Würdet Ihr alleine verreisen?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Leari
Ein guter Bekannter
Beiträge: 109
Registriert: Samstag 7. März 2015, 22:10
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Leari » Dienstag 14. Juli 2015, 18:59

Nobody hat geschrieben:Sie hat ja nicht ganz Unrecht, allerdings ist das zu einfach gedacht. Manche haben ja Hemnungen (soziale Phobie oder ähnlich) und können daher nicht einfach so aus sich bzw. der Whnung rausgehen.
Ich muss zugeben, so pauschalisieren kann man das nicht. Aber ich kann manchmal einfach nicht verstehen, warum manche hier, falls sie überhaupt etwas an ihrer Situation ändern wollen, den Arsch nicht hochkriegen und einfach anfangen damit. Reisen ist sowas tolles und dann wegen 'Da ist ja keiner zum reden'-Geschiss zuhause bleiben ist für mich nicht nachvollziehbar.

Übrigens vor allem wenn man Kultur, Land und Leute kennenlernen will ist es doch eh am besten alleine zu reisen. Heißt ja nicht, dass man alleine bleiben muss (Sprachkurs etc.)

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10368
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Lazarus Long » Dienstag 14. Juli 2015, 19:00

Ich habe im Urlaub nur selten Menschen getroffen, die ich uninterssant fand, das es nicht für eine längere Unterhaltung gereicht hätte.

Und natürlich war ich allein im Urlaub...
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Wusel

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Wusel » Dienstag 14. Juli 2015, 19:17

Ich habe jetzt bis auf den Threadtitel nix durchgelesen:
Ja, würde ich!

Kann ich auch nur jedem raten!


Irgendwann vor einem Jahr kam mir so eine Frage auch in den Kopf..
Sich das aus irgendeinen Grund nicht zu trauen ist irgendwie schon typisch AB.

Wer es allerdings einfach nur langweilig findet allein zu verreisen, brauch es auch natürlich auch nicht.

miles_away
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 294
Registriert: Donnerstag 15. März 2012, 21:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von miles_away » Dienstag 14. Juli 2015, 19:22

Ich verreise immer alleine und gehe auch alleine ins Restaurant. Teilweise fühle ich mich einsam, da ich alleine bin, jedoch hat mich noch nie jemand komisch angeschaut.

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 19704
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Einsamer Igel » Dienstag 14. Juli 2015, 19:35

Ich würde lieber mit einem Freund verreisen, der sonst auch nur allein verreisen könnte. Warum machen wir hier keine AB-Reisebörse auf?
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17244
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von schmog » Dienstag 14. Juli 2015, 19:42

Ich bin in meinem langen, einsamen Leben und MAB Dasein noch nie lange alleine verreist oder habe Urlaub gemacht.
(Abgesehen von einigen kurzen 2 bis 3 Tages Reisen nach Deutschland)
Einmal übernachtete ich da in Köln und Bremen. Es war echt deprimierend, Abends alleine in einer fremden Stadt zu sein und im Hotel zu übernachten.

Meine innere Einsamkeit und Leere verfolgt mich überall hin, es gibt kein Entrinnen davor.
Zuletzt geändert von schmog am Dienstag 14. Juli 2015, 19:47, insgesamt 2-mal geändert.
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Hareton Earnshaw
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1007
Registriert: Donnerstag 1. August 2013, 15:28
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südwesten

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Hareton Earnshaw » Dienstag 14. Juli 2015, 19:47

Ich habe schon eine ganze Reihe reisen alleine gemacht und meine Erfahrungen sind gemischt. Letztes Jahr habe ich eine sehr schöne Reise nach Rom und Florenz gemacht, bei der ich mich kein bisschen einsam gefühlt habe, da ich den ganzen Tag immer auf Achse war, oft mehr als 10-12 Stunden, Von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten. So einen Trip hätte wahrscheinlich kaum eine Person mitgemacht. Was ich nicht mehr alleine machen würde, wäre eine USA-Rundreise wie vor Jahren. Da haben mir einfach andere Menschen gefehlt, mit denen man bestimmte Augenblicke und Aussichten teilen kann.
Das mit dem Essen gehen ist auch so eine Sache: ich würde mir prinzipiell auch mal bessere Restaurants gönnen, aber zu einem guten Essen gehört für mich auch, dass man in geselliger Runde zusammen sitzt und genießt. Alleine macht mir das keinen Spaß, daher gehe ich da oft nur einfach/schnell essen.
Das bin ich:
http://www.abtreff.de/viewtopic.php?f=9&t=14984
Und das suche ich:
http://www.abtreff.de/viewtopic.php?f=21&t=15065

blaufusstoelpel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1589
Registriert: Mittwoch 30. Dezember 2009, 21:42
Geschlecht: männlich
Wohnort: hinter dem Mond

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von blaufusstoelpel » Dienstag 14. Juli 2015, 19:51

Ja. :yes:

Sonst käme ich wahrscheinlich gar nicht mehr in den Urlaub. :crybaby:
Zudem muss man sich auch mal selbst etwas gönnen.

Es ist natürlich angenehmer, wenn man die schönen Erlebnisse mit jemanden teilen kann, den man vor der Reise schon gut kennt; aber wenn keiner da ist, muss man eben alleine verreisen.

Ich habe auch schon mal an Bildungsreisen in einer Gruppe (die Teilnehmer kannten sich vorher überhaupt nicht) teilgenommen, dass war mir für mich aber schon wieder zu viel Gruppe und Aufeinanderhocken.
Was der Gierige sucht ohne zu finden, findet der Liebende ohne zu suchen. (Unbekannt)

Wusel

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Wusel » Dienstag 14. Juli 2015, 20:00

Schöner Username "blaufusstoelpel" :)
(Aus mir schreibt der Hobbyornithologe ;) )

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2728
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Dienstag 14. Juli 2015, 20:46

Ich weiß nicht, ob ich qualifiziert bin, diese Frage zu beantworten.
  • Ich mache nie Urlaub für eine ganze Woche, geschweige denn für zwei. Ich verreise maximal für ein verlängertes Wochenende und auch das nur zweckgebunden, also weil am Zielort an dem Wochenende eine Veranstaltung stattfindet, die ich besuche.
  • "Hotel" = Bed & Breakfast. Im Februar hatte ich erstmals auch Abendessen im Hotel – allerdings gegen Extrabezahlung und notgedrungen, weil das Hotel in einer Gegend liegt, in der es zu dem Zeitpunkt meines Wissens kein geöffnetes Hotel gab.
  • Folglich lerne ich die anderen Hotelgäste nicht kennen – und wenn doch, dann nicht als Hotelgäste, sondern als Teilnehmer derselben Veranstaltung, wegen der ich verreist bin (meistens Conventions, einmal auch im Rahmen eines Konzerts).
Unter den gegebenen Umständen ist weibliche Begleitung nicht nur nicht notwendig, sondern wäre sogar hinderlich. Wie gesagt, ich verreise nicht "einfach so", sondern wegen einer Veranstaltung, bei der die Wahrscheinlichkeit, daß sie auch meine hypothetische Freundin interessieren (geschweige denn begeistern) würde, gegen null strebt.

Die Veranstaltungen, die ich besuche, sind auch allesamt nicht von Pärchen überrannt. Diejenigen Hotelgäste, die die jeweilige Veranstaltung nicht besuchen, interessieren mich nicht.

Komplett in Begleitung bin ich noch nie verreist, also bis hin zum gemeinsamen Übernachten. Einmal habe ich auf einer Teilstrecke in beiden Richtungen eine Gleichgesinnte mit derselben Veranstaltung als Ziel begleitet, einmal bin ich bei jemandem im Auto mitgefahren, der zu derselben Veranstaltung fuhr. Ansonsten pflege ich die ganze Strecke jeweils allein zu fahren, von kurzen Strecken in der unmittelbaren Umgebung des Zielortes abgesehen, wo sich die Teilnehmer allmählich sammeln. Und ich übernachte auch grundsätzlich allein.

An dieser Stelle sei auch erwähnt, daß ich noch nie in Übersee war und alle meine Reiseziele auf dem Schienenweg erreichbar waren. Wir reden also nicht von einer Woche Teneriffa oder zwei Wochen USA, sondern von zwei Tagen Berlin, drei Tagen Stuttgart oder vier Tagen Warschau (An- und Abreisetag zusammen als ein Tag gerechnet).
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3677
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Automobilist » Dienstag 14. Juli 2015, 22:01

Verreisen ? Nein, zu welchem Zweck; ich bin ja sowieso dauernd auf Achse und war gestern noch in der Auvergne.Und was dann dorten auch tun....Seen, Berge etc. interessieren mich nun wirklich nicht...Sehenswürdigkeiten betrachten ist meist mit viel Lauferei verbunden - muß nicht sein. Gruppen (insbesondere deutsche Reisegruppen) finde ich unausstehlich.Sonne, Strand, Meer ? Ich bin Nichtschwimmer und sehr lichtempfindlich...das ist nichts für mich. Fliegen mag ich überhaupt nicht - kein Zutrauen zur Wartung. Summa summarum : Ich denke, das lasse ich lieber.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Sila
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 69
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 19:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Sila » Dienstag 14. Juli 2015, 22:12

Ich würde auch nicht allein verreisen und war daher sehr froh, dass ich dieses Jahr gleich 2 Personen hatte, mit denen ich in den Urlaub fahren kann bzw. konnte.

Benutzeravatar
Antonia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3880
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 22:21
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Hamburg

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Antonia » Dienstag 14. Juli 2015, 22:42

Einsamer Igel hat geschrieben:Ich würde lieber mit einem Freund verreisen, der sonst auch nur allein verreisen könnte. Warum machen wir hier keine AB-Reisebörse auf?
Ich bin schon mal vor ca. 6 Jahren mit 6 MABs hier aus dem Forum verreist - war super. Würde ich immer wieder machen. Von daher wäre eine Reisebörse hier im Forum wirklich ne gute Idee. :good:

Bin selber auch schon häufig alleine verreist. Bei Sprachreisen bekommt man am leichtesten Kontakt.
Nur je älter man wird, desto schwieriger wird's, da mit 20 J. noch viele alleine reisen, mit 40 J. fast alle nur noch mit Partner/Familie. Da kommt man sich bei Gruppenreisen wie das 5. Rad am Wagen vor, würde ich von daher nicht wiederholen wollen. War keine gute Erfahrung letztes Jahr....
Zwei Gefangene sahen durch's Gitter in die Ferne,
der eine sah nur Schmutz, der andere die Sterne.

Olegsson

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Olegsson » Dienstag 14. Juli 2015, 23:08

Ich würde definitiv auch alleine verreisen ...allerdings hat sich bis jetzt immer Jemand gefunden, mit dem ich dann verreist bin.
Ich würde zwar sagen, dass ich immer etwas Zeit brauche, um mit Leuten warm zu werden, aber komischerweise habe ich trotzdem, auch immer leicht, Leute beim Reisen kennengelernt.
Da ich sowieso gerne reise und in meiner Clique gerade das Heiraten und Kinderkriegen grassiert, werde ich vielleicht bald alleine reisen müssen ...Freundin ist bei mir ja nicht in Sicht. :lol:
Würde schon gerne noch viel viel mehr von der Welt sehen.

Benutzeravatar
davina
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 527
Registriert: Samstag 4. August 2012, 23:49
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von davina » Dienstag 14. Juli 2015, 23:40

Wenn ich verreise, dann eigentlich immer zusammen mit Freundinnen, mit denen ich mich nicht nur oberflächlich gut verstehe sondern auch weiß, dass wir auf Dauer gut klar kommen. Irgendwie gehört es im Urlaub auch mit dazu, jeden Tag Kompromisse zu schließen. Wo geht man heute hin, wann und wie lange etc. Als ich einmal mit 2 Freundinnen zusammen unterwegs war, haben sich die anderen beiden in vielen Punkten oft nicht einigen können. Ich fand das sehr belastend und wollte immerzu Kompromisse finden, die für alle okay waren. Das war dann eher anstrengend als angenehm. Ich glaube, zu zweit zu verreisen gefällt mir besser (zumindest für ne längere Zeit). Ganz allein würde mich nicht so sehr reizen. Ich finde es einfach schöner, tolle Momente mit einer anderen Person teilen zu können. Das macht die Urlaubserlebnisse für mich auf ne Art wertvoller. :D
Das Leben kann man nicht verlängern, aber wir können es verdichten-Roger Willemsen

Theo Dorant
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 23. September 2009, 15:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Bayern

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Theo Dorant » Mittwoch 15. Juli 2015, 00:22

Alleine verreisen? Ne, geht gar nicht. Urlaub hab ich das letzte mal 2011 gemacht, damals mit meiner Schwester, es war echt super. Aber alleine? Ne, da schätze ich viel mehr meinen geregelten Alltag, sprich ich gehe lieber in die Arbeit und lasse den Urlaub verfallen. Urlaub alleine ist sowieso scheiße und generell Urlaub an sich meistens mehr Stress als Erholung...nein danke.

Benutzeravatar
Roqnroll
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 572
Registriert: Freitag 29. Mai 2015, 01:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Im Süden Bayerns

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Roqnroll » Mittwoch 15. Juli 2015, 00:49

Ja ich würde bzw. bin schon paarmal alleine verreist - mit gemischten Ergebnissen.
z.B. war da vor zwei Jahren ein Hotelconcierge der mich recht offen angesprochen hat ("Kssst!! Tu cherche...?") ob er mir eine Damenbekanntschaft aus "einem der besten Häusern" der Umgebung vermitteln soll. Keine Ahnung ob das in Frankreich so üblich ist...
Vorletztes Jahr hatte ich einfach Spaß einen Roundtripp durch halb Europa mit dem (neuen) Auto zu machen; wobei es schon etwas stressig war alle 1-2 Tage noch eine Bleibe in der nächsten Zielstadt zu organisieren; der Preis wenn man "on the fly" pant... :roll: (Habe sogar die Polizei in Slowenien dazu gekriegt mir statt rund 400€ für zu schnelles Fahren (ich war SEHR schnell) abzuknöpfen "nur" 150€ zu nehmen.. :schwitzen: ..kreative "Zettelwirtschaft"... ^^)
(22:14:03) Kalypso: graubrot mit butter und dann dick das nutella drauf... dekadent aber geil
According to The Beatles, "All You Need Is Love"!!

Pattick
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 367
Registriert: Sonntag 10. Mai 2015, 14:35
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Pattick » Mittwoch 15. Juli 2015, 04:52

Prinzipiell könnte ich mir das nett vorstellen, da ich die Natur sehr liebe und am liebsten wochenlang durch die Natur laufen würde. Aber ich sehe keinen Sinn darin. Ich finde verreisen an sich schon relativ sinnbefreit, weil ich Natur ja auch vor der Haustür habe (selbst hier in Rhein-Main, der Taunus beginnt gleich nebenan). Und da kann ich genau so gut jeden Tag rumlaufen und bin dann Abends wieder daheim, wo meine komplette Infrastruktur vorhanden ist. Was soll der Käse also?

Nee - ich würde nicht alleine verreisen. Wenn dann mit jemand zusammen. Aber wahrscheinlich auch nur mit einem jemand, den ich sehr schätze. Es ist für mich schwierig, mit mehreren Menschen gleichzeitig engen Kontakt zu pflegen. Oder mit Kindern auf Klassenfahrt fahren oder Ausflüge machen. Das ist toll :-)

Benutzeravatar
Logan 5
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1932
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 11:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: wo man den Sommer am warmen Regen erkennt

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Logan 5 » Mittwoch 15. Juli 2015, 08:22

Hareton Earnshaw hat geschrieben:Was ich nicht mehr alleine machen würde, wäre eine USA-Rundreise wie vor Jahren. Da haben mir einfach andere Menschen gefehlt, mit denen man bestimmte Augenblicke und Aussichten teilen kann.
Ok, also mit bestimmten Augenblicken und Aussichten hast du schon Recht. Ansonsten waren meine 3 USA-Reisen ganz auf mich allein gestellt, mit das beste was ich je gemacht habe...

Leute habe ich eigentlich immer getroffen. Am Nordrand des Grand Canyon sogar 2 Hamburger Paare, mit denen ich im Flieger zusammen war...

Also allein verreisen geht schon. Kommt aber darauf an wie und wohin. Pauschalreisen und All-inclusive würde ich allein nicht machen. Selbst geplante Rundreisen gehen eher. Die USA sind ideal. In Asien kenne ich mich nicht aus. In Europa hätte ich allein nicht so die Lust...
Even if it´s hopeless, continue with style...
-------------------------------------------------------------------------------
Anton: Grushenko? Isn´t he the young coward all St. Petersburg is talking about?
Boris Grushenko: I´m not so young. I´m thirty-five...

- Love and Death

Xocolatl
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 20:44
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Würdet Ihr alleine verreisen?

Beitrag von Xocolatl » Mittwoch 15. Juli 2015, 08:56

Also einen Tagesausflug unternehmen, um in die nächste Stadt zu besichtigen oder die Umgebung zu erkunden, ist für mich kein Problem. Liegt aber auch daran, dass ich lange und viel mit dem Fahrrad unterwegs bin. Da kommt man mit Mitreisenden sowieso nicht so gut ins Gespräch.

Aber längere Zeit allein verreisen würde ich nicht so gern. Ich hatte mal eine Sprachreise für 2 Wochen gemacht, und es fands schon ziemlich unangenehm, dass man kaum jemand hatte, um mit ihm mal eben zu Quatschen (und den man nicht erst vor Ort kennenlernen müsste). Deswegen versuche ich eigentlich immer, längere Unternehmungen immer gemeinsam mit Freunden oder Leute aus dem Verein durchzuführen.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Antimainstream, Ferdinand, Nonkonformist, Qwertz und 35 Gäste