und diese wage Möglichkeit auf jeden Fall wert, also schreibe sie auf jeden Fall an!
Und mach dir nicht soviel Gedanken über den weiteren Fortgang, du planst mMn gerade viel zu weit in eine ungewisse Zukunft.
Entspanne Dich.
Lass das Ruder los.
Trudle durch die Welt - Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
Gatem
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 179
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Gatem » Mittwoch 1. August 2018, 07:59

Ich würde das ganze am Motiv festmachen:
Wenn es dein Hauptanliegen ist sie wiederzusehen und in einer Beziehung zu enden… nunja, dann lass es lieber. Ich denke die Wahrscheinlichkeit, das es zum Erfolg führt dürfte nicht ausreichend hoch sein, um die Kosten zu rechtfertigen, vom mentalen mal gar nicht zu sprechen.
Wenn dein Ziel jedoch ist, ein fremdes Land zu sehen, den Horizont zu erweitern und Spaß dabei zu haben, dann mach es. Dabei kannst du eigentlich nur gewinnen. (möglicherweise auch die Beziehung, die du dir wünschst)

knopper
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 965
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von knopper » Mittwoch 1. August 2018, 08:22

Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 00:55

-Hallo? Russland? Ist das nicht eher etwas für Hartgesottene? Ich sollte vielleicht sagen, dass sie nicht in Moskau oder Sankt Petersburg wohnt, sondern in einem verarmenden Sowjetloch an einem Nebenfluss der Wolga.
hm, klingt natürlich auch erstmal interessant bzw. nach: "das sieht doch hier bestimmt noch so aus wie in den 70ern" :D ...aber ein Leben da stelle ich mir alles andere als schön und nicht einfach vor.
Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 00:55

-Ich kann zwar kein Russisch, aber wenigstens die kyrillische Schrift lesen. Das könnte mir dort den Arsch retten.
naja das kann ich auch noch, da damals in der Schule gehabt (Ostzöne'ler in den 90ern :D ), aber verstehen geschweige denn sprechen ist nochmal was ganz anderes.


und sie war hier in Deutschland und ist nun wieder zurück. oder wie?

Gatem hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 07:59
Ich würde das ganze am Motiv festmachen:
Wenn es dein Hauptanliegen ist sie wiederzusehen und in einer Beziehung zu enden… nunja, dann lass es lieber. Ich denke die Wahrscheinlichkeit, das es zum Erfolg führt dürfte nicht ausreichend hoch sein,
hm ja und vor allem die Enttäuschung hinterher. Kenn ich nur zu gut..... geht zwar vorbei aber am Anfang, hart!

Zudem ist bei sowas immer die Wahrscheinlichkeit gegeben das sie evt. nur des hier Lebens wegen eine Beziehung eingeht, und da nicht wirklich Liebe und Zuneigung im Spiel ist.
Is auch n Vorurteil und Klischee ich weiß...hört man nur leider immer wieder.

Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5187
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Tania » Mittwoch 1. August 2018, 11:13

Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 02:09
Tania hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 01:17
Aber zu allererst solltest Du mal wieder unverbindlich Kontakt aufnehmen. Und zwar schnell. Monatelang nicht melden und dann plötzlich über Besuch reden wäre etwas strange ...
Lies den Post nochmal, ich würde nicht sofort von Besuch anfangen.
Nicht sofort, klar. Aber schon mit nem fertigen Plan im Hinterkopf.
Außerdem hat sie sich auch nicht bei mir gemeldet.
Das ist ein ausgesprochen klägliches Argument.

Wie gesagt - ich würde mich vorm Pläne schmieden erstmal melden und schauen, ob sie noch Kontakt will. Manche Dinge werden einfach unwahrscheinlicher, je länger man sie vor sich her schiebt.

Wenn Plan A nicht klappt - keine Panik. Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben.

MannMitHut
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 439
Registriert: Freitag 2. März 2007, 21:56
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: 66xxx

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von MannMitHut » Mittwoch 1. August 2018, 11:43

Für Russland belommt man gar nicht so leicht eine Einreisegenehmigung, hast du dich da schon mal erkundigt? Soviel ich weiß, muss man der Botschaft in Berlin ein Einladungsschreiben einer Person oder Organisation vorlegen, dann musst du Fragebögen ausfüllen und Einkommensnachweise über das halbe oder ganze letzte Jahr einreichen. Nach vielen Monaten wird entschieden, ob du ein Visum bekommst und längst nicht jeder touristische Antrag wird genehmigt.
"Ich war leider nie verheiratet und bin es, Gott sei Dank, noch immer nicht." (Johannes Brahms, 1833-1897)

ozzy
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 47
Registriert: Samstag 31. März 2018, 18:27
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von ozzy » Mittwoch 1. August 2018, 11:55

Ich würde dir ganz klar davon abraten...ich fände es sogar kontraproduktiv und würde es an ihrer Stelle als komisch empfinden (aber das ist rein subjektiv). Ich glaube, dass du sie ganz abhaken solltest weil du so nur deine Gefühle wieder hervorrufst und dir wieder wsl vergeblich Hoffnungen machst (war oft in der Situation). Ich weiß du kannst dir grad nicht vorstellen eine andere kennenzulernen, die du so gerne hast, aber das wird kommen...auch weil es dir das nächste mal leichter fallen wird weil du zumindest gesehen hast, wie es gehen könnte. Wenn du wirklich Russland sehen wollen würdest und mit ihr deswegen (Tipps usw.) Kontakt aufnehmen würdest, wäre es natürlich was anderes.

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Darth Revan » Mittwoch 1. August 2018, 13:39

Brax hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 03:22
Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 02:09
Das Hotel würde am stärksten zu Buche schlagen, da ich mir vorgenommen habe, ungefähr eine Woche zu bleiben.
Wenn du erstmal wieder einigermaßen in Kontakt mit ihr bist und ihr steckst, dass du sie gerne besuchen würdest, dann kannst du ja vielleicht auch bei ihr übernachten? Das dürfte auch hilfreich sein, um sich näher zu kommen. ;)

Ich mag mich täuschen, aber wenn ich wirklich will, dass mich jemand besucht, dann biete ich der Person i.d.R. an, bei mir unterzukommen. Ok, das sehen andere Leute vielleicht anders, aber ob sie es dir anbietet oder nicht, könnte auch ein Indikator dafür sein, wie sehr sie dich sehen will.
Das ergibt Sinn. Das mit dem Hotel war ja auch nur so eine Idee von mir, damit ich ihr nicht dauernd auf der Pelle hänge und um sie, falls sie es wünscht, auf's Zimmer zu bringen.
knopper hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 08:22
Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 00:55

-Ich kann zwar kein Russisch, aber wenigstens die kyrillische Schrift lesen. Das könnte mir dort den Arsch retten.
naja das kann ich auch noch, da damals in der Schule gehabt (Ostzöne'ler in den 90ern :D ), aber verstehen geschweige denn sprechen ist nochmal was ganz anderes.


und sie war hier in Deutschland und ist nun wieder zurück. oder wie?
Ich glaube, sie ist wieder zurück. Ihr Visum hält ja jetzt auch nicht ewig.
knopper hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 08:22
Zudem ist bei sowas immer die Wahrscheinlichkeit gegeben das sie evt. nur des hier Lebens wegen eine Beziehung eingeht, und da nicht wirklich Liebe und Zuneigung im Spiel ist.
Is auch n Vorurteil und Klischee ich weiß...hört man nur leider immer wieder.
Ich glaube bei ihr ist das nicht so.
MannMitHut hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 11:43
Für Russland belommt man gar nicht so leicht eine Einreisegenehmigung, hast du dich da schon mal erkundigt? Soviel ich weiß, muss man der Botschaft in Berlin ein Einladungsschreiben einer Person oder Organisation vorlegen, dann musst du Fragebögen ausfüllen und Einkommensnachweise über das halbe oder ganze letzte Jahr einreichen. Nach vielen Monaten wird entschieden, ob du ein Visum bekommst und längst nicht jeder touristische Antrag wird genehmigt.
Ich hab mich da schon erkundigt. So extrem ist das jetzt nicht, wenn man alles eingereicht hat, dauert es ungefähr 10 Tage. Zur Botschaft muss man nicht unbedingt, es gehen auch die Konsulate. Der "Nachweis der Rückkehrwilligkeit" kann alles mögliche sein, von Einkommensnachweisen bis zum Nachweis festen Wohneigentums. Was mir aber tatsächlich komisch vorkommt, ist das Einladungsschreiben. Dieses wird typischerweise vom Reiseveranstalter oder dem Hotel ausgestellt, was mich verwirrt, denn normalerweise beantragt man ein Visum doch, bevor man eine Reise bucht, denn wenn es nicht genehmigt wird, kann man sie auch nicht in Angriff nehmen.

Ansonsten: Wie gesagt, ich werde erstmal wieder Kontakt mit ihr aufnehmen und sehen, wie sich das Ganze entwickelt.
404 signature not found

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1174
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Berlin

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 1. August 2018, 17:10

Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 00:55
In einem meiner jüngeren Threads habe ich - als Randnotiz und ganz kleiner Schrift - erwähnt, dass ein Freund von mir die Idee hatte, meiner Austauschstudentin vorzuschlagen, dass ich sie in ihrer Heimat - Russland - besuchen kommen könnte, um es dort nochmal mit ihr zu versuchen, bzw. sie davon zu überzeugen, dass es doch funktionieren könnte. Ich dachte das wäre ein Scherz, aber es scheint tatsächlich sein voller Ernst zu sein.
Mag ja sein Ernst sein und vielleicht meint er es gut. Nur er tut dir damit keinen Gefallen. Du machst dir schon wieder Hoffnungen und das ist nicht gut. Sie hat dir klar zu verstehen gegeben, dass es nichts wird. Ich bezweifle, das die Russlandreise daran etwas ändern würde. Und ohne jetzt den Miesepeter zu mimen, aber du solltest aufpassen dass diese Fixierung nicht zur krankhaften Obsession wird.
Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 00:55
Aus meiner Sicht sind die Erfolgschancen äußerst gering und das ganze Ding ist allgemein völliger Wahnsinn, aber für sie würde ich sogar nach Syrien oder Afghanistan reisen.
So leid es mir tut, aber ja das sehe ich auch so.
Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 00:55
Contra:

-Angst vor Enttäuschung. Wenn sie nicht zusagt, oder gar nicht erst auf meine Nachrichten antwortet, tut das natürlich weh. Und selbst wenn sie zusagt, kann es sein, dass sie abblockt und dann war das ganze für'n Arsch.
Wieso ist das ein contra? das wäre doch dann für dich das Signal das endlich sein zu lassen und sich nach jemand Anderem umzuschauen.
Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 00:55

Was meint ihr? Soll ich das versuchen? Ich werde ihr das natürlich nicht sofort unterbreiten, ich werde sie erstmal anschreiben und sehen, wie sie reagiert. Ich sollte vielleicht hinzufügen, dass wir jetzt schon seit einem Monat nicht mehr miteinander geschrieben haben, weder von mir noch von ihr kam was. Ich werde sie auch nicht anschreiben, bevor ich das nicht einmal komplett durchexerziert habe. Hier soll es auch nicht primär darum gehen, wie ich es anstelle, sondern ob ich es tun sollte - für mich ist das eine Riesen-Entscheidung, und deshalb hätte ich gern eine fundierte Meinung, auch weil mein Freund sich das alles ziemlich einfach vorstellt.
Klar probiere es. Aber mach dir keine Hoffnung. Einen Monat nicht miteinander schreiben, also du solltest vielleicht darauf vorbereitet sein dass sie gar nicht mehr an dich denkt oder schon jemand Neuen hat.
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Darth Revan » Mittwoch 1. August 2018, 23:57

Axolotl hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 17:10
Wieso ist das ein contra? das wäre doch dann für dich das Signal das endlich sein zu lassen und sich nach jemand Anderem umzuschauen.
Leichter gesagt als getan. Alle, die mir das sagen, scheinen zu glauben, dass ich einfach so wieder eine finde. Außerdem habe ich schon dargelegt, warum das im Moment Quatsch ist.
404 signature not found

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1174
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Berlin

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 2. August 2018, 00:27

Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 23:57
Axolotl hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 17:10
Wieso ist das ein contra? das wäre doch dann für dich das Signal das endlich sein zu lassen und sich nach jemand Anderem umzuschauen.
Leichter gesagt als getan. Alle, die mir das sagen, scheinen zu glauben, dass ich einfach so wieder eine finde. Außerdem habe ich schon dargelegt, warum das im Moment Quatsch ist.
Nein. Du hast dargelegt, wieso du denkst dass Quatsch ist. Und ich finde wiederum dass das Quatsch ist.
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2475
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von desigual » Donnerstag 2. August 2018, 00:40

Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 23:57
Axolotl hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 17:10
Wieso ist das ein contra? das wäre doch dann für dich das Signal das endlich sein zu lassen und sich nach jemand Anderem umzuschauen.
Leichter gesagt als getan. Alle, die mir das sagen, scheinen zu glauben, dass ich einfach so wieder eine finde. Außerdem habe ich schon dargelegt, warum das im Moment Quatsch ist.
Das ist doch normal. Ich denke, alle SC- oder Ex-ABs können dich sehr gut verstehen. Meinem ersten Freund, der eigentlich schon irgendwie ein bisschen Arschloch war und der zudem so überhaupt nicht zu mir passte bzw ich nicht zu ihm, bin ich nach der Trennung noch Jahre hinterher gerannt, weil ich davon überzeugt war, dass ich nie noch mal wen finden würde, weil ich ja vorher auch ewig niemanden gefunden hatte.
Und irgendwann kam dann doch noch mal wer und der war viel netter und er passte auch viel besser.
Auch das war irgendwann zu Ende und ich hatte wieder Zweifel und dann wurde es auch wieder besser.
Du konntest einmal mit einer Frau anbandeln, warum nicht noch mal?

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Darth Revan » Donnerstag 2. August 2018, 00:44

Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 00:27
Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 23:57
Axolotl hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 17:10
Wieso ist das ein contra? das wäre doch dann für dich das Signal das endlich sein zu lassen und sich nach jemand Anderem umzuschauen.
Leichter gesagt als getan. Alle, die mir das sagen, scheinen zu glauben, dass ich einfach so wieder eine finde. Außerdem habe ich schon dargelegt, warum das im Moment Quatsch ist.
Nein. Du hast dargelegt, wieso du denkst dass Quatsch ist. Und ich finde wiederum dass das Quatsch ist.
Na das erklär' mal. Glaubst du ernsthaft, da kommt einfach eine an, ich verliebe mich und dann ist alles wieder okay? Was ist, wenn ich es immer wieder versuche, aber jedes Mal der Frau sagen muss, dass es nichts wird? Oder sie das Gefühl bekommt, dass da jemand ist, den sie nicht ersetzen kann?
404 signature not found

Benutzeravatar
Pierre
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1344
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Pierre » Donnerstag 2. August 2018, 05:21

Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 00:55
-Ich kann gar kein Russisch.
Dann lerns. Russisch ist sexy. Und für eine Russin tut man ALLES.
MannMitHut hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 11:43
Für Russland belommt man gar nicht so leicht eine Einreisegenehmigung, hast du dich da schon mal erkundigt? Soviel ich weiß, muss man der Botschaft in Berlin ein Einladungsschreiben einer Person oder Organisation vorlegen
Das ist -laut Auskunft meiner Bekannten- nicht so dramatisch. Im Grunde geht es -wie kaum überraschend- darum, die Einladung zu bezahlen. Dafür gibt es ein "Reisebüro", das dann die Reise "organisiert". (Naturlich braucht kein Mensch ein Reisebüro, um irgendwohinzufliegen und sich einzuquartieren - aber in Russland ist das eben so.)
Darth Revan hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 00:44
Na das erklär' mal. Glaubst du ernsthaft, da kommt einfach eine an, ich verliebe mich und dann ist alles wieder okay? Was ist, wenn ich es immer wieder versuche, aber jedes Mal der Frau sagen muss, dass es nichts wird? Oder sie das Gefühl bekommt, dass da jemand ist, den sie nicht ersetzen kann?
Tja. Das ist halt das Problem, wenn man sich mit einer Russin einläßt. (ich könnte vielleicht sogar erklären warum das so ist, aber - das ist nicht jugendfrei)

ozzy
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 47
Registriert: Samstag 31. März 2018, 18:27
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von ozzy » Donnerstag 2. August 2018, 09:36

Das Problem an der Sache ist mMn: Es waren nur ein paar Treffen....würde die Russin dies alles so empfinden wie du, hättet ihr noch Kontakt bzw. hättet ihr euch noch öfter in D getroffen. Es kann soviele Gründe haben warum sie nicht wollte und ich bezweifel sehr, dass der Grund damit wegfällt, wenn du sie besuchst.(mag nicht zu hart klingen aber bei mir war es immer so, dass wenn ich jmd nachgeweint habe, mir viele Möglichkeiten verbaut habe).

Es gibt mittlerweile soviele Möglichkeiten jmd kennenzulernen, jedoch braucht es auch ein bisschen Glück (tanzkurse, apps, du kannst ja auch mal dein Freunde fragen ob sie ein größeres Treffen organisieren können). Und selbst wenn man dadurch nur seinen Freundeskreis erweitert, ergeben sich dadurch wieder neue Möglichkeiten.

Wenn du einmal jmd. kennengelernt hast, wirst du es höchstwahrscheinlich wieder schaffen und es wird sogar besser sein, auch wenn du es dir gerade nicht vorstellen kannst weil du dir in deinem Kopf ausmalst, wie toll die Russin zu dir passt, obwohl du sie wsl auf Grund der kurzen Zeit nicht so gut kennst, um das wirklich abschließend beurteilen zu können.

Egal ob dus versuchst oder nicht, viel Glück und lass dich nicht entmutigen :vielglueck:

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1174
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Berlin

Re: Soll ich es tun?

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 2. August 2018, 10:02

Darth Revan hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 00:44
Na das erklär' mal. Glaubst du ernsthaft, da kommt einfach eine an, ich verliebe mich und dann ist alles wieder okay? Was ist, wenn ich es immer wieder versuche, aber jedes Mal der Frau sagen muss, dass es nichts wird? Oder sie das Gefühl bekommt, dass da jemand ist, den sie nicht ersetzen kann?
Und genau deshalb solltest du die Sache endlich mal abhaken ;)
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Maxxe und 25 Gäste