Abine oder "Normala"?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Birdfood
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1151
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 18:54
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Blaue Banane

Re: Abine oder "Normala"?

Beitrag von Birdfood » Dienstag 5. März 2013, 19:11

DannyDark hat geschrieben:
bettaweib hat geschrieben:
Martin hat geschrieben: Stimmt! Aber diese Frauen könnten doch mal einen Blick auf die "Resterampe" werfen, auf der die nicht sonderlich attraktiven Männer rumliegen.

Ich stelle mir das gerade bildlich vor...

Eine große Laderampe mit Männern darauf herumliegend. Eine Frau kommt vorbei, schaut kurz herum und schnappt sich einen Mann. Schleift ihn, am Bein fassend, zu sich nach Hause. Zu ihrer Freundin sagt sie fast beiläufig "na, mal schau'n ob der was taugt!"

:mrgreen:

Schnäppchenjagd mal anders...
Aus dem wahren Leben! :lach:
Darüber wird doch gerade Diskutiert,ob es hier im Forum so was geben soll. "Rudis Resterampe" für den anspruchslosen AB von Heute :mrgreen:
I can´t find on google but it´s delicious

challenger81

Re: Abine oder "Normala"?

Beitrag von challenger81 » Montag 15. Juli 2013, 17:44

Also um mal einen kurzen Vergleich zu ziehen, zwischen "meiner" ABine und meiner Normala:

Die ABine war völlig unerfahren, bis auf ein paar Knutschereien und versuchtem Sex mit ihrem Exfreund. Da ich sie nicht übertölpeln wollte, ließen wir beide uns auch sehr sehr viel Zeit bevor sich unsere Körper miteinander vereinigten, wobei ich stets drauf bedacht war, ihr nicht weh zu tun und meine Bedürfnisse vorerst hinten anzustellen.
Mit der Zeit hat sich auch unser Sexleben "normalisiert". Wir führten eine Fernbeziehung und haben dementsprechend unsere gemeinsam verbrachte Zeit seeeeeehr intensiv miteinander verbracht :mrgreen: .
Nach und nach ist dann auch sie aufgetaut und die Initiative zum Rummachen und mehr ging auch mal von ihr aus.

Mit der Normala bin ich schon nach 2 tagen im Bett gelandet. War aber nicht so toll, wie wir beide fanden, da einfach die Emotionen auf beiden Seiten gefehlt haben und sie letztenendes nur mit mir geschlafen hat, um ihr Ego aufzuwerten bzw jemanden zu haben, bis sie wieder was mit ihrem Ex anfing.

Soll aber keineswegs heißen, dass alle Normalas bzw. ABinen sich so verhalten. Nur um das klarzustellen... 8-)

Benutzeravatar
Silvina
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2678
Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 21:34
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.

Re: Abine oder "Normala"?

Beitrag von Silvina » Montag 15. Juli 2013, 17:57

Danke für den letzten Absatz ;)
Manchmal muss man das Chaos nur ein bisschen schütteln, und es wird ein Wunder draus.

challenger81

Re: Abine oder "Normala"?

Beitrag von challenger81 » Montag 15. Juli 2013, 17:58

Silvina hat geschrieben:Danke für den letzten Absatz ;)
de nada 8-)

Shinji

Re: Abine oder "Normala"?

Beitrag von Shinji » Montag 15. Juli 2013, 18:38

Oh, nicht schon wieder dieser Thread.
Warum wird schon wieder dieser Thread ausgegraben?
Bild

Andererseits, ein interessanter Erfahrungsbericht, challenger81!
Klingt für mich irgendwie so, als wäre die "ABine" zumindest "die bessere Wahl" gewesen.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11033
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Abine oder "Normala"?

Beitrag von Lazarus Long » Montag 15. Juli 2013, 18:46

Ich höre da eher raus, dass der Sex mit Gefühl besser war als der Sex ohne Gefühl - mag aber daran liegen, dass das schon immer meiner Erwartung entsprach. ;)
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Finnlandfreundin und 31 Gäste