@ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1062
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von t385 » Donnerstag 26. Juli 2018, 16:25

@Wenona

Sei doch froh darüber, dass du hier jedes Mal die volle Aufmerksamkeit der Männer auf dich ziehst. :lol: ;)

Wenona

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Wenona » Donnerstag 26. Juli 2018, 16:26

Also nochmal: Klamotten haben hier im KO-Thread nichts verloren.
Das war ein völlig anderer Thread mit ganz anderem Eingangsthema.
Soweit ich mich erinnere, ist hier von niemandem Klamotte ein KO-Kriterium.
Also bitte zurück zum Thema.

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1062
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von t385 » Donnerstag 26. Juli 2018, 16:29

Was halten Frauen von Männern ohne Tischmanieren? Also Rülpsen, Schmatzen, mit den Fingern essen, obwohl Besteck vorhanden ist. Wäre das ein Ausschlusskriterium?

Benutzeravatar
Gucki
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2020
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 15:19
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Österreich

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Gucki » Donnerstag 26. Juli 2018, 16:35

t385 hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 16:29
Was halten Frauen von Männern ohne Tischmanieren? Also Rülpsen, Schmatzen, mit den Fingern essen, obwohl Besteck vorhanden ist. Wäre das ein Ausschlusskriterium?
das finde ich genau ekelhaft wie lange fingernägel bei männern :roll:

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von BartS » Donnerstag 26. Juli 2018, 16:40

t385 hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 15:07
Hast du eigentlich auch mal diejenigen so verteidigt, die von Wenona kritisiert worden sind, weil sie so waren, wie sie sind? ;)
Wenona hat geschrieben, welche Männer bei ihr durchs Raster bei der Partnersuche fallen. So lautete auch die Thread-Überschrift, Frauen schreiben, was ihre persönlichen KO-Kriterien sind. Sie hat ja nicht gefordert, dass wir Männer so sein sollen, wie sie sich das wünscht.
t385 hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 15:07
BartS hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 14:52
Und was ist, wenn es Leute gibt, die wiederum die Kritik an ihr ziemlich übertrieben und haarspalterisch finden?
Dann muss ich diesen Leuten ähnlich seltsame Ansichten unterstellen.


Und wir würden einen weiteren sinnlosen Streit über persönliche Ansichten führen.
t385 hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 15:07
Trotz allem lese ich ihre Beiträge gerne und natürlich soll sie so bleiben, wie sie ist.
Das ist doch mal eine schöne Botschaft. :D
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von BartS » Donnerstag 26. Juli 2018, 16:51

Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 15:35
BartS hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 14:40
Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 12:57
Aber nach ihrer Reaktion im "Mögt ihr intelligente Menschen" Thread und wie sie sich so die letzten Tage gegeben hat ist dieses Bild stark in Negative verzerrt.
Bitte keine Verallgemeinerungen. Das Bild von ihr, kann bei Dir und vielleicht noch einzelnen anderen ins Negative gerutscht sein. Aber das trifft nun wirklich nicht auf alle zu.
Das Problem ist, wenn du mal nicht nur das zitieren würdest, was dir für deine völlig haltlose Unterstellung dienlich ist und stattdessen im Kontext lesen, verstehen und nach Möglichkeit auch korrekt zitieren würdest, wäre dir sofort klar dass ich von mir gesprochen habe :roll:
Okay Axolotl, soll ich das Zitat vervollständigen?
Daher kann ich schon verstehen, dass man das hier nicht mehr so neutral sieht.
Wer ist denn "man"?
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2303
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 26. Juli 2018, 17:39

BartS hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 16:51
Wer ist denn "man"?
Wie aus dem Kontext der Diskussion, unter Bezugnahme meines Kommentars, ganz klar für jeden entnehmbar, außer offenbar für dich, bezieht sich "man" auf die Gruppe von Usern, die sich von Name entfernt ganz klar angegriffen und gestört fühlen ;)
Zuletzt geändert von Esperanza am Donnerstag 26. Juli 2018, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Name entfernt.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von BartS » Donnerstag 26. Juli 2018, 17:47

Axolotl, dann habe ich Dich wohl missverstanden. Es tut mir leid und bitte um Entschuldigung, es war mein Fehler.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2303
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 26. Juli 2018, 17:52

Gut, dann ist das aus der Welt. Noch jemand Klärungsbedarf? :mrgreen:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4373
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Esperanza » Donnerstag 26. Juli 2018, 21:12

Moderation
Bitte zum Thema zurückkehren. Ansonsten betrachte ich das Thema als ausdiskutiert und schliesse den Thread. Man kann gerne MIT einem anderen User über seine Ansichten diskutieren, aber nicht ÜBER einen User, so als ob er nicht da wäre.
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford.
Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk. Der andere eine Lektion. Manche auch beides.
26. November 2024

Benutzeravatar
Pierre
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1344
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Pierre » Freitag 27. Juli 2018, 20:37

Strange Lady hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 14:26
Ich wäre echt happy, wenn ich mal von einer einzigen aufrichtigen Person hören würde, was mit mir nicht stimmt. Das würde mir mehr helfen als die ständige Schönrederei. :roll:
Wenn das so ist, dann stimmt wahrscheinlich alles mit Dir (und deswegen bist Du mit dieser Welt, in der nichts mehr stimmt, nicht kompatibel).

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3683
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Ringelnatz » Freitag 27. Juli 2018, 21:18

Pierre hat geschrieben:
Freitag 27. Juli 2018, 20:37
Strange Lady hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 14:26
Ich wäre echt happy, wenn ich mal von einer einzigen aufrichtigen Person hören würde, was mit mir nicht stimmt. Das würde mir mehr helfen als die ständige Schönrederei. :roll:
Wenn das so ist, dann stimmt wahrscheinlich alles mit Dir (und deswegen bist Du mit dieser Welt, in der nichts mehr stimmt, nicht kompatibel).
Da wurde mir klar, dass entweder ich verrückt war oder die Welt. Und ich tippte auf die Welt. Und natürlich hatte ich recht. (Jack Kerouac)
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
Pierre
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1344
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Pierre » Freitag 27. Juli 2018, 21:27

Ringelnatz hat geschrieben:
Freitag 27. Juli 2018, 21:18
Pierre hat geschrieben:
Freitag 27. Juli 2018, 20:37
Strange Lady hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 14:26
Ich wäre echt happy, wenn ich mal von einer einzigen aufrichtigen Person hören würde, was mit mir nicht stimmt. Das würde mir mehr helfen als die ständige Schönrederei. :roll:
Wenn das so ist, dann stimmt wahrscheinlich alles mit Dir (und deswegen bist Du mit dieser Welt, in der nichts mehr stimmt, nicht kompatibel).
Da wurde mir klar, dass entweder ich verrückt war oder die Welt. Und ich tippte auf die Welt. Und natürlich hatte ich recht. (Jack Kerouac)
Ach Ringelnatz! :) Ja, Jack Kerouac. Passt. :umarmung2:

Schneeleopard
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1673
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Schneeleopard » Freitag 27. Juli 2018, 21:42

Strange Lady hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 14:26
Ich wäre echt happy, wenn ich mal von einer einzigen aufrichtigen Person hören würde, was
mit mir nicht stimmt. Das würde mir mehr helfen als die ständige Schönrederei. :roll:
Das würde ich gern übernehmen ... wenn ich dich nur real kennen würde.
Schönrederei ist mir jedenfalls noch nie vorgeworfen worden ;-)
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben"
Alexander von Humboldt

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3302
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Strange Lady » Samstag 28. Juli 2018, 12:17

Ringelnatz hat geschrieben:
Freitag 27. Juli 2018, 21:18
Pierre hat geschrieben:
Freitag 27. Juli 2018, 20:37
Strange Lady hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 14:26
Ich wäre echt happy, wenn ich mal von einer einzigen aufrichtigen Person hören würde, was mit mir nicht stimmt. Das würde mir mehr helfen als die ständige Schönrederei. :roll:
Wenn das so ist, dann stimmt wahrscheinlich alles mit Dir (und deswegen bist Du mit dieser Welt, in der nichts mehr stimmt, nicht kompatibel).
Da wurde mir klar, dass entweder ich verrückt war oder die Welt. Und ich tippte auf die Welt. Und natürlich hatte ich recht. (Jack Kerouac)
;)
Ach könnte ich das nur glauben.
Ich bin äusserst kompatibel mit der Welt, leider. Abinentum ist in der Regel das Resultat eines überaus funktionalen, angepassten Lebens.
“Happiness is like a butterfly: The more you chase it, the more it will elude you. But if you turn your attention to other things, it will come and sit quietly on your shoulder.”
Henry David Thoreau

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3302
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Strange Lady » Samstag 28. Juli 2018, 12:31

Schneeleopard hat geschrieben:
Freitag 27. Juli 2018, 21:42
Strange Lady hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 14:26
Ich wäre echt happy, wenn ich mal von einer einzigen aufrichtigen Person hören würde, was
mit mir nicht stimmt. Das würde mir mehr helfen als die ständige Schönrederei. :roll:
Das würde ich gern übernehmen ... wenn ich dich nur real kennen würde.
Schönrederei ist mir jedenfalls noch nie vorgeworfen worden ;-)
Dazu sag ich mal lieber nix. :specht:
“Happiness is like a butterfly: The more you chase it, the more it will elude you. But if you turn your attention to other things, it will come and sit quietly on your shoulder.”
Henry David Thoreau

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von BartS » Samstag 28. Juli 2018, 12:53

Strange Lady hat geschrieben:
Samstag 28. Juli 2018, 12:17
Abinentum ist in der Regel das Resultat eines überaus funktionalen, angepassten Lebens.
Das finde ich einen interessanten und nachdenkenswerten Satz. Vielleicht auch das Ergebnis, dass sie die Gesellschaft mit der Zeit in dem Bereich massiv geändert hat. Früher hätte man noch gesagt, in einer unglücklichen Ehe zu leben und auszuharren ist bei Frauen das Resultat eines überaus funktionalen, angepassten Lebens. Ich weiß aber nicht was "besser" ist, früher unglücklich in der Ehe leben oder heute unglücklich als AB.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Olegsson

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Olegsson » Samstag 28. Juli 2018, 14:24

BartS hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 16:40
t385 hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 15:07
Hast du eigentlich auch mal diejenigen so verteidigt, die von Wenona kritisiert worden sind, weil sie so waren, wie sie sind? ;)
Wenona hat geschrieben, welche Männer bei ihr durchs Raster bei der Partnersuche fallen. So lautete auch die Thread-Überschrift, Frauen schreiben, was ihre persönlichen KO-Kriterien sind. Sie hat ja nicht gefordert, dass wir Männer so sein sollen, wie sie sich das wünscht.[...]
Aber genau das ist bedauerlich und dafür sollte man eher Mitleid empfinden, als sich drüber aufzuregen.

@Wenona: Du hast hier schon eine kilometerlange K.O. Liste veröffentlicht und fügst, gefühlt täglich, immer weitere Punkte hinzu.
Vielleicht machst du das wirklich nur um Aufmerksamkeit zu bekommen, oder um die eh schon demotivierten Foren-Mabsen weiter runter zu ziehen, vielleicht siehst du es auch wirklich so.
Wenn letzteres zutrifft befürchte ich, falls dir je ein Mann über den Weg läuft, der das halten kann, was du an K.O. Kriterien vorgibst, erfindest du einen neuen Punkt um ihn auszuschließen.
Du scheinst gar keinen Partner zu wollen, obwohl du angeblich danach suchst.
Jedenfalls stehst du dir selbst im Weg.
Und falls du doch keinen neuen K.O. Punkt erfindest, ist die Wahrscheinlichkeit doch recht groß, dass du selbst beim "Traummann" durchs Raster fällst, weil du das was du forderst, nicht im Ansatz selber halten kannst ...und der "Traummann" auch noch seine K.O. Kriterien haben kann.
Es ist jedenfalls eine Sackgasse, in der du dich befindest.
Die Frage ist, ob du die Einsicht hast und bereit bist dort rauszukommen.
Deinen anderen teils sturen und ungehobelten Beiträgen nach, befürchte ich, dass dem nicht so ist.

Benutzeravatar
Pierre
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1344
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Pierre » Samstag 28. Juli 2018, 14:39

Strange Lady hat geschrieben:
Samstag 28. Juli 2018, 12:17
;)
Ach könnte ich das nur glauben.
Brauchst ja nicht. Brauchst nur an Dich glauben :daumen:
Ich bin äusserst kompatibel mit der Welt.
Soso. Dann ist wohl meine Kristallkugel defekt... :surprise:

Wenona

Re: @ Frauen: K.O.-Kriterien bei der Partnerwahl?

Beitrag von Wenona » Montag 30. Juli 2018, 12:27

Olegson, dein Post ist beleidigend und verletzend.
Aber naja, von dir ist man nichts anderes gewohnt.
Du bist ja noch nicht mal in der Lage, auf konkrete Punkte einzugehen, und zu benennen, was dich daran genau stört.
Stattdessen wertest du mich einfach nur persönlich ab.
Aber viellicht brauchst du das ja zur eigenen Selbstüberhöhung. Da kannst du einem echt nur leid tun.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 26 Gäste