Frauen gucken - es nervt

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Cylon
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2229
Registriert: Donnerstag 15. November 2007, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Cylon » Mittwoch 1. August 2012, 03:25

Oh, wie ich es hasse. Vor kurzem habe ich in der Bibliothek zwei ausgesprochen schöne Frauen entdeckt. Ich setze mich dann immer so hin, dass ich sie gut sehen kann. Ich gucke immer mal wieder hin, aber auch schnell wieder, wenn sie in meine Richtung schauen. So verbringe ich Stunden, ohne ansonsten was zu schaffen. Mich selber nervt es ungemein, aber ich kann einfach nichts dagegen machen. Hat jemand Tipps, wie man davon wegkommt? Oder hat niemand das Problem?
Albert Einstein: "Eine Frage raubt mir den Verstand: Bin ICH verrückt oder all die anderen im Land?"

Timbon
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 684
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 19:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Stuttgart

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Timbon » Mittwoch 1. August 2012, 04:32

Habe des Problem nur im Ansatz, also, dass ich z.b. in der Bahn oder sonst wo nur äusserst schwer den Blick von hübschen Frauen abwenden kann. Geht aber schon, v.a. weil ich immer mehr merk, dass des eigentlich ziemlich abturnt. :sadman:

Mir hilfts dann, daran zu denken, dass ich diese Frauen eh net erreichen werd (=> lässigere Haltung), und wenn doch, dann nicht durch anstarren. Dann gehts einigermaßen. Und wenn ich wirklich was machen muss, wird der Sichtkontakt zu hübschen Frauen gemieden.

zebulon

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von zebulon » Mittwoch 1. August 2012, 08:58

Ach, die jungen Leute! :mrgreen:

Seit doch froh, dass Ihr wenigstens noch schauen könnt und dürft!

Wenn ich nicht mehr schauen dürfte wäre der Zeitpunkt gekommen* hinter den Zug zu springen!




* Hinter den Zug, weil dann Zeit bis zum nächsten bleibt um die Maßnahme zu überdenken!

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17759
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von schmog » Mittwoch 1. August 2012, 09:06

Ich sehe oft auch hübsche Frauen im Zug und in der Stadt.
Ausser schauen gibt es nie mehr. (Das gilt für mich übrigens für alle Frauen)
Was soll's, ist einfach so.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Darth Bane
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1335
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 11:57
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niederrhein

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Darth Bane » Mittwoch 1. August 2012, 10:42

Ich denke, es ist von der Evolution durchaus so gewollt, dass Männer Frauen angucken. Umgekehrt wollen Frauen doch auch bewundert und angesehen (nicht angeglotzt) werden. Nicht umsonst ziehen sich Frauen doch wohl gerne besonders chic an, um die Aufmerksamkeit der Herren der Schöpfung zu bekommen.
Genau zwei sollen es sein. Nicht mehr, nicht weniger. Einer, der die Macht verkörpert, und einer, der nach ihr giert.

Lynn

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Lynn » Mittwoch 1. August 2012, 10:51

Ich glaube ich verstehe das Problem dabei nicht so ganz.
Ist es nicht normal Dinge anzuschauen, die einem gefallen?

Ich für meinen Teil schaue sowohl bei Männern als auch bei Frauen gerne zwei mal oder auch öfter hin, wenn ich sie "schön" finde. Das ist doch ganz natürlich? Und so lange es kein unhöfliches Anstarren ist - was sehr schnell gruselig wirken kann - kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es Frauen übermäßig stört, weil es ja irgendwie auch ein Kompliment ist.

StrangeGirl

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von StrangeGirl » Mittwoch 1. August 2012, 11:01

Ich überlege gerade, ob es gängig ist, dass auch hässliche Menschen angestarrt werden? Ich glaube, ich persönlich habe den Drang, nicht nur extrem hübsche Menschen, sondern auch extrem Missgestaltete genauer zu inspizieren ... die Faszination des Monströsen halt. Alles Durchschnittliche interessiert mich weniger.

Lynn

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Lynn » Mittwoch 1. August 2012, 11:05

Nicht zu vergessen diejenigen mit Popel an der Nase.
Nicht, dass man sich am Ende noch zu Unrecht über die vielen Blicke gefreut hat. ^^


Aber es stimmt schon, man schaut vermutlich automatisch bei allem, was von der Norm abweicht, erst einmal genauer hin.

breschtling
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1096
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2012, 23:10
Geschlecht: grün
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: südlich von Stuggi ;)

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von breschtling » Mittwoch 1. August 2012, 11:08

Hat jemand Tipps, wie man davon wegkommt? Oder hat niemand das Problem?
Hört sich an wie eine Sucht ;)
Warum sitzt du überhaupt in sichtweite von diesen hübschen Mädels, anstatt dass du dich z.b. mit dem Blick Richtung eine Wand/Ein Bücherregal hinsetzt. Dann wird dir das anschauen sicher schnell langweilig 8-)

Ansonsten :mrgreen:
zebulon hat geschrieben:Seit doch froh, dass Ihr wenigstens noch schauen könnt und dürft!
Das Leben ist wie eine Achterbahn: mit Höhen und Tiefen und irgendwann kommt ein ungewisses aber sicheres Ende.

Gott gebe mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann. Den Mut Dinge zu ändern, die ich ändern kann. Und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Cylon
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2229
Registriert: Donnerstag 15. November 2007, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Cylon » Mittwoch 1. August 2012, 12:16

breschtling hat geschrieben:Warum sitzt du überhaupt in sichtweite von diesen hübschen Mädels, anstatt dass du dich z.b. mit dem Blick Richtung eine Wand/Ein Bücherregal hinsetzt. Dann wird dir das anschauen sicher schnell langweilig 8-)
Hübsche Frauen sind halt wie ein Unfall. Man will nicht hingucken, aber man muss.
Albert Einstein: "Eine Frage raubt mir den Verstand: Bin ICH verrückt oder all die anderen im Land?"

Timbon
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 684
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 19:00
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Stuttgart

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Timbon » Mittwoch 1. August 2012, 14:04

Klingt vllt total blöd und sozial inkompetent, aber wie viel gucken ist sozusagen "erlaubt"? Gelegentlich 1-2 Sekunden rübergucken? Und wenn beim Blickkontakt kein Lächeln zustande kommt, gar nicht mehr gucken?
Cylon hat geschrieben:
breschtling hat geschrieben:Warum sitzt du überhaupt in sichtweite von diesen hübschen Mädels, anstatt dass du dich z.b. mit dem Blick Richtung eine Wand/Ein Bücherregal hinsetzt. Dann wird dir das anschauen sicher schnell langweilig 8-)
Hübsche Frauen sind halt wie ein Unfall. Man will nicht hingucken, aber man muss.
Bild

Lynn

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Lynn » Mittwoch 1. August 2012, 14:22

Ich meine das jetzt nicht böse, aber ich bekomme hier im Forum manchmal das Gefühl, dass MABs in Kleinigkeiten, die eigentlich völlig normal sind und so ziemlich jeder andere Mann (in diesem Fall wohl auch jede andere Frau) macht, etwas Unnatürliches sehen und sofort das Gefühl haben sich nicht normal zu verhalten oder gar auf irgend eine Weise abartig oder pervers zu sein. (Diese Worte klingen so böse und sind nicht das, was ICH über ABs denke, sondern wovon ich oft das Gefühl habe, dass sie sich grundlos selbst so sehen.)

Wie gesagt ist es meiner Einschätzung nach schlicht menschlich anzuschauen, was einem auffällt, sei es nun positiv oder negativ.

Ich glaube aber nicht, dass es dafür eine feste Regel geben kann. Wenn derjenige es nicht bemerkt, kann man ja auch mal länger schauen. ^^ Ich als Frau würde anfangen mich unwohl zu fühlen, wenn da ein Typ, egal wann ich rüber schaue, die ganze Zeit starrt ohne erkennen zu lassen, dass er vorhat mit mir zu Kommunizieren oder es ihm wenigstens unangenehm ist "erwischt" worden zu sein, sondern einfach ungerührt weiterglotzt. Das hat irgendwie was von Horrorfilm. ^^ Aber das ist ja nur meine persönliche Einschätzung und wird von jedem bestimmt unterschiedlich empfunden.
Und wie man sich wohl denken kann, bin ich auch keine ausgewiesene Expertin für zwischenmenschliches Verhalten bei Mann und Frau. ;)

Darkfire

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Darkfire » Mittwoch 1. August 2012, 14:29

Cylon hat geschrieben:So verbringe ich Stunden, ohne ansonsten was zu schaffen. Mich selber nervt es ungemein, aber ich kann einfach nichts dagegen machen. Hat jemand Tipps, wie man davon wegkommt?
"Einfach" folgendes sein lassen oder morgens zu Hause "Druck" abbauen:
Cylon hat geschrieben: Ich setze mich dann immer so hin, dass ich sie gut sehen kann.
Kann das Problem überhaupt nicht nachvollziehen, natürlich schaut man mal hin wenn man eine schöne Frau sieht, aber über Stunden hinweg? :gruebel:
Das würd mir zu langweilig werden.

Shjam

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Shjam » Mittwoch 1. August 2012, 14:30

Lynn hat geschrieben:Ich meine das jetzt nicht böse, aber ich bekomme hier im Forum manchmal das Gefühl, dass MABs in Kleinigkeiten, die eigentlich völlig normal sind und so ziemlich jeder andere Mann (in diesem Fall wohl auch jede andere Frau) macht, etwas Unnatürliches sehen und sofort das Gefühl haben sich nicht normal zu verhalten oder gar auf irgend eine Weise abartig oder pervers zu sein. (Diese Worte klingen so böse und sind nicht das, was ICH über ABs denke, sondern wovon ich oft das Gefühl habe, dass sie sich grundlos selbst so sehen.)
Ich glaube, das ist nicht ganz falsch ;-)

Mir geht es in der Hinsicht ähnlich wie dem TE, dass ich die gleiche Angewohnheit habe und die gleiche Neigung, es unbedingt verstecken zu wollen; z. B. indem ich mich bewusst so setze, dass die Dame zwischen mir und Fenster sitzt und ich meinen Blick sie nur "auf dem Weg" zum Fenster und wieder zurück streifen lasse; ist vermutlich weniger unauffällig als ich mir einbilde....

Ich kann es nachvollziehen, dass das, wenn man eigentlich zum Arbeiten kommt, belastend sein kann....

Onionhead89

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Onionhead89 » Mittwoch 1. August 2012, 15:19

Lynn hat geschrieben: Wie gesagt ist es meiner Einschätzung nach schlicht menschlich anzuschauen, was einem auffällt, sei es nun positiv oder negativ.

Ich glaube aber nicht, dass es dafür eine feste Regel geben kann. Wenn derjenige es nicht bemerkt, kann man ja auch mal länger schauen. ^^ Ich als Frau würde anfangen mich unwohl zu fühlen, wenn da ein Typ, egal wann ich rüber schaue, die ganze Zeit starrt ohne erkennen zu lassen, dass er vorhat mit mir zu Kommunizieren oder es ihm wenigstens unangenehm ist "erwischt" worden zu sein, sondern einfach ungerührt weiterglotzt. Das hat irgendwie was von Horrorfilm. ^^
Gerade weil es ja so menschlich ist, hab ich meine frühere Therapeutin auch nicht recht verstanden, warum ich mir keine schönen Frauen ansehen darf... :lol:

Bis sie kurz darauf das "dämliche Anstarren" und nichts unternehmen erwähnte.
Das wäre dann ja son typischer Fall von "Inakzeptablem" (oder Horrorfilm-Anstarrer) welcher ich damals wohl war und z.T. heute noch bin :specht:

__Markus
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1174
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 00:56
Geschlecht: grün

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von __Markus » Mittwoch 1. August 2012, 15:43

Ich schau und starr gerne, da ist es mir eigtl relativ egal was andere von mir denken.

Tirak

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Tirak » Mittwoch 1. August 2012, 17:40

Cylon hat geschrieben:Oh, wie ich es hasse. Vor kurzem habe ich in der Bibliothek zwei ausgesprochen schöne Frauen entdeckt. Ich setze mich dann immer so hin, dass ich sie gut sehen kann. Ich gucke immer mal wieder hin, aber auch schnell wieder, wenn sie in meine Richtung schauen. So verbringe ich Stunden, ohne ansonsten was zu schaffen. Mich selber nervt es ungemein, aber ich kann einfach nichts dagegen machen. Hat jemand Tipps, wie man davon wegkommt? Oder hat niemand das Problem?
Hm, ich kannte das Problem selbst. Du könntest versuchen,dich woanders hinzusetzen oder du bringst dich mit destruktiver Denke in eine schlechtgelaunte Verfassung.
Alternativ könntest du auch über Gleichgültigkeit deine Umwelt mehr oder minder ausblenden. So funktionierte es zumindest für mich sehr leicht, das ständige Starren aufzugeben.

miles_away
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 294
Registriert: Donnerstag 15. März 2012, 21:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von miles_away » Mittwoch 1. August 2012, 19:20

Wie hier schon geschrieben, so sitzen, dass du vor dir niemanden siehst, oder wie darkfire schrieb, schon am morgen Druck abbauen.

Mehrmals hinschauen ist auch bei normalos der Fall. Beobachte mal deren Blicke.

Bei einem Job gab es Aushilfen und ich musste so wie du mehrmals ihr hinterherschauen und hab dann schnell wieder weggeschaut. Und ich war immer aufgeregt, wenn sie nahe kam ...

Benutzeravatar
Siegfried
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Freitag 2. April 2010, 00:34
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Siegfried » Mittwoch 1. August 2012, 20:20

Lynn hat geschrieben:Ich meine das jetzt nicht böse, aber ich bekomme hier im Forum manchmal das Gefühl, dass MABs in Kleinigkeiten, die eigentlich völlig normal sind und so ziemlich jeder andere Mann (in diesem Fall wohl auch jede andere Frau) macht, etwas Unnatürliches sehen und sofort das Gefühl haben sich nicht normal zu verhalten oder gar auf irgend eine Weise abartig oder pervers zu sein. (Diese Worte klingen so böse und sind nicht das, was ICH über ABs denke, sondern wovon ich oft das Gefühl habe, dass sie sich grundlos selbst so sehen.)
Wie soll man sich normal verhalten wenn man aus Mangel an Erfahrung gar nicht einschätzen kann was den überhaupt normal ist ? Da kommt man halt schnell in die Versuchung sich sein Weltbild was man sich so zusamnen fantasiert als normal zu nehmen.

Lynn

Re: Frauen gucken - es nervt

Beitrag von Lynn » Mittwoch 1. August 2012, 22:14

Ich weiß, dass das nicht immer so leicht einzuschätzen ist. Ich wollte das auch nicht verurteilen, sondern nur darauf hinweisen, dass vieles nur halb so wild ist, wie man vielleicht erst glaubt und Mut dazu machen mit sich selbst nicht immer zu hart ins Gericht zu gehen, nur weil man gerne Frauen anschaut. :)

Vielleicht hilft mein beitrag ja manchen beim Einschätzen. ;)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Neela, Talbot, TheHoff, Winternigh, Zigg und 26 Gäste