FvF Frsich von der Front

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

christina

FvF Frsich von der Front

Beitrag von christina » Montag 23. Januar 2012, 16:56

da mir nach so intensiver beschäftigung hier das alles nicht mehr ganz aus dem sinn geht (zumal ich ja kaum was tun kann), hab ich heute mal eine aussage überprüft, die ich hier gelesen habe.
ich habe (bis jetzt, wenn interessant frag ich noch mehr) 2 frauen gefragt wie sie reagieren würden auf einen gänzlich oder sehr wenig erfahrenen mann.

aussage einer vermutlich für dieses forum "zu alten" dame: nein, ich war schon mal lehrmeisterin. und dann? dann als er es "konnte" ging er auf frauenfang, ganz selbstbewußt, und wollte sich beweisen. nein, niemals.

aussage einer ende 20jährigen: (ich habe mehrere szenarien mit ihr durchgespielt von "er sagt dirs gleich", bis "er sagt dirs nach dem GV" usw.)
also grundsätzlich meinte sie, sie wäre sehr skeptisch, weil er doch irgendwie was haben müsse.... hätte sie ihn wirklich gern und er würde auch nach wochen (allerdings bei sehr regelmäßigem netten kontakt) keine anstalten zu körperlichen machen, würde sie die initiative ergreifen. eher sehr skeptisch zu dieser situation eingestellt.

also grundsätzlich dachte ich nicht, daß gleich 100 % der bis jetzt befragten so reagieren. vielleicht eine altersfrage? also eine frau mit mitte 30 fragen? ich hab dann natürlich versucht die ehre der abs zu retten :o und positive aspekte erwähnt.

wie auch immer, ich wollt nur mitteilen, daß ich jetzt wieder ein stück mehr verstehe was die männer meinen.

ich denke, wenn ihr mal intimen körperkontakt hattet und sie sich davon überzeugen konnte, daß ihr zärltich und auf sie achtend seid, dann wird es irrelevant. vorher dürfte es wirklich etwas kritisch sein es zu erwähnen.

achja und dann fragte ich die jüngere noch, ob es denn usus sei, daß man nach der erfahrung fragt. sie meinte, ja.
ach nochwas, sie meinte, sie würde es sowieso erstmal nicht glauben, wenn ihr jemand sagt er hätte noch nie eine freundin gehabt.

würd mich interessieren wie es die, die es schon mal erlebt haben, gehandhabt haben - und mit welcher reaktion sie bedacht wurden. oder wurde gar schon jemand mal abgewiesen, WEIL er ab ist?

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4282
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von Esperanza » Montag 23. Januar 2012, 17:18

Also erst einmal finde ich deine Umfrage sehr interessant!!!
Mich juckt es ja manchmal auch in den Fingern anderen Normalas solche Fragen zu stellen, aber dann müsste ich mich erklären und das will ich ja auch wieder nicht....

Du hast da nicht zufällig ein Diagramm erstellt oder ein Punktesystem? ;) ;) ;)

Habe ich das jetzt richtig verstanden dass wenn die Freundin mit dem AB schon Sex hatte und das okay sie es mit ihm versuchen würde, vorher aber eher abgeneigt wäre????

Der einzige Nachteil an solchen Umfragen ist halt das sie arg theoretisch sind.
Will heißen der interessante, lustige, hilfsbereite, nette Kerl verschwindet einfach hinter dem Begriff "AB".
Wenn du mich jetzt fragst ob ich einen Freund will der 150 km von mir entfernt wohnt sage ich auch sofort nein, lieber nicht.
Wenn ich allerdings einen tollen Kerl finden würde, der soweit weg wohnt, würde ich es mir wohl noch mal überlegen. :schuechtern:

Trotzdem mach ruhig weiter Umfragen, ich find es interessant!

Ähmmm, gibt s die Umfrage auch für Abinen??? :flirten:
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford.
Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk. Der andere eine Lektion. Manche auch beides.
26. November 2024

HenryLee

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von HenryLee » Montag 23. Januar 2012, 17:26

Ich geh mal davon aus dass wieder nur der rein sexuelle Aspekt interessant ist, daher drücke ich es mal umgekehrt aus. ;-)

Eine Frau für die meine sexuelle Erfahrung so wichtig ist, dass sie eine Beziehung von diesem Aspekt abhängig macht, wäre sowie nichts für mich. ;-)

Andererseits habe ich Verständnis dafür dass jemand bei fehlender Beziehungserfahrung zu erst mal skeptisch ist, das wäre vermutlich bei einem 40jährigen Berufsanfänger, der noch nie für seinem Lebensunterhalt arbeiten musste ja auch bei einer Bewerbung der Fall.

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4282
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von Esperanza » Montag 23. Januar 2012, 17:30

Widersprichst du dir da nicht ein wenig, Henry???
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford.
Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk. Der andere eine Lektion. Manche auch beides.
26. November 2024

Tim_b
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2009, 12:09
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von Tim_b » Montag 23. Januar 2012, 17:31

Ich habe einfach gar nichts gesagt. Und das war - denke ich - die richtige Entscheidung. Probiert es doch einfach aus. Wenn es nicht / schlecht funktioniert kann man es ja immer noch danach sagen.

HenryLee

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von HenryLee » Montag 23. Januar 2012, 17:33

Esperanza hat geschrieben:Widersprichst du dir da nicht ein wenig, Henry???
Inwiefern ?

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4282
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von Esperanza » Montag 23. Januar 2012, 17:36

Na ja, du verstehst dass sie skeptisch ist, würdest sie aber ablehnen weil sie skeptisch ist.
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford.
Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk. Der andere eine Lektion. Manche auch beides.
26. November 2024

StrangeGirl

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von StrangeGirl » Montag 23. Januar 2012, 17:43

Na ja, bissel differenzieren sollte man da schon.
Sexerfahrung heißt ja nicht automatisch Beziehungserfahrung, oder? Ich kenne viele, die einen ONS nach dem anderen haben, aber keine Beziehungen.

HenryLee

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von HenryLee » Montag 23. Januar 2012, 17:52

Esperanza hat geschrieben:Na ja, du verstehst dass sie skeptisch ist, würdest sie aber ablehnen weil sie skeptisch ist.
Ich unterscheide zwischen Sexerfahrungen und Beziehungserfahrung, das muss ja nicht das gleiche sein.

Ein MAB, der schon ein paar zigmal im Puff "üben" war, ist für mich genauso beziehungsunerfahren wie andere auch, auch wenn der sich etwas anderes einbildet ;-)

christina

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von christina » Montag 23. Januar 2012, 17:53

StrangeGirl hat geschrieben:Na ja, bissel differenzieren sollte man da schon.
Sexerfahrung heißt ja nicht automatisch Beziehungserfahrung, oder? Ich kenne viele, die einen ONS nach dem anderen haben, aber keine Beziehungen.
richtig, sie meinte sie frage nach BEZIEHUNGEN!
und wenns um beziehungserfahrungen geht, dann bin ich auch nicht viel mehr als abine (ist man doch, solange man sich fühlt - oder?) in meinem alter war man schon mindestens 1 - 2 x verheiratet :wuetend:

und dazu kann ich folgendes sage: als ich es auf meine alten tage erstmals mit leib UND seele angegangen bin hat ER gesagt: also, da du es erst einmal wirklich ernst mit einem mann gemeint hast - du hast zu wenig beziehungserfahrung.
ich dachte ich hör nicht recht. ich sollte also lieber schon 100 x gesagt haben: ich liebe dich, oder gar: bis an mein lebensende und das dann gebrochen haben?? ich bin stolz darauf es noch nie gesagt zu haben. weil, wenn ich es sage, dann heißt das wirklich was! und ich wills auch nicht gesagt kriegen (aber das ist so mein spezielles thema)
wir hatten trotzdem eine beziehung (er wollte ja - war bloß um mich runter zu ziehen).....naja, ich hab viel für meinen job dabei gelernt :verwirrt:

FrankBN

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von FrankBN » Montag 23. Januar 2012, 17:54

HenryLee hat geschrieben:Andererseits habe ich Verständnis dafür dass jemand bei fehlender Beziehungserfahrung zu erst mal skeptisch ist, das wäre vermutlich bei einem 40jährigen Berufsanfänger, der noch nie für seinem Lebensunterhalt arbeiten musste ja auch bei einer Bewerbung der Fall.

Ich glaube, dass eben NICHT der fehlende Sex das entscheidende ist, sondern der Freak-Faktor. Ab einem gewissen Alter (welches aber nicht genau zu definieren ist) würden die meisten halt wohl denken, irgendwas muss mit dem/der nicht stimmen, sonst wäre er/sie nicht mehr AB.

christina

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von christina » Montag 23. Januar 2012, 18:01

FrankBN hat geschrieben:
HenryLee hat geschrieben:Andererseits habe ich Verständnis dafür dass jemand bei fehlender Beziehungserfahrung zu erst mal skeptisch ist, das wäre vermutlich bei einem 40jährigen Berufsanfänger, der noch nie für seinem Lebensunterhalt arbeiten musste ja auch bei einer Bewerbung der Fall.

Ich glaube, dass eben NICHT der fehlende Sex das entscheidende ist, sondern der Freak-Faktor. Ab einem gewissen Alter (welches aber nicht genau zu definieren ist) würden die meisten halt wohl denken, irgendwas muss mit dem/der nicht stimmen, sonst wäre er/sie nicht mehr AB.
genauso hat sie es gesagt! ich werde es jetzt unterlassen zu zitieren welches alter sie dabei angab. ich will niemanden unnötig verletzen. aber sie ist ja auch noch jung.... und eher in studentenkreisen. also das ist ja wirklich keine representative umfrage. mich hats bloß interessiert.
praktische erfahrungen würden noch interessanter sein als diese theorie.

ich hab das auch probiert als gag früher und auf schüchtern getan und gemeint ich hätte keine erfahrung. hat mir nie einer geglaubt. keine ahnung warum.

HenryLee

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von HenryLee » Montag 23. Januar 2012, 18:03

FrankBN hat geschrieben:
Ich glaube, dass eben NICHT der fehlende Sex das entscheidende ist, sondern der Freak-Faktor. Ab einem gewissen Alter (welches aber nicht genau zu definieren ist) würden die meisten halt wohl denken, irgendwas muss mit dem/der nicht stimmen, sonst wäre er/sie nicht mehr AB.
Genauso sehe ich das ja auch, wobei ich den Freakfaktor gar nicht so in den Vordergrund stelle sonder eher das NichtMehrDranGewöhnen können.


Aber in der Originalfragestellung sehe ich doch eher traditionell sexuell besetzte Begriffe "Lehrmeisterin, GV, Frauenfang" so dass ich davon ausgegangen bin dass nur die sexuelle Komponente gefragt war,

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17756
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von schmog » Montag 23. Januar 2012, 18:04

Die "moderne" Gesellschaft geht automatisch davon aus, dass jede/jeder ganz selbstverständlich ab einem bestimmten Alter eine Beziehung hat.
Wenn nicht = komisch?

FrankBN

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von FrankBN » Montag 23. Januar 2012, 18:07

HenryLee hat geschrieben:
FrankBN hat geschrieben:
Ich glaube, dass eben NICHT der fehlende Sex das entscheidende ist, sondern der Freak-Faktor. Ab einem gewissen Alter (welches aber nicht genau zu definieren ist) würden die meisten halt wohl denken, irgendwas muss mit dem/der nicht stimmen, sonst wäre er/sie nicht mehr AB.
Genauso sehe ich das ja auch, wobei ich den Freakfaktor gar nicht so in den Vordergrund stelle sonder eher das NichtMehrDranGewöhnen können.


Aber in der Originalfragestellung sehe ich doch eher traditionell sexuell besetzte Begriffe "Lehrmeisterin, GV, Frauenfang" so dass ich davon ausgegangen bin dass nur die sexuelle Komponente gefragt war,
Es war ja auch Zustimmung zu deiner Aussage. Und aus den Antworten der befragten Frauen sehe ich auch keinen rfeinen Sexbezug. Nur der letze Satz von Christina geht in die Richtung, und dem stimme ich eben nicht zu. Sex gehabt zu haben ändert nicht wirklich viel.

christina

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von christina » Montag 23. Januar 2012, 18:30

FrankBN hat geschrieben:
HenryLee hat geschrieben:
FrankBN hat geschrieben:
Ich glaube, dass eben NICHT der fehlende Sex das entscheidende ist, sondern der Freak-Faktor. Ab einem gewissen Alter (welches aber nicht genau zu definieren ist) würden die meisten halt wohl denken, irgendwas muss mit dem/der nicht stimmen, sonst wäre er/sie nicht mehr AB.
Genauso sehe ich das ja auch, wobei ich den Freakfaktor gar nicht so in den Vordergrund stelle sonder eher das NichtMehrDranGewöhnen können.


Aber in der Originalfragestellung sehe ich doch eher traditionell sexuell besetzte Begriffe "Lehrmeisterin, GV, Frauenfang" so dass ich davon ausgegangen bin dass nur die sexuelle Komponente gefragt war,
Es war ja auch Zustimmung zu deiner Aussage. Und aus den Antworten der befragten Frauen sehe ich auch keinen rfeinen Sexbezug. Nur der letze Satz von Christina geht in die Richtung, und dem stimme ich eben nicht zu. Sex gehabt zu haben ändert nicht wirklich viel.
ok, ich versuch mal zu klären was ich meinte.
also: wir sprachen das thema relativ lang. ich habs versucht kurz zu fassen, dabei ging offenbar was wesentliches verloren. wir haben beide szenarien durchgespielt (nein, mehrere sogar).er hat keine sex.erfahrung/ er hatte noch keine bez. aber sex. erf./er hat 1 sex. bez./er sagt es dir bald nach dem kennenlernen/er sagt es dir 3 montae später/ er sagts dir nach dem ersten sex/ usw.

die frage, die sie einem "neuen" stellt geht um beziehung. (wieviele)

aber um gottes willen, sie ist ja nur eine unter millionen. ich würds sogar als spitzenmäßige anmache finden, wenn man mit aufnahme gerät wirklich frauen interviewt dazu. wer weiß, was sich da ergibt... (nur nicht mit der tür ins haus fallen)

FrankBN

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von FrankBN » Montag 23. Januar 2012, 18:44

Dann kam dein letzter Satz etwas falsch rüber.
Und nein ich denke nicht, dass das was die beiden sagten unrepräsentativ ist. Auch ich empfinde das ja so. Irgendwas stimmt da wohl nicht. Und ich denke vielen wirds ähnlich gehen.

christina

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von christina » Montag 23. Januar 2012, 18:49

FrankBN hat geschrieben:Dann kam dein letzter Satz etwas falsch rüber.
Und nein ich denke nicht, dass das was die beiden sagten unrepräsentativ ist. Auch ich empfinde das ja so. Irgendwas stimmt da wohl nicht. Und ich denke vielen wirds ähnlich gehen.
ist das nicht ein schönes gefühl, wenn sich alles aufklärt? :good:

übrigens hier ein "ä" für mein obiges repräsentativ

Quiesel

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von Quiesel » Montag 23. Januar 2012, 20:45

christina hat geschrieben:da mir nach so intensiver beschäftigung hier das alles nicht mehr ganz aus dem sinn geht (zumal ich ja kaum was tun kann), hab ich heute mal eine aussage überprüft, die ich hier gelesen habe.
ich habe (bis jetzt, wenn interessant frag ich noch mehr) 2 frauen gefragt wie sie reagieren würden auf einen gänzlich oder sehr wenig erfahrenen mann.
Alles schon dabei gewesen:

Einer vertraute ich mich an, ich wäre sexuell unerfahren und beziehungsunerfahren. War zuerst angeblich nicht schlimm. Später dann, nach einer Weile Chatten, wobei es auch mal Genörgel ihrerseits gab, und das gab es häufiger: "Sorry, man merkt echt, dass du noch keine Beziehung hattest." Diese Frau habe ich einmal getroffen und nie wieder. War nicht mein Typ und diese Frau war angeblich bereits in mich verknallt. Wie krank ist das denn...

==> Aus dieser Erfahrung habe ich die bittere Lehre gezogen, keinesfalls monatelang bis zum ersten Date zu warten. Auch darf man keine Gefühle der Zuneigung entwickeln, ohne sich persönlich getroffen zu haben. Ich habe das leider getan und in der kalten Wirklichkeit ankommen zu müssen, tat dann weh. Ich hatte für ein virtuelles Trugbild Gefühle entwickelt und nicht für eine lebende Frau. Aber ich kam erstaunlich schnell darüber hinweg, trotzdem ich mir soviel Hoffnungen gemacht hatte. Denn ich hatte mir klar gemacht, dass es die Frau, die ich meinte, nie gegeben hatte. Es konnte also auch kein Verlust für mich sein, mit besagter Frau virtuell "Schluss" zu machen.

Einer vertraute ich mich an. Sie mochte mich, nannte mich bald ihre "Nr. 1". Liess sich aber von einem ihr unbekannten Asshole schwängern. Diese Frau war aber auch echt physically kaputt, muss man leider so sagen. Als wir anfingen zu plaudern, fragte sie mich, ob ich was dagegen hätte, dass sie bereits zwei Kinder hatte. Also ob wir jetzt nicht mehr weiterchatten würden deswegen.

==> Da half auch wieder nur Abhaken. Hätte mir auch so passieren können, wäre ich also kein AB gewesen und hätte sie auf normalem Wege kennengelernt.

Einer vertraute ich mich an. Keine Zurückweisung, eher Verwunderung, aber auch Neugierde auf das Warum. Typisches Frauenhelfersyndrom, oder? Sie spürte aber, wie sie es nannte, meine Sehnsucht nach Sex, und so trafen wir uns mal für eine Nacht...

==> Aus dieser Erfahrung resultiert meine Empfehlung an alle, also auch Frauen, sich auf einen ONS einzulassen. Bildet Euch nicht gleich ein, Ihr könntet Euch nicht fallenlassen oder was weiss ich. Und wollen nicht ausgerechnet Frauen oft, dass das Licht beim Sex aus bleibt? Dann spielt das Aussehen des Typen keine Rolle mehr :good:

Alle diese Frauen kannte ich aus dem Internet. Sie wohnten zu weit weg, um sie mal eben schnell zu besuchen, aber im letzten Fall, wie gesagt, wurde dann doch was draus. Aber mehr als Sex gab es nicht und wollten wir auch beide nicht. Es war gut!

Ich würde es heute keiner Frau mehr vorher erzählen, dass ich noch nie Sex hatte, dabei bin ich durchaus für Ehrlichkeit und Offenheit. Ironie, dass ich dann doch durch diese Offenheit an meinen ersten Sex gelangt bin... Aber das haben sich die Damen selbst zuzuschreiben. Ich würde heute einfach alles mitnehmen, was geht, wo ich einmal bestätigt bekommen habe, wie schön das ganze ist. Um ein Liebhaber zu sein, muss man weiter nichts können als körperlich einigermassen fit sein. Um ein GUTER Liebhaber zu sein, muss man seine Partnerin gut kennen und sie muss bereit sein, über ihre Bedürfnisse zu reden. Man lernt sich sexuell erst in einer Beziehung richtig gut kennen.

Das Problem, einer Frau meine sexuelle und beziehungstechnische Unerfahrenheit beichten zu müssen, habe ich ja nun zum Glück nicht mehr.

Der Quiesel.

christina

Re: FvF Frsich von der Front

Beitrag von christina » Montag 23. Januar 2012, 21:05

Quiesel hat geschrieben:
christina hat geschrieben:da mir nach so intensiver beschäftigung hier das alles nicht mehr ganz aus dem sinn geht (zumal ich ja kaum was tun kann), hab ich heute mal eine aussage überprüft, die ich hier gelesen habe.
ich habe (bis jetzt, wenn interessant frag ich noch mehr) 2 frauen gefragt wie sie reagieren würden auf einen gänzlich oder sehr wenig erfahrenen mann.
Alles schon dabei gewesen:

Einer vertraute ich mich an, ich wäre sexuell unerfahren und beziehungsunerfahren. War zuerst angeblich nicht schlimm. Später dann, nach einer Weile Chatten, wobei es auch mal Genörgel ihrerseits gab, und das gab es häufiger: "Sorry, man merkt echt, dass du noch keine Beziehung hattest." Diese Frau habe ich einmal getroffen und nie wieder. War nicht mein Typ und diese Frau war angeblich bereits in mich verknallt. Wie krank ist das denn...

==> Aus dieser Erfahrung habe ich die bittere Lehre gezogen, keinesfalls monatelang bis zum ersten Date zu warten. Auch darf man keine Gefühle der Zuneigung entwickeln, ohne sich persönlich getroffen zu haben. Ich habe das leider getan und in der kalten Wirklichkeit ankommen zu müssen, tat dann weh. Ich hatte für ein virtuelles Trugbild Gefühle entwickelt und nicht für eine lebende Frau. Aber ich kam erstaunlich schnell darüber hinweg, trotzdem ich mir soviel Hoffnungen gemacht hatte. Denn ich hatte mir klar gemacht, dass es die Frau, die ich meinte, nie gegeben hatte. Es konnte also auch kein Verlust für mich sein, mit besagter Frau virtuell "Schluss" zu machen.

Einer vertraute ich mich an. Sie mochte mich, nannte mich bald ihre "Nr. 1". Liess sich aber von einem ihr unbekannten Asshole schwängern. Diese Frau war aber auch echt physically kaputt, muss man leider so sagen. Als wir anfingen zu plaudern, fragte sie mich, ob ich was dagegen hätte, dass sie bereits zwei Kinder hatte. Also ob wir jetzt nicht mehr weiterchatten würden deswegen.

==> Da half auch wieder nur Abhaken. Hätte mir auch so passieren können, wäre ich also kein AB gewesen und hätte sie auf normalem Wege kennengelernt.

Einer vertraute ich mich an. Keine Zurückweisung, eher Verwunderung, aber auch Neugierde auf das Warum. Typisches Frauenhelfersyndrom, oder? Sie spürte aber, wie sie es nannte, meine Sehnsucht nach Sex, und so trafen wir uns mal für eine Nacht...

==> Aus dieser Erfahrung resultiert meine Empfehlung an alle, also auch Frauen, sich auf einen ONS einzulassen. Bildet Euch nicht gleich ein, Ihr könntet Euch nicht fallenlassen oder was weiss ich. Und wollen nicht ausgerechnet Frauen oft, dass das Licht beim Sex aus bleibt? Dann spielt das Aussehen des Typen keine Rolle mehr :good:

Alle diese Frauen kannte ich aus dem Internet. Sie wohnten zu weit weg, um sie mal eben schnell zu besuchen, aber im letzten Fall, wie gesagt, wurde dann doch was draus. Aber mehr als Sex gab es nicht und wollten wir auch beide nicht. Es war gut!

Ich würde es heute keiner Frau mehr vorher erzählen, dass ich noch nie Sex hatte, dabei bin ich durchaus für Ehrlichkeit und Offenheit. Ironie, dass ich dann doch durch diese Offenheit an meinen ersten Sex gelangt bin... Aber das haben sich die Damen selbst zuzuschreiben. Ich würde heute einfach alles mitnehmen, was geht, wo ich einmal bestätigt bekommen habe, wie schön das ganze ist. Um ein Liebhaber zu sein, muss man weiter nichts können als körperlich einigermassen fit sein. Um ein GUTER Liebhaber zu sein, muss man seine Partnerin gut kennen und sie muss bereit sein, über ihre Bedürfnisse zu reden. Man lernt sich sexuell erst in einer Beziehung richtig gut kennen.

Das Problem, einer Frau meine sexuelle und beziehungstechnische Unerfahrenheit beichten zu müssen, habe ich ja nun zum Glück nicht mehr.

Der Quiesel.
danke für deine offenheit!
ich denke, solange man noch kein vertrauensverhältnis hat, ist es nicht gut diese sache zu thematisieren. und ich sehe es nicht als lüge es nicht von selbst anzuschneiden. wenn ich einen mann mag, dann hat als das was er vorher erlebt hat das aus ihm gemacht, was ich jetzt liebe.
ich bin sehr betroffen von den pn mit erfahrungen, die ich bekommen habe....

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kisuli, Nonkonformist, Obelix, Unit1 und 17 Gäste