Wo potentielle Partner kennelernen?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6284
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Nonkonformist » Dienstag 22. Mai 2018, 09:54

Endura hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 09:36
Jetzt stell dir vor, an deiner Schule, im Studium und an der Arbeit hätte es keine bzw. fast keine Frauen gegeben.
Mein anfangszeit in der trickfilmwelt war so. Kleines studio mit nur maenner.
Habe mich ueber jahrenlang nicht verliebt.
Bis ich nach Deutschland umgezogen bin und in einen grossen studio angefangen habe.
Sehr viele weibliche kollegen.
Da hats verlieben dann wieder angefangen...
Endura hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 09:36
Ich brauche teilweise unendlich lange, bis ich überhaupt ein Gespräch beginnen kann, speziell beim anderen Geschlecht, speziell bei Frauen, die ich interessant finde. Ich bin einige Semester mit einigen wenigen Mädels in einer Vorlesung gesessen, und hab in der ganzen Zeit kein einziges Gespräch mit einem davon geführt.
Auch da hast du es schwieriger als ich: meine kolleginnen sind meist ganz von alleine auf mich zugekommen. Eine meiner OdBs hat, wann ich sie noch kaum kannte, aus den nichts damit angefangen, mir ihre ganze lebenseschichte zu erzaehlen. Und meine kleidung zu justieren, wann da ein wenig unordnug war. Das macht es natuerlich alles etwas einfacher...
Endura hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 09:36
Selbst mit weiblichen Bekannten, die ich über Jahre fast jedes Wochenende beim Fortgehen gesehen habe, tat ich mich sehr schwer bei Gesprächen.
Was kann ich sagen? Du hast eine schwierigere ausgangsposition als ich.
Bei mir ist es erst in eine spaetere fase immer schief gelaufen.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Endura » Dienstag 22. Mai 2018, 09:57

Nonkonformist hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 09:54
Was kann ich sagen? Du hast eine schwierigere ausgangsposition als ich.
Das würde ich jetzt so nicht behaupten. Wir haben einfach komplett andere Probleme.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7129
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Kief » Dienstag 22. Mai 2018, 10:29

Endura hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 09:17
Stabil hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 09:05
Endura hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 08:00
Da ich kaum Gespräche führen kann, habe ich es irgendwann aufgegeben unter die Leute zu gehen.
Als einen Techniker frage ich dich: Erkennst du die positive Rückkopplung im System?
Diese Rückkopplung findet sogar auf mehreren Ebenen statt.
Warum soll ich was weiter versuchen, was schon damals jahrelang nicht geklappt hat? :gruebel: :hammer:
Dann stell ich mal die Gretchenfrage:
_Moechtest_ Du ueberhaupt etwas in Deinem Leben veraendern?

Ich meine, wir koennen Moeglichkeiten und aufwendige Auswege hier ausbrueten - aber wenn Du gar nicht die Zielsetzung hast, irgendwas davon umzusetzen, dann bringt jedwede Ideensuche ja auch nichts.
Mit diesem "moechtest" meine ich dabei nicht allein den ertraeumten Wunsch - sondern auch die Initiative, etwaige Schritte in die Tat umzusetzen.
Ich habe den Eindruck, allein schon diese Veraenderung ist Dir nicht ganz geheuer.


K

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Stabil » Dienstag 22. Mai 2018, 10:32

Endura hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 09:17
Warum soll ich was weiter versuchen, was schon damals jahrelang nicht geklappt hat?
Wie kommst du darauf?
Das hat dir niemand vorgeschlagen.

Würdest du bitte auf meine Frage reagieren: "Erkennst du die positive Rückkopplung im System?"
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Endura » Dienstag 22. Mai 2018, 10:33

Kief hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 10:29
Endura hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 09:17
Stabil hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 09:05

Als einen Techniker frage ich dich: Erkennst du die positive Rückkopplung im System?
Diese Rückkopplung findet sogar auf mehreren Ebenen statt.
Warum soll ich was weiter versuchen, was schon damals jahrelang nicht geklappt hat? :gruebel: :hammer:
Dann stell ich mal die Gretchenfrage:
_Moechtest_ Du ueberhaupt etwas in Deinem Leben veraendern?
Klar möchte ich das.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Endura » Dienstag 22. Mai 2018, 10:34

Stabil hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 10:32
Würdest du bitte auf meine Frage reagieren: "Erkennst du die positive Rückkopplung im System?"
Ich bin ein ganz schlechter Regelungstechniker. :verwirrt:

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7129
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Kief » Dienstag 22. Mai 2018, 10:47

Endura hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 10:33
Kief hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 10:29
Endura hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 09:17
Warum soll ich was weiter versuchen, was schon damals jahrelang nicht geklappt hat? :gruebel: :hammer:
Dann stell ich mal die Gretchenfrage:
_Moechtest_ Du ueberhaupt etwas in Deinem Leben veraendern?
Klar möchte ich das.
Ich habe mittlerweile Deine Anzeige bemerkt:

Du bemuehst Dich also darum.
Um andere Rahmenbedingungen.
Das finde ich einen essentiellen Schritt. :daumen:

Wenn Du die Kraft dafuer hast, dann ueberlege Dir noch eine Moeglichkeit bzw. Rahmenbedingungen, bei denen Du in schnellerer Abfolge (kleinere/kuerzere) Kontakte/Gespraeche mit Frauen hast, und verschiedenere Erfahrungen sammeln kannst.
(Und setze den "Schwierigkeitsgrad" so an, dass Du auch Fortschritte und Erfolgserlebnisse erlebst!)
Hast Du fuer solche Ideen die Kraft?


K

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Stabil » Dienstag 22. Mai 2018, 10:49

Endura hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 10:34
Ich bin ein ganz schlechter Regelungstechniker.
Gut, ich bin gar kein Regelungstechniker. Aber das war nicht meine Frage.

Vielleicht wird die Frage, in einer anderen Formulierung besser verstanden:

Du gehst nicht unter Leute, da du keine Gespräche führen.
Du kannst keine Gespräche führen, da du nicht unter Leute gehst.

Kannst du erkennen, wie sich die beiden von dir formulierten Zusammenhänge so ergänzen, dass Veränderungen blockiert werden?
Da beisst sich die Katze in den Schwanz. So sagt man in der Alltagssprache dazu. (circulus vitiosus)
Zuletzt geändert von Stabil am Dienstag 22. Mai 2018, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7129
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Kief » Dienstag 22. Mai 2018, 11:04

Stabil hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 10:49
Da beisst sich die Katze in den Schwanz.
Ein Teufelskreis.


K

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5013
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 22. Mai 2018, 19:03

Endura hat geschrieben:
Montag 21. Mai 2018, 13:23
Aha, wo sind denn bitte am Berg Singlefrauen alleine unterwegs? Und selbst wenn, wollen sie sicher nicht von einem creepy Typen wie mir angequatscht werden.
Jep, bei den Wanderungen als Kind mit den Eltern oder von der Schule aus sind wir nur so 0,5 Renterpaaren pro Stunde begegnet.
Kief hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 11:04
Stabil hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 10:49
Da beisst sich die Katze in den Schwanz.
Ein Teufelskreis.
Wie kann er daraus ausbrechen?
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7129
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Kief » Dienstag 22. Mai 2018, 19:33

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 19:03
Kief hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 11:04
Stabil hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 10:49
Da beisst sich die Katze in den Schwanz.
Ein Teufelskreis.
Wie kann er daraus ausbrechen?
Man aendert die Rahmenbedingungen des Teufelskreises.

Deshalb fand ich diesen Schritt hier so wichtig:
Kief hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 10:47
Du bemuehst Dich also darum.
Um andere Rahmenbedingungen.
Das finde ich einen essentiellen Schritt. :daumen:

Wenn Du die Kraft dafuer hast, dann ueberlege Dir noch eine Moeglichkeit bzw. Rahmenbedingungen, bei denen Du [ ... ]
und habe das angeschnitten mit dem Suchen nach weiteren Moeglichkeiten, wie er sich Rahmenbedingungen mit mehr Lernfortschritten schaffen kann.

So durchbricht man einen Teufelskreis, deshalb fand ich diesen Schritt von Endura klasse.
;-)


K

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2826
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von desigual » Freitag 25. Mai 2018, 22:46

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 19:03
Endura hat geschrieben:
Montag 21. Mai 2018, 13:23
Aha, wo sind denn bitte am Berg Singlefrauen alleine unterwegs? Und selbst wenn, wollen sie sicher nicht von einem creepy Typen wie mir angequatscht werden.
Jep, bei den Wanderungen als Kind mit den Eltern oder von der Schule aus sind wir nur so 0,5 Renterpaaren pro Stunde begegnet.
Wandern ist doch total im Trend!?
Alleine vermutlich nur ältere Frauen, aber zwei Singlefreundinnen oder Schwestern gibt es sicherlich nicht selten.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5013
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 26. Mai 2018, 22:05

Nordic Walking war vor einigen Jahren mal im Trend, aktuell sind E-Bikes im Outdoor-Bereich angesagt.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Neuling92
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag 12. Februar 2017, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Neuling92 » Sonntag 26. August 2018, 13:26

Gestern berichtete mir eine Kollegin, dass eine Freundin von ihr im Urlaub mit einem Kellner zusammengekommen ist, den sie in einem Restaurant, wo sie paar mal essen war kennengelernt hat. Wer wen angesprochen hat und wie sich das entwickelt hat weiß ich leider nicht. Für mich ist das irgendwie alles fernab meiner Realität. Wenn ich im Supermarkt, Restaurant oder beim Arzt bin, würde ich nie auf die Idee kommen eine Frau die mir gefällt anzusprechen und erst recht würde ich nicht damit rechnen, dass darauf Treffen folgen und sogar eine Beziehung entwickelt. Wenn ich solche Geschichten höre, komme ich mir manchmal vor als würde ich in einer eigennen Welt leben. Das ist einfach alles so unvorstellbar für mich.

Irgendwie beneide ich da auch die Frauen, das diese als in der Regel passiver Part einfach irgendwo angequatscht werden oder hier und da mal angeflirtet werden. Mir als Mann ist sowas noch nie passiert.

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Stabil » Sonntag 26. August 2018, 15:50

desigual hat geschrieben:
Freitag 25. Mai 2018, 22:46
Wandern ist doch total im Trend!?
Alleine vermutlich nur ältere Frauen, aber zwei Singlefreundinnen oder Schwestern gibt es sicherlich nicht selten.
Heutzutage trifft man genau so alleine gehende Frauen. Ich sehe auch einzelne Mädels, die mountainbiken, oder im Park joggen. Das war früher anders.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
Gatem
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 572
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Gatem » Sonntag 26. August 2018, 16:18

Neuling92 hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 13:26
Gestern berichtete mir eine Kollegin, dass eine Freundin von ihr im Urlaub mit einem Kellner zusammengekommen ist, den sie in einem Restaurant, wo sie paar mal essen war kennengelernt hat. Wer wen angesprochen hat und wie sich das entwickelt hat weiß ich leider nicht. Für mich ist das irgendwie alles fernab meiner Realität. Wenn ich im Supermarkt, Restaurant oder beim Arzt bin, würde ich nie auf die Idee kommen eine Frau die mir gefällt anzusprechen und erst recht würde ich nicht damit rechnen, dass darauf Treffen folgen und sogar eine Beziehung entwickelt. Wenn ich solche Geschichten höre, komme ich mir manchmal vor als würde ich in einer eigennen Welt leben. Das ist einfach alles so unvorstellbar für mich.
Da bist du aber nicht alleine; ich finde das auch irgendwie schwer vorstellbar.
Definitv jedenfalls ist es nichts, was ich selbst nachvollziehen könnte, weder in der einen, noch in der anderen Position. Will sagen: Wäre ich der Kellner, käme ich definitiv nicht auf die Idee mit Kunden anzubandeln; man will seinen Job normalerweise doch so gut wie möglich machen und das wäre ja wohl hoch unprofessionell und m.E. sogar ein Risiko den Job zu verlieren.
Und andersherum käme ich als Kunde auch niemals auf die Idee mich jemanden, der gerade bei der Arbeit ist, entsprechend zu nähern. Irgendwie setzt man die Person damit ja auch unter Druck; sie kann sich der Situation ja weder entsprechend entziehen, noch natürlich reagieren, da sie ja aufgrund der Arbeitssituation eine gewisse Rolle zu erfüllen hat.

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Stabil » Sonntag 26. August 2018, 16:30

Gatem hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 16:18
[+]
Neuling92 hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 13:26
Gestern berichtete mir eine Kollegin, dass eine Freundin von ihr im Urlaub mit einem Kellner zusammengekommen ist, den sie in einem Restaurant, wo sie paar mal essen war kennengelernt hat. Wer wen angesprochen hat und wie sich das entwickelt hat weiß ich leider nicht. Für mich ist das irgendwie alles fernab meiner Realität. Wenn ich im Supermarkt, Restaurant oder beim Arzt bin, würde ich nie auf die Idee kommen eine Frau die mir gefällt anzusprechen und erst recht würde ich nicht damit rechnen, dass darauf Treffen folgen und sogar eine Beziehung entwickelt. Wenn ich solche Geschichten höre, komme ich mir manchmal vor als würde ich in einer eigennen Welt leben. Das ist einfach alles so unvorstellbar für mich.
Da bist du aber nicht alleine; ich finde das auch irgendwie schwer vorstellbar.
Definitv jedenfalls ist es nichts, was ich selbst nachvollziehen könnte, weder in der einen, noch in der anderen Position. Will sagen: Wäre ich der Kellner, käme ich definitiv nicht auf die Idee mit Kunden anzubandeln; man will seinen Job normalerweise doch so gut wie möglich machen und das wäre ja wohl hoch unprofessionell und m.E. sogar ein Risiko den Job zu verlieren.
Und andersherum käme ich als Kunde auch niemals auf die Idee mich jemanden, der gerade bei der Arbeit ist, entsprechend zu nähern. Irgendwie setzt man die Person damit ja auch unter Druck; sie kann sich der Situation ja weder entsprechend entziehen, noch natürlich reagieren, da sie ja aufgrund der Arbeitssituation eine gewisse Rolle zu erfüllen hat.
Wenn man das dezent, locker und respektvoll genug macht, geht es. Nur darauf kommt es an.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Endura » Sonntag 26. August 2018, 17:09

Stabil hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 16:30
Wenn man das dezent, locker und respektvoll genug macht, geht es. Nur darauf kommt es an.
Vor allem kann man als Kunde im harmlosen Smalltalk einiges herausfinden, wie zum Beispiel den Beziehungsstatus. Wen sie Single sein sollte, kann man ja antworten: "So, ein Zufall, ich auch."

Neuling92
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag 12. Februar 2017, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Neuling92 » Samstag 15. Dezember 2018, 11:31

Momentan geht es mir wieder sehr schlecht. Bald bin ich 27 und eine Ende meines AB-Tums ist nicht in sicht. Es wird von Jahr zu Jahr schwieriger neue Freunde zu finden und wenn man eine neue Gruppe findet, hat man zwar neue soziale Kontakte und ist diesbezüglich zwar nicht mehr so einsam, aber einen neuen Partner findet man so auch nur durch Zufall. Und Zufall, ja der Zufall....der hat bis jetzt auch nie funktioniert...

Letztens bereichtete mir ein Freund das er mit seinem Auto in einer Werkstatt war. Dort sah er eine sehr hübsche Azubine. Mein Freund war schon immer sowas was man als "Player" bezeichnen würde. Also starkes Selbstbewusstsein und sicheres Auftreten, allerdings leicht übergewichtig. Naja er quatschte die Azubine an und seit einer Woche sind sie ein Paar. Unglaublich sowas. Als ich das gehört habe hätte ich schreien können vor Wut. Wie einfach und banal für manche doch die Partnersuche ist. Und auch auf die Frauen (die ja dafür nichts können) war ich wieder sauer. Das sie in den meisten Fällen nichts machen müssen, da sie häufig angeflirtet oder angequatscht werden...

Mittlerweile überlege ich wirklich eine Therapie zu machen. Allerdings habe ich da so meine Skrupel. Bringt das wirklich was und was passiert wenn mein Arbeitgeber (öffentlicher Dienst) davon Wind bekommt....

Außerdem stellt sich mir immer noch die Frage wo Partner kennenlernen, als schüchterner, introvertierter. Online habe ich natürlich auch wieder gesucht in letzter Zeit. Diesmal auf Bumble wo Frauen den ersten Schritt machen. Naja wieder 0 Resonanz. Keine Ahnung ob ich wirklich spei hässlich bin aber auf keiner der 5 von mir ausprobierten Dating Apps kam je was zu stande. Mittlerweile gibt es ja Angebote im Netz für Fotoshootings für Datings Apps. Kostenpunkt 400€. Aber ob sich das lohnt....

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Wo potentielle Partner kennelernen?

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 15. Dezember 2018, 11:36

Neuling92 hat geschrieben:
Samstag 15. Dezember 2018, 11:31
Mittlerweile gibt es ja Angebote im Netz für Fotoshootings für Datings Apps. Kostenpunkt 400€. Aber ob sich das lohnt....
Hier wurde öfters 'mal der Tipp gegeben, z. B. Fotos von dir auf "Photofeeler" bewerten zu lassen, um eine ungefähre Attraktivitatseinschätzung zu bekomen (die sich je nach Foto auch von der gleichen Person schon mal gewaltig ändern kann). Oder professionelle Blogs über eigene Profilfotographie durchzulesen.

Zumindestens die 400 € würde ich mir angesichts solcher Möglichkeiten dafür sparen.


Ich werde eventuell mein Studium an meinem derzeitigen Studienort abbrechen, hatte dort allerdings eine Therapeutin, bei der ich mehrere Monate war. Wir wollten mich auch in die Richtung "Schritte zur Beendigung des AB-Status" bringen. Ich habe zusätzlich eine schwere psychische Erkrankung, von daher gibt es bei mir generell Gründe, sowas zu machen. Für mich persönlich kann ich sagen, dass ich glaube, Psychotherapie hat auch bei solchen Problemen (Absolute Beginner) unter Umständen Berechtigung.

Wie das mit deinem Status zu vereinbaren ist, weiß ich natürlich nicht.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Le Chiffre Zéro, Nichtmehrab, yvonnsche und 31 Gäste