Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Gesperrt
Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1751
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von Melli » Freitag 8. März 2019, 14:32

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 14:16
Wenn schon Frauen, die selbst den ganzen Tag daheim sitzen, keinen entsprechenden Mann wollen
Ja, das ist natürlich... *bedenklich*
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 14:16
Das nicht, aber solche Männer scheinen zumindest in jungen Jahren sehr gefragt zu sein.
Hmm... also... manchmal könnte ich versucht sein zu denken, wenn ich mir Leute vorstelle, die ich mit Anfang 20 mal kannte, dann wirkten die doch ganz normal. Der Haken an der Sache ist: nicht nur die waren damals jünger, sondern auch ich. Entsprechend habe ich die und die Welt noch mit etwas anderen "Augen" gesehen.

Insbesondere wirkten Distanzen noch viel dramatischer. Das hat mir sehr zu schaffen gemacht.
Es genügt nicht, Löcher in die Luft zu starren, man muß auch den Blick durch sie hindurch wagen.

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1007
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von t385 » Freitag 8. März 2019, 17:06

Er hat doch gar nicht alle Gamerinnen dieser Welt angeschrieben. Das mit diesen Abenteuertypen kann ich auch nicht mehr lesen. Weder meine Ex-Freundin noch meine aktuelle Freundin haben Abenteuertypen gesucht. Die wollten aber mal gerne Ausflüge in die Natur machen usw. Sind das schon Abenteuer?

Vielleicht einfach akzeptieren, dass man ein Eremit ist und das dies die Chancen auf eine Beziehung drastisch verringert.

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1351
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von Volta » Freitag 8. März 2019, 17:43

t385 hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 17:06
Er hat doch gar nicht alle Gamerinnen dieser Welt angeschrieben. Das mit diesen Abenteuertypen kann ich auch nicht mehr lesen. Weder meine Ex-Freundin noch meine aktuelle Freundin haben Abenteuertypen gesucht. Die wollten aber mal gerne Ausflüge in die Natur machen usw. Sind das schon Abenteuer?

Vielleicht einfach akzeptieren, dass man ein Eremit ist und das dies die Chancen auf eine Beziehung drastisch verringert.
Wie du dich hier aufspielst, obwohl du selber jahrelang im Forum rumgeheult hast.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2056
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Freitag 8. März 2019, 18:00

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 14:16
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2019, 20:40
3. Waren die Matchs genau jene Frauen, welche ich eigentlich noch für am kompatibelsten gehalten habe (deshalb überhaupt mein Interesse). Tja, Pustekuchen, selbst die Gamerinnen (oder sonst mir ähnliche Frauen) suchen offenbar nach einem Abenteuertyp. Aber zu dem Thema hat Nordlicht84 vor einem Weilchen schon mal etwas geschrieben. Du hast sogar auf seinen Beitrag geantwortet. Bin jetzt zu faul zum raussuchen, irgendwo im "Abendgestaltung Werktags"-Thread.
Danke für diese Information, dann kann ich mir das von t385 vorgeschlagene gezielte Suchen nach Gamerinnen sparen. Wenn schon Frauen, die selbst den ganzen Tag daheim sitzen, keinen entsprechenden Mann wollen, welche Frauen sollen dann solche Männer wollen?
DAS wiederum habe ich nicht geschrieben. Und als Ratschlag war mein Kommentar absolut nicht zu verstehen.
Ich möchte dich noch mal erinnern: ich erläutere dir nach wie vor bloss meine Situation, die du ja nicht glauben wolltest. Wenn du lieber eine freie Interpretation von, aus dem Kontext gerissenen Aussagen, haben willst, sag's gleich, dann spare ich mir in Zukunft, dir zu antworten.
Von allen Gamerinnen sprach ich sicher nicht, nur von denjenigen (den wenigen), die ich auf Dating Apps gefunden habe. Ich vermute allerdings, dass Frauen, welche mir ähnlich sind, dort gar nicht zu finden sind, und deshalb habe ich das Online Dating beendet und versuche die nun anderswo zu finden. Daraus ein Dogma für alle zu konstruieren halte ich für ziemlich vermessen. Das muss jeder für sich selber rausfinden, wo es am Besten klappt.

Deine Ablenkungsspielchen mach ich jetzt auch nicht mehr mit, zumal das alles längst extrem OT ist. Ich habe meinen Standpunk klar gemacht, dass mit Aussehen noch lange nichts automatisch gewonnen ist (darum ging es hier, du erinnerst dich? ;) ). Ich habe keine Lust mehr, ständig deinen Finten und Nebelkerzen hinterherrennen zu müssen. Solange du die Kernaussagen jedes Mal ignorierst und stattdessen nach belieben das Thema wechselst wie es dir gerade am Besten ins Weltbild passt, sehe ich keinen weitere Nutzen für mich. Was ich sagen wollte ist gesagt. Ich steige deshalb hier aus.
t385 hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 17:06
Er hat doch gar nicht alle Gamerinnen dieser Welt angeschrieben. Das mit diesen Abenteuertypen kann ich auch nicht mehr lesen. Weder meine Ex-Freundin noch meine aktuelle Freundin haben Abenteuertypen gesucht. Die wollten aber mal gerne Ausflüge in die Natur machen usw. Sind das schon Abenteuer?
Tut mir leid für seine wirre Interpretation meiner Beiträge kann ich nichts. Und ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass meine Beiträge nur darum gingen, seine Behauptung zu entkräften mit Aussehen sei schon alles gewonnen. Das Problem ist, dass LC immer das herauspickt, was gerade passt und den Rest ignoriert und dann geschickt das Thema wechselt, bevor er zugeben müsste, dass doch nicht immer alles so ist, wie er denkt.
"I never asked for this."

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1751
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von Melli » Freitag 8. März 2019, 21:57

t385 hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 17:06
Vielleicht einfach akzeptieren, dass man ein Eremit ist und das dies die Chancen auf eine Beziehung drastisch verringert.
Vielleicht kann man diese vermeintliche Schwäche noch relativ einfach in eine Stärke ummünzen: "Einsiedler sucht Einsiedlerin zum Einsiedeln." Das verblüfft ein bißchen und könnte Anlaß zu Nachfragen (und damit Gesprächsstoff) liefern.
Es genügt nicht, Löcher in die Luft zu starren, man muß auch den Blick durch sie hindurch wagen.

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1007
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von t385 » Samstag 9. März 2019, 15:13

Volta hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 17:43
t385 hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 17:06
Er hat doch gar nicht alle Gamerinnen dieser Welt angeschrieben. Das mit diesen Abenteuertypen kann ich auch nicht mehr lesen. Weder meine Ex-Freundin noch meine aktuelle Freundin haben Abenteuertypen gesucht. Die wollten aber mal gerne Ausflüge in die Natur machen usw. Sind das schon Abenteuer?

Vielleicht einfach akzeptieren, dass man ein Eremit ist und das dies die Chancen auf eine Beziehung drastisch verringert.
Wie du dich hier aufspielst, obwohl du selber jahrelang im Forum rumgeheult hast.
Ich habe hier nie wegen Frauen oder Beziehungsgedöns herumgeheult - ich bin da nicht so wehleidig wie du. Vielleicht mal wegen meiner Depressionen; das war es dann auch schon. Spar dir also deine Unterstellungen und lass deinen Frust an jemand anderem aus. Nur ein Tipp: Mach dein Leben nicht von einer Partnerschaft abhängig. Das habe ich hier jahrelang propagiert.

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1351
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von Volta » Samstag 9. März 2019, 15:30

t385 hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 15:13
Volta hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 17:43
t385 hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 17:06
Er hat doch gar nicht alle Gamerinnen dieser Welt angeschrieben. Das mit diesen Abenteuertypen kann ich auch nicht mehr lesen. Weder meine Ex-Freundin noch meine aktuelle Freundin haben Abenteuertypen gesucht. Die wollten aber mal gerne Ausflüge in die Natur machen usw. Sind das schon Abenteuer?

Vielleicht einfach akzeptieren, dass man ein Eremit ist und das dies die Chancen auf eine Beziehung drastisch verringert.
Wie du dich hier aufspielst, obwohl du selber jahrelang im Forum rumgeheult hast.
Ich habe hier nie wegen Frauen oder Beziehungsgedöns herumgeheult - ich bin da nicht so wehleidig wie du. Vielleicht mal wegen meiner Depressionen; das war es dann auch schon. Spar dir also deine Unterstellungen und lass deinen Frust an jemand anderem aus. Nur ein Tipp: Mach dein Leben nicht von einer Partnerschaft abhängig. Das habe ich hier jahrelang propagiert.
Sehr witzig. Man muss nur kurz in deine Postinghistorie gucken, schon findet man Knaller wie

Vielleicht sollten sich Frauen in Zukunft überlegen, ob sie studieren und damit ihre eigene Einsamkeit zementieren wollen
https://abtreff.de/viewtopic.php?p=943807#p943807
Zuletzt geändert von Esperanza am Samstag 9. März 2019, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Volta, unterlasse diese persönlichen Angriffe! Wenn du das Thema nicht sachlich diskutieren kannst, darfst du dich gerne aus diesem Thread ausklinken!

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5857
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 9. März 2019, 19:12

Volta hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 17:43
t385 hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 17:06
Er hat doch gar nicht alle Gamerinnen dieser Welt angeschrieben. Das mit diesen Abenteuertypen kann ich auch nicht mehr lesen. Weder meine Ex-Freundin noch meine aktuelle Freundin haben Abenteuertypen gesucht. Die wollten aber mal gerne Ausflüge in die Natur machen usw. Sind das schon Abenteuer?

Vielleicht einfach akzeptieren, dass man ein Eremit ist und das dies die Chancen auf eine Beziehung drastisch verringert.
Wie du dich hier aufspielst, obwohl du selber jahrelang im Forum rumgeheult hast.
Zumindest mit der Aussage auf die geringen Chancen hat er Recht.
Das mit der Suche nach den Abenteuertypen scheint mir sehr eine Altersfrage zu sein.
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 18:00
Tut mir leid für seine wirre Interpretation meiner Beiträge kann ich nichts. Und ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass meine Beiträge nur darum gingen, seine Behauptung zu entkräften mit Aussehen sei schon alles gewonnen. Das Problem ist, dass LC immer das herauspickt, was gerade passt und den Rest ignoriert und dann geschickt das Thema wechselt, bevor er zugeben müsste, dass doch nicht immer alles so ist, wie er denkt.
Oder du bist einfach gar nicht so hübsch wie du meinst. Als eine optische 10/10 wäre der Rest nun mal egal. Bei einer 7/10 schon nicht mehr.
Ich hatte einen Mitschüler, der eine 10/10 war. Er wurde süchtig nach Counterstrike. Eine Gruppe Mitschülerinnen arbeitete länger daran, ihn aus der Sucht rauszuholen. Es gelang ihnen. Das er nur daheim zockte, schreckte die Frauen nicht ab, nein, sie wollten ihn trotzdem und ihm zeigen, wie viel Spaß er mit ihnen haben kann.
Naja, mit jemanden, der sachliche Diskussionen mit "Ablenkungsspielchen" oder "Finten und Nebelkerzen" bezeichnet, wechsle ich in Zukunft kein Wort mehr :) Vllt. ist es auch dieses Verhalten, was Frauen dazu bewegt, es ebenso zu tun.
t385 hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 15:13
Nur ein Tipp: Mach dein Leben nicht von einer Partnerschaft abhängig. Das habe ich hier jahrelang propagiert.
Das ist ein sehr guter Ratschlag, wenn auch wegen dem Grundbedürfnis nach Nähe und Sexualität nicht so einfach umsetzbar.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1007
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von t385 » Samstag 9. März 2019, 19:28

Volta hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 15:30
t385 hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 15:13
Volta hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 17:43


Wie du dich hier aufspielst, obwohl du selber jahrelang im Forum rumgeheult hast.
Ich habe hier nie wegen Frauen oder Beziehungsgedöns herumgeheult - ich bin da nicht so wehleidig wie du. Vielleicht mal wegen meiner Depressionen; das war es dann auch schon. Spar dir also deine Unterstellungen und lass deinen Frust an jemand anderem aus. Nur ein Tipp: Mach dein Leben nicht von einer Partnerschaft abhängig. Das habe ich hier jahrelang propagiert.
Sehr witzig. Man muss nur kurz in deine Postinghistorie gucken, schon findet man Knaller wie

Vielleicht sollten sich Frauen in Zukunft überlegen, ob sie studieren und damit ihre eigene Einsamkeit zementieren wollen
https://abtreff.de/viewtopic.php?p=943807#p943807
Das nennst du Rumgeheule? Davon mal abgesehen, dass das nur eine nüchterne Feststellung war, handelte es sich dabei um Trolling, das sogar noch ernstgenommen wurde. Ich bin hier schon ewig nicht mehr seriös unterwegs. :lol:

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7411
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von Kief » Samstag 9. März 2019, 19:30

t385 hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 19:28
[ ... ] handelte es sich dabei um Trolling, das sogar noch ernstgenommen wurde. Ich bin hier schon ewig nicht mehr seriös unterwegs. :lol:
Achso, na das is ja gleich vieel besser ...


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1351
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von Volta » Sonntag 10. März 2019, 03:13

t385 hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 19:28

Das nennst du Rumgeheule? Davon mal abgesehen, dass das nur eine nüchterne Feststellung war, handelte es sich dabei um Trolling, das sogar noch ernstgenommen wurde. Ich bin hier schon ewig nicht mehr seriös unterwegs. :lol:
Du findest also frauenfeindliches Trolling als passend für dieses Forum? Dazu bedarf es keinen weiteren Kommentars... außer, hast du deiner Freundin von deiner Frauenverachtung erzählt?

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5857
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von LonesomeCoder » Sonntag 10. März 2019, 10:07

Nicht jede kritische Aussage gegenüber einer Personengruppe ist automatisch feindlich. Dass Single-Frauen im Vergleich zu verpartnerten Frauen, Single-Männern und verparterten Männern die höchsten Ansprüche haben, ist sogar wissenschaftlich erwiesen (siehe etwa mein öfters zitiertes Buch). Falls es jemanden nicht klar sein soll: die Aussage der Autoren gilt im Schnitt und nicht für jede einzelne Frau.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3906
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von Lilia » Sonntag 10. März 2019, 10:19

LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 10:07
Nicht jede kritische Aussage gegenüber einer Personengruppe ist automatisch feindlich. Dass Single-Frauen im Vergleich zu verpartnerten Frauen, Single-Männern und verparterten Männern die höchsten Ansprüche haben, ist sogar wissenschaftlich erwiesen (siehe etwa mein öfters zitiertes Buch). Falls es jemanden nicht klar sein soll: die Aussage der Autoren gilt im Schnitt und nicht für jede einzelne Frau.
Oder die Single-Frauen mit den hohen Ansprüchen sind deshalb Single-Frauen, weil ihre Ansprüche zu hoch und schier unerfüllbar sind. Stichwort: Prinzessin auf der Erbse.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12124
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von NBUC » Sonntag 10. März 2019, 10:53

Hohe Ansprüche und zu hohe Ansprüche sind sprachlich nahe, inhaltlich aber denke ich sehr unterschiedliche Dinge, (un)angemessene Ansprüche noch einmal etwas anderes.

Hohe Ansprüche kann erst einmal jeder haben - ist seine oder ihre Privatsache.
Wenn sich trotzdem ein Partner findet, war alles richtig.

Findet sich keiner, waren die Ansprüche zu hoch, aber müssen noch lange nicht unangemessen gewesen sein.
Irgendwo gibt es auch noch eine Schwelle, wo sich jemand mit zu niedrigen Ansprüchen mit folgend dem falschen Partner schlechter stellt als ohne. Dann waren die Ansprüche zu niedrig bzw, wo wer wegen Beharren auf dieser Schwelle leer ausgeht zu hoch, aber nicht unangemessen.

Wer jetzt Ansprüche deutlich über dieser Grenze hat und leer ausgeht, hat dann wiederum wohl mit zu hohen Ansprüchen zu hoch gepokert, sich aber primär auch selbst geschadet, außer man/frau ist Journalist/Blogger und läßt dann den Frust als öffentlichkeitswirksamen Artikel raus... .
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1007
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von t385 » Sonntag 10. März 2019, 11:44

Volta hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 03:13
Du findest also frauenfeindliches Trolling als passend für dieses Forum? Dazu bedarf es keinen weiteren Kommentars... außer, hast du deiner Freundin von deiner Frauenverachtung erzählt?
Da steht nichts Frauenfeindliches; siehe LCs Beitrag. Nun höre bitte damit auf, mich zu belästigen und mir irgendwelche Dinge zu unterstellen und denk mal an deine eigenen Worte:
Volta hat geschrieben:
Mittwoch 6. März 2019, 13:05
Pferdefreundin hat geschrieben:
Mittwoch 6. März 2019, 12:58

Aber hey, alles nicht so schlimm,
Bitte mir keine Worte in den Mund legen.

Lerche
Administratorin
Beiträge: 5596
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 20:47
Wohnort: Zirbelnuss

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von Lerche » Sonntag 10. März 2019, 13:06

Moderation
Boah. Volta und t385 ich finde es dürfte reichen. Volta dir lege ich nachdrücklich nahe, dich in nächster Zeit entweder hier rar zu machen oder dich extrem zurückzunehmen und ordentlich deine nächsten Posts zu überlegen. Ansonsten wird es für dich eine längere Sperre geben
Bei mir sitzt der Teufel jede Nacht am Bett und betrachtet sein Meisterwerk

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2357
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von knopper » Sonntag 10. März 2019, 14:13

LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 10:07
Nicht jede kritische Aussage gegenüber einer Personengruppe ist automatisch feindlich. Dass Single-Frauen im Vergleich zu verpartnerten Frauen, Single-Männern und verparterten Männern die höchsten Ansprüche haben, ist sogar wissenschaftlich erwiesen (siehe etwa mein öfters zitiertes Buch). Falls es jemanden nicht klar sein soll: die Aussage der Autoren gilt im Schnitt und nicht für jede einzelne Frau.
jap! Von daher ja auch Abine = ungleich MAB.
Kann man nur immer wieder betonen. Die Gründe sind unterschiedlich... meistens.

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von Omomo » Sonntag 10. März 2019, 17:24

NBUC hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 10:53
Hohe Ansprüche und zu hohe Ansprüche sind sprachlich nahe, inhaltlich aber denke ich sehr unterschiedliche Dinge, (un)angemessene Ansprüche noch einmal etwas anderes.

Hohe Ansprüche kann erst einmal jeder haben - ist seine oder ihre Privatsache.
Wenn sich trotzdem ein Partner findet, war alles richtig.

Findet sich keiner, waren die Ansprüche zu hoch, aber müssen noch lange nicht unangemessen gewesen sein.
Irgendwo gibt es auch noch eine Schwelle, wo sich jemand mit zu niedrigen Ansprüchen mit folgend dem falschen Partner schlechter stellt als ohne. Dann waren die Ansprüche zu niedrig bzw, wo wer wegen Beharren auf dieser Schwelle leer ausgeht zu hoch, aber nicht unangemessen.

Wer jetzt Ansprüche deutlich über dieser Grenze hat und leer ausgeht, hat dann wiederum wohl mit zu hohen Ansprüchen zu hoch gepokert, sich aber primär auch selbst geschadet, außer man/frau ist Journalist/Blogger und läßt dann den Frust als öffentlichkeitswirksamen Artikel raus... .
Sehe ich ähnlich.

Wobei natürlich jeder für sich "Ansprüche" definiert, daher sehe ich vor allem in der relativen Anzahl der für den Menschen notwendigen Kriterien jemanden zu daten als Hauptangelpunkt für "hohe" bzw. "zu hohe" Ansprüche.
Relativ ist in diesem Kontext im Bezug auf einen selbst gemeint.
Wenn ich also von meinem Partner viele Eigenschaften erwarte, die ich wiederum selbst nicht erfülle oder ausgleichen kann mit anderen Eigenschaften, dann wäre das meiner Definition nach ein "zu hoher Anspruch".

Ansprüche zu haben ist meiner Ansicht nach unabdingbar für die Partnersuche, denn man möchte ja auch nicht jeden nehmen. Dennoch sollte man da auch etwas realistisch sein. Immerhin gilt immer noch Gleich und Gleich gesellt sich gerne.
Ein Couch-Potato, der lieber zuhause verbringt und es schwer nach draußen schafft wird es daher schwer haben eine Frau für sich zu begeistern, die das komplette Gegenteil ist.

@Topic
Ich finde ja es kommt absolut auf den Kerl an, der die Kleidung trägt, aber mir gefällt ein eher sportlicher Look wohl noch am besten für den Alltag.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1085
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von ComebackCat » Sonntag 10. März 2019, 23:19

t385 hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 19:28

Das nennst du Rumgeheule? Davon mal abgesehen, dass das nur eine nüchterne Feststellung war, handelte es sich dabei um Trolling, das sogar noch ernstgenommen wurde. Ich bin hier schon ewig nicht mehr seriös unterwegs. :lol:
Dann verstehe ich deine Motivation allerdings nicht. Macht das denn wirklich soviel Spaß als Nicht-Betroffener mit seiner Freundin vor dem PC zu sitzen und in einem Problemforum andere User zu verspotten und zu verarschen? Oder wie definierst du "Trolling"? Und wie steht das im Einklang mit der Einhaltung der Forenregeln?
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Welcher Kleidungsstil gefällt euch bei Männern?

Beitrag von Omomo » Sonntag 10. März 2019, 23:26

ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 23:19
t385 hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 19:28

Das nennst du Rumgeheule? Davon mal abgesehen, dass das nur eine nüchterne Feststellung war, handelte es sich dabei um Trolling, das sogar noch ernstgenommen wurde. Ich bin hier schon ewig nicht mehr seriös unterwegs. :lol:
Dann verstehe ich deine Motivation allerdings nicht. Macht das denn wirklich soviel Spaß als Nicht-Betroffener mit seiner Freundin vor dem PC zu sitzen und in einem Problemforum andere User zu verspotten und zu verarschen? Oder wie definierst du "Trolling"? Und wie steht das im Einklang mit der Einhaltung der Forenregeln?
Wie steht es denn mit "böswilligen" Unterstellungen ggü. Menschen, die das überhaupt nicht so ausgedrückt haben und direkt angefeindet werden, weil sie Gewisse Meinungen oder Ansichten vertreten?
Ich denke das gehört auch zur Sparte "Trolling", da kein sachlicher/konstruktiver Austausch gewünscht ist und man lediglich einem Menschen seine missgünstige Art näherbringen will.
Bei so einem Verhalten kann ich es durchaus verstehen, dass man da auch kein Interesse an einer ordentlichen Kommunikation mit der Person hat, sondern lediglich den Ball zurückspielt.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Gesperrt

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Solalala und 34 Gäste